Paevey JSX

von foti, 15.12.07.

  1. foti

    foti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.07
    Zuletzt hier:
    10.07.09
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.07   #1
    Hallo,

    ich habe mir den Peavey Jsx gekauft.Kling sehr gut.Was mir aber auffällt , dass er mir zu leise ist.Laut den Aussagen die ich hier im Forum gelesen habe , wäre es wohl unerträglich ihn voll aufzudrehen. Ich habe Volume und Master auf 10. So ist dann alles OK , aber ich habe keine Reserven mehr.
    Nun habe ich die Befürchtung das er viielleicht ein Defekt hat. Ich habe ihn bei ebay erworben und er ist mir zugeschickt worden.
    Vorher spielte ich ein Peavey Classic 60x60 und ein Marshall JMP-1. Bei diesem Setup war der Preamp Jmp-1 auf 12 und dei Endstufe auf voll.
    Das war ungefähr die gleiche Lautstärke wie beim JSX.
    Abder ich hatte hier noch genug Reseve um den Peramp auf 20 zu regeln. Das war dann aber wirklich zu laut.
    Kann mir jemand helfen oder muss ich den amp oder meine Ohren überprüfen lassen?:)
     
  2. Mich0r

    Mich0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 15.12.07   #2
    edit: bitte löschen! hab schwachsinn geschrieben
     
  3. lord_maul

    lord_maul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    321
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    115
    Erstellt: 15.12.07   #3
    über welche box spielst du den JSX?

    ich hab auch den JSX und die erfahrung gemacht, das der amp sehr sehr empfindlich auf die angehängte box reagiert. im proberaum spiel ich eine framus dragon 4x12 mit celestion vintage 30 speaker und da ist er definitiv laut genug, ich hab den master auf halb und den preamp ein bisschen über der hälfte (channel 2, channel 1 ist der master auf ein viertel und etwa gleich laut)

    bei auftritten muss ich ab und zu fremde boxen verwenden, und da merke ich auch oft das er viel leiser ist.

    beispiel: engl standard 412 box, ich musste preamp und master fast ganz aufdrehen um gehört zu werden, im proberaum reicht wie gesagt die hälfte.

    ansonsten hab ich mal irgendwo gelesen, dass es hilft den fx loop zu aktivieren (auch wenn nix drinhängt) und mit fx send und return ein bisschen rumzuspielen, da wird er angeblich auch lauter (hab ich aber noch nie probiert da ich das problem normalerweise nicht hab)
     
  4. Layla76

    Layla76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.07
    Zuletzt hier:
    17.07.13
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 15.12.07   #4
    foti,
    120 Watt Vollröhre sind dir zu leise?:eek: Auweia!!!:eek::eek::eek:

    Ich kenne den Amp nicht, aber da kann was nicht stimmen!
    Entweder mit dem Amp (evtl. hat eine Röhre die Grätsche gemacht, oder sonst ein Fehler!) oder dein Gehör hat ne Erkältung!

    Empfinden deine Bandmitglieder ihn auch als zu leise?

    Aber kann sein, dass er sehr unterschiedlich laut ist, je nach Box, die du anhängst!
    Probiere doch mal die JSX-4x12er-Box!

    Gruss, Layla
     
  5. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 15.12.07   #5
    was für eine box spielst du denn?eigentlich sollte der jsx dein rack wirklich wegpusten.
     
  6. Moshpit

    Moshpit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    3.075
    Erstellt: 15.12.07   #6
    Der Amp kann unmöglich zu leise sein, völlig egal was da für eine 4x12 dran hängt.

    Auf zum Ampdoktor würde ich sagen. Wenn eine oder mehrere Röhren platt sind kann die Lautstärke natürlich drastisch in den Keller gehen. Bei der Gelegenheit kann auch geprüft werden, ob die Sockel in denen die Röhren stecken einen Wackelkontakt haben.
     
  7. Maschinenkopf

    Maschinenkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.12.07   #7
    moin, ich war im besitz eines jsx und ich kann dir sagen, dass er nicht umbedingt der lauteste ist. man muss ihn schon recht weit aufreißen, damit er sich richtig durchsetzt. ich hatte ihn über meine mesa rectifire box laufen. im vergleich war der peavey 6505 über eine marshall 1960 viel lauter und das bei lautstärke 2...

    bin nicht so der röhrenfreak, aber der jsx wird mit el34 ausgeliefert (kann wahlweise mit el34 oder 6L6 betrieben werden..), evtl. haben 6L6 röhren mehr dampf, keine ahnung, müsste man mal jemand fragen, der damit erfahrung gemacht hat.
     
  8. skinny

    skinny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 18.12.07   #8
    @ Threadersteller: poste doch bitte mal deine eq-Settings, auch die vom Effektweg, oder gibts schon was neues bezüglich deines Problems?
     
  9. foti

    foti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.07
    Zuletzt hier:
    10.07.09
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.08   #9
    hi,
    habe nun Effektweg aktivert und send, return voll aufgedreht.
    Jetzt hat der JSX die volle Power.Habe nun Master auf 4 und Pre auf 6.
    Nun passt alles.
    Habt ihr Erfahrungen JSX in verbindung mit Line6 X3 Live?

    Gruss Foti

    Gruß Foti
     
  10. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 07.01.08   #10
    Ist eigentlich seltsam, dass der Amp einen eingeschalteten (bzw. eingesetzten) FX-Weg braucht, um seine volle Power auszufahren. Wenn das Standard ist, dann halte ich es für Schwachfug, was die Jungs von Peavey da gezaubert haben. Es sei den, Herr Satriani wollte das so, allerdings wäre das das wohl gewöhnungbedürftigste Signature-Top, dass ich kenne.

    @maschinenkopf: eine 6L6GC und eine EL34 sind im ClassAB-Betrieb von der Output-Leistung relativ gleich, da bewegt sich wenig bis gar nichts. Die Röhren sprechen nur aufgrund der unterschiedlichen Bauweise andere Frequenzbänder verstärkt bzw. weniger verstärkt an.
     
  11. foti

    foti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.07
    Zuletzt hier:
    10.07.09
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.08   #11
    Hi,
    hat mich auch gewundert.
    Habe aber einen guten Vorteil daraus gezogen.
    Kann jetzt in jedem Kanal boosten.Früher habe ich das mit Effekt gemacht . Also Master Out vom Effekt auf z.b 70 und zum boosten auf 85. Jetzt kann ich den Effektweg des JSX mit den send und return Reglen auf eine bestimmte Lautstärke einstellen. Durch aktivieren des Effektwges am JSX auf FX am Fussboard ->> lauter im Clean,Chrunch,Ultra.
    Ich finds gut.

    Danke für eure Beiträge

    Foti
     
Die Seite wird geladen...

mapping