Pauke mit Gurt tragen

von Hans Dieter, 17.11.08.

  1. Hans Dieter

    Hans Dieter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.08
    Zuletzt hier:
    29.11.19
    Beiträge:
    63
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.08   #1
    Hallo zusammen,

    ich spiele derzeit in einer Blaskapelle. Allerdings spiele ich da auf dem Marsch nur Snare oder Becken, da wir eine Pauke (28") haben (für alte Leute) zum schieben. Allerdings ist das Ding ziemlich störrisch und lässt sich sehr sch....bescheiden schieben bzw. lenken.
    Da unser Pauker lieber Saxophon spielt muss sich auch mal wer anders als Pauker anbieten. Unser Beckenspieler macht das dann meistens, hat allerdings auf Schützenfest auch schon Mülltonnen umgefahren, weils in unwegsamem Gelände einfach nicht zu schieben geht.

    Aber nun zu meiner Frage:
    Hört sich vielleicht blöd an, aber meint ihr es ist ohne weiteres möglich das Ding auch auf längeren Märschen zu tragen bzw. überhaupt zu tragen? Nebenbei, ich wiege 70kg und bin 185cm groß. Also eher ein Hämpfling.
    Wenn ja, was würdet ihr für einen Gurt empfehlen und wie handhabt ihr das??

    MfG
    Hans Dieter

    PS: Haben ja hier keine Kategorie "Marching Drums", habs also mal hier reingeschrieben, weils sonst nirgends reinpasst. Wenns nicht beliebt bleibt wohl nur verschieben...
     
  2. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.517
    Ort:
    Aachen
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 17.11.08   #2
    Wie schwer ist denn das Teil? 28" ist als Marsch-Trommel doch schon ziemlich groß. Selbst wenn es "nur" 10kg oder so wiegt, ist das auf lange Sicht vermutlich einfach zu schwer. Dann würde eine neue große Trommel nehmen, die leichter ist, so 5-6 kg.
     
  3. bassbrause

    bassbrause Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 24.11.08   #3
    denke aber, dass ne große trommel keine alternative für ne pauke ist, da ne große trommel ja
    ganz anders klingt und nicht wie pauken auf töne gestimmt wird.
    pauke klingt ja auch ganz anders und vor allem länger aus als sone große trommel....weiß natürlich nicht, ob das bei blasmusik was ausmacht.....ich kenns bloß bei uns ausm sinfonieorchester, wo ich als tuba spielender schlagzeuger gerne die schlagwerker über ihre instrumente ausfrage....
    und sone pauke iust ja auch recht schwer
    also ne dresdner pauke mit kupferkessel und der dicken stahlkonstruktion und dem pedal und so weiter is für 2leute kaum zu tragen....ne adams aus diesem glasfieberzeugs ist auch für einen nur unter anstregung zutragen....oft ist auch zu beobachten, dass bei irgendwelchen kapellen zwei menschen die pauken mit einer tollen konstruktion schleppen und der pauker hinter seinen pauken herrennt
     
  4. Benschi

    Benschi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    3.03.14
    Beiträge:
    2.699
    Ort:
    Leipzig
    Kekse:
    13.557
    Erstellt: 24.11.08   #4
    HI, dafür gibts doch sowas: http://www.musik-service.de/Chester-Marching-Bassdrum-26-prx395749727de.aspx
    Das hängt man sich über die Schulter und wird unten ein bisschen vom Bauch gestützt und man trägt das so spazieren. Ich habe schön öfters Kirmes-Umzug in dem Dorf, aus dem ich komme, gemacht (nein, davon gibts keine Bilder :D ;)) und da ist das Relativ komfortabel. Wiegt auch nur um die 8-10kg.
     
  5. bassbrause

    bassbrause Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 24.11.08   #5
    echt? man kann alleine pauken beim spielen schleppen?
    kenn mich mit pauken und deren einsatz bei blasmusi nicht wirklich aus.
    werden die da auch auf töne gestimmt? haben die pauken da auch diese verrückte stimmmeschanik mit den pedalen oder kurbeln, oder mehr wie so ganz alte pauken noch mit so riesen stimmschrauben?
    oder sind da bloß die kessel mit nem fell drauf?
    voll interessant

    hab grad den link angesehen aber das is ja keine pauke....
     
  6. Tobbi1992

    Tobbi1992 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    28.11.10
    Beiträge:
    143
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.08   #6
  7. bassbrause

    bassbrause Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 24.11.08   #7
    das sorgt bei mir auch für verwunderung....da ich regelmäßig am paukenschleppen in den opr bin, was nicht weit ist aber nach vier pauken hat man eigentlich genug vom den dingern und freut sich auf seine tuba und sein schlaginstrumentarium im pr...
    aber ich meine mich zu erinnern, mal sonen umzug von so bergmännern (wohn son bissl im erzgebirge) gesehen zuhaben und die hatten so zwei ganz einfache pauken mit metalkessel (relativ flach und kein riesen durchmesser) auf sonem gestell, welches links und rechts jewils zwei bergmänner angepackt hatten....aber der hatte pemanent die gleiche quartbewegung zu spielen also musste der die nur einmal stimmen, wo ich sich die felle schon an die temperatur gewöhnt hatten....
    aber meist haben die blaskapellen, die marschieren, nur basstrommel, kleine trommel, becken und ein paar menschen, die an so stabspiele gekettet sind und seltenst pauken

    also meinst du mit pauke eher sowas:
    http://products.kolberg-percussion.com/de_DE/346/product/1646.html
    oder sowas:
    http://products.kolberg-percussion.com/de_DE/370/product/1205.html
     
  8. Hans Dieter

    Hans Dieter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.08
    Zuletzt hier:
    29.11.19
    Beiträge:
    63
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.08   #8
    @ Benschi: Wenn ich dich richtig verstehe, handelt es sich bei deinem Vorschlag eigentlich nur um einen ganz normalen Gurt.
    Dass ich das Ding damit tragen kann war mir klar, aber ich könnte mir halt vorstellen, dass das Teil mit 28" irgendwann ziemlich schwer wird, wenn man nicht grade selbst mehrere hundert Kilo auf die Waage bringt.:eek:
     
  9. Mr. Drum

    Mr. Drum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    21.05.19
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Ransbach-Baumbach
    Kekse:
    110
    Erstellt: 09.12.08   #9
    Hallo zusammen...
    Ich dachte dieses Missverständnis würde es nicht mehr geben... Zu früh gefreut. Leider wird in der allgemeinen Blasmusik die Grosse Trommel immer mal wieder gerne als Pauke bezeichnet (genauso wie das Tam Tam immer als Gong bezeichnet wird... grrrrrrrrrrr:mad:)... tse tse tse...

    Zum Gurt für die Gr.Tr.: Entweder einen Gurt der nicht nur über eine Schulter geht, also sollte wie ein Rucksack getragen werden oder ein festes Gestell.

    Gurt z.B.: https://www.thomann.de/de/sonor_pg6561_lxl_tragegurt_bass_dru.htm
    oder der hier (sehr empfehlenswert) : https://www.thomann.de/de/schwarz_tragegurt_bass.htm

    oder Gestell: https://www.thomann.de/de/pearl_mbc_1_tragegestell_bass_drum.htm

    Aber wie überall... AUSPROBIEREN!!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping