Orgelraum aufnehmen

  • Ersteller Ippenstein
  • Erstellt am
Ippenstein
Ippenstein
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.11.22
Registriert
18.03.08
Beiträge
4.425
Kekse
7.579
Ort
Klingenthal
Guten Morgen,

folgende Anordnung: Raum ca. 8 qm groß, Deckenhöhe 2,50m. Der Raum ist relativ trocken, da in der Mitte die Digitalorgel steht, links und rechts Bücherregale,
dazu noch ein Schreibtisch und auf der Gegenseite auch ein Bücherregal an der Wand.
Die Digitalorgel hat ihre Konsolenabstrahlung (Beinabstrahlung). Hinter dem Organisten steht noch der Subwoofer, in Blickrichtung des Organisten zur Wand verteilen sich 8 Boxen
in unterschiedlicher Höhe und Weite. (Naheste Stellung zueinander 1,4 m, weiteste 2,2m, Höhenunterschied nicht sehr groß) Bisher war die Aufteilung der Abstrahlung folgendermaßen: Je Manual und Pedal 2 Boxen (Pärchen).
In der neuen Aufteilung ist es so, daß in jedem
Manual und Pedal Register mit gleicher Tonhöhe nun so auf die Boxen aufgeteilt werden, daß die Klangmischung erst im Raum stattfindet, vorher war er schon in den Boxen gemischt.
Diesen Davor-Danach Effekt möchte ich aufnehmen.
Die Orgel hat zwei Aux-Ausgänge, die ich noch z.B. wegen der Bässe beimischen könnte, wobei schon das Gewicht darauf liegt, den Klang, den ich höre, mitzunehmen.
Ausrüstung: 4x Oktava MK 012 mit Kugel und Niere (2x zusätzlich Hyperniere). Mein ursprünglicher Gedanke war, in Sitzposition per EBS oder A-B aufzunehmen. Dabei bin aber ich selbst ja
im Weg und bei Niere wird der Subwoofer vermutlich untergehen, da er nicht laut beigemischt ist, sondern die Tiefen trägt und ab 64 Hz zumacht.

Wie würdet Ihr vorgehen?

Viele Grüße

Ippenstein
 
Eigenschaft
 
AchimK
AchimK
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
31.01.21
Beiträge
1.048
Kekse
1.573
Ort
Raum Köln Bonn Aachen
Vllt. ginge Kunstkopfstereophonie, die würde genau das aufnehmen, was Du an Deiner Orgel sitzend beim Spielen hörst...:hat:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
F
Frans13
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
13.03.17
Beiträge
599
Kekse
1.841
Wenn man "8 Quadratmeter" in die Audio Übersetzungsmaschine eingibt kommt heraus: "Kammfiltereffekte Anschlag Kante". Das kann jetzt genau der Klang sein, den man hören will - dann würde ich auch zu Kunstkopfstereo raten... oder zwei Kleinmembraner neben den Ohren aufstellen.
 
Ippenstein
Ippenstein
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.11.22
Registriert
18.03.08
Beiträge
4.425
Kekse
7.579
Ort
Klingenthal
Das kam nun bei den Aufnahmen heraus:



Viele Grüße

Ippenstein
 
AchimK
AchimK
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
31.01.21
Beiträge
1.048
Kekse
1.573
Ort
Raum Köln Bonn Aachen
Na, klappt doch, Ippenstein! Gratuliere...
Ich kann zwar im Moment nur am Laptop ohne KH hören, (bin in Ferien), aber ist doch scheinbar alles da. Die Bässe höre ich wegen der Minilautsprecher natürlich nicht und was etwas fehlt, ist der große Kirchenraum. Könnte man noch etwas Hall/Delay reinmischen ?!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
siebass
siebass
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
17.10.11
Beiträge
3.222
Kekse
6.873
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Ippenstein
Ippenstein
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.11.22
Registriert
18.03.08
Beiträge
4.425
Kekse
7.579
Ort
Klingenthal
Es ist der orgelinterne Reverb mit der kleinsten Nachhallfahne. Ansonsten verschmiert das so. Ich könnte den Reverbanteil bei der Aufnahme noch stärker beimischen. Beim normalen Hören klingt der Hall so angenehm, kommt aber auch stärker rüber als in der Aufnahme.
Ich hatte mal das AUX-Signal in die Synchron Stage von Vienna gepackt, war aber noch nicht so überzeugend. Eventuell ist das über die Mikros aufgenommene und geformte Signal da gefälliger. Ich probiere es demnächst mal.

Zum Bild mit den Mikros: Die Mikros stehen exakt in der Hörposition des Spielers. Die Aufnahme war ohne den Windschutz. Anordnung war EBS. Die Quellen: 8 Satelliten oberhalb der Orgel, die Konsole selbst mit 8.1 und hinter den Mikros der Subwoofer.

Viele Grüße

Ippenstein
 
omnimusicus
omnimusicus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.02.23
Registriert
06.11.09
Beiträge
1.431
Kekse
22.365
Ort
Ulm
Klanglich gefällt es mir ganz gut.
Mehr Hall brauche ich an dieser Stelle nicht, zumindest nicht für diese Stücke. Aber ich stehe auch auf kleine Orgeln - in kleinen Räumen. Ist halt Geschmackssache.
Mir ist der Bass sogar eher schon zu viel.

Bei Pfeifenorgeln mag ich, wenn man das Klappern der Mechanik hören kann. Andere wollen das gar nicht. Insoweit wäre mir eher mehr an Präsenz gelegen. Vermutlich würde ich die Mikros eher noch etwas mehr dorthin ausrichten, wo es direkter klingt.
Gut nutzbar finde ich das Ergebnis jetzt aber schon.

Ich würde die Sachen nur etwas langsamer spielen wollen, es ist mir etwas zu unruhig. Das hat aber nicht mit dem Klang zu tun ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
engineer
engineer
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
13.07.04
Beiträge
1.859
Kekse
1.431
Ort
Hessen
Bei so einem kleinen Raum kriegt man so kurze Reflektionen, dass man die eigentlich rausrechen sollte und dann den Hall drauf gibt. Man kann das begrenzt manuell machen, indem man das Signal invertiert, verschiebt und dann ausprobiert, bei welcher Konstellation sich das Signal direkter und näher anhört. Einen Hinweis gibt ein Knack, den man testweise aufgenommen hat.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben