Pagan metal noch

von Prison666, 01.07.08.

  1. Prison666

    Prison666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.08
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Sey.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.07.08   #1
    ASGARD (Provisorisch)

    Weit hinter den bergen im nebel der nacht
    die raben ham durch den frost die Nachricht gebracht
    es ist finster in Widar's Reich und Sturm zieht auf
    die Asen sie ziehen in Scharen zuhauf...

    Der krieg beginnt und Valhall ist bereit
    gefallene Helden dies ist ihre lezte zeit
    man hört Blitz und Donner, Thor's hammer bebt
    Die Nacht weiß bescheid und die Erde bebt...

    ---In Asgard is Friden ist Asgard ist Krieg
    ---wer entscheidet für sich diesen Sieg

    Der reife tau am Morgen nach der Schlacht
    bis Abend ist Riúhe man tanzt und lacht
    Der Met fließt in Strömen ein feste am tag
    keine Mühe kein Kämpfen und auch keine Plag

    Im Dunkel des waldes die Ruhe kalt und still
    Frieden eingekehrt so wie Widar es will
    Er hält nicht lang denn Valhall weiß bescheid
    immer aufs neue tritt ein das Leid

    ---In Asgard is Friden ist Asgard ist Krieg
    ---wer entscheidet für sich diesen Sieg

    Und jede Nacht hört man die Klingen sausen
    Der Sturm im frost er ist am brausen
    und jeder kämpft bis zum Tagesanbruch
    dies ist das schicksal - dies ist ihr Fluch...
    dies ist das schicksal - dies ist ihr Fluch...


    So, mal wieder ein neuer text von mir, diesmal in Richtung Pagan Metal der Art und Weise wie ihn Equilibrium vollziehen....
    Vertont wird er aber wahrsch eh nicht, da ich nur aus Spaß solche Texte schreibe, daher würde ich mich über Feedback jeder Art freuen, da ich versuchen will mich textlich zu verbessern....
    MFG

    PS:
    Thx für jede art von feedabck!!!
     
  2. jonas krull

    jonas krull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.06
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    675
    Erstellt: 02.07.08   #2
    Hi Prison
    Also mal davon abgesehn das ich nur rudimentäre Ahnungen vom Thema und von der Musik habe,
    find ich den Song schön Posig^^ passt halbwegs und kann man machen.
    Allerdings versteh ich die Zusammenhänge nur bedingt.
    Es kommt mir grad so vor, als hätteste versucht möglichst viele Aspekte zusammen zu bringen.
    Wirkt ein bisl zusammengeklatscht. aber nur ein bisschen^^

    Konkret is mir noch eine sprachliche Sache aufgefallen:

    ist das nich ne doppelung in sich???

    lg
    der dekan
     
  3. Prison666

    Prison666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.08
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Sey.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.08   #3
    Na ja, von der Doppelung her, stimmt, hast du recht...
    wobei sich das jetzt wenn ichs mir gesungen vorstell, eig recht gut anhört...

    na ja vom textinhalt her... es war auch so klischeemäßih gedacht, die ganzen personen und Inhalte stimmen auch mit der Mythologie überein...
    die story allerdings hab ich mir n bisschen ausgedacht... also in dem echten text (in der nordichen Sagenmythologie) läuft des nicht so ab..... aber mir gefiel der inhalt so eben:
    Am Abend zieht der Sturm auf und über nacht tobt der Krieg
    am morgen ist dann alles wieder ruhig und der kampf ist vorbei, es wird gefeiert gesungen und gelacht... am Abend beginnt dann alles wieder von neuen.... also son tägliches Schema im prinzip, von der Story her....

    MFG und danke für den Comment....... ;-)
     
  4. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    12.008
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.221
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 02.07.08   #4
    Hi prison,

    ich bin eigentlich auch hier nur reingerutscht, weil ich dachte, dass es ein englischer Text ist - na ja: und obwohl mir das Genre nicht viel sagt bzw. nur so viel, dass ich es eher nicht höre, ist mir aufgefallen, dass Du einerseits Klischees auch bedienen willst, anderseits auf altertümelnde Sprache und sowas verzichtest. Ich persönlich stehe da ja auch nicht so drauf - aber zum Klischee-Ausfüllen ist es glaube ich ganz dienlich ...

    Mal so am Beispiel einer kurzen Stelle:
    da fiel mir dann spontan für die zweite Zeile ein:
    Des frostigen Sturmes Tosen und Brausen
    oder
    Durch Frost und durch Sturm, durch Tosen und Grausen

    Na ja - halt so ne Sprache aufgreifen könnte den Text noch einen Tick klischeehafter machen (wenn man das denn so will ...).

    x-Riff
     
  5. Prison666

    Prison666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.08
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Sey.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.08   #5
    JO, stimmt, ich werd mal schaun ob ich des ganze weng altertümlicher hinbekomm-...

    na ja klischees sin scho viele drin, aber warum net, ich bin zur zeit eben relativ viel am schreiben und da wollt ich so was auch mal ausprobieren....

    bin grad in so ner phase wo ich viel ausprobier und eben auch weng dazulernen will....

    danke auf jeden fall für deine kritik.. werd schaun ob ich net noch mal was änder n bisschen.... ich stells dann halt nochmal rein in verbesserter form...
    thx
    MFG
     
Die Seite wird geladen...

mapping