Peavey VB2

von Metal Messiah, 07.02.07.

  1. Metal Messiah

    Metal Messiah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    891
    Erstellt: 07.02.07   #1
    hab gerade auf der musik-service seite den neuen Peavey amp gesehen. über den hätt ich gerne etwas mehr gewusst (im netz findet man nur magere informationen und bei peavey selbst hab ich gar nichts entdeckt)
    frage geht hier wahrscheinlich eher an martin hoffmann, schließlich hat er ihn ja auf der NAMM bestimmt angespielt.
    Interessant fände ich besonders mal einen Vergleich zwischen dem VB2 und den Ampeg v4-BH bzw svtcl amps, da der peavey leistungsmäßig ja dazwischen hängt und preislich drunter. ich kann mir durchaus vorstellen das man bei ampeg viel für den namen zahlt (der natürlich für qualität steht, keine frage).
    Und wie verhält sich das mit den 225 watt röhrenleistung ? hab als vergleich nur nen hartke 5500 , ist da mehr oder weniger "schub" zu erwarten ???

    Greez
     
  2. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 08.02.07   #2
    Ich glaube nicht, dass das so einfach zu beantworten ist. Wenn man jetzt "Schub" als Schalldruck definieren würde, so käme es doch immer noch darauf an, was Du subjektiv empfindest! Meistens "schieben" (oder drücken) besonders die Tiefmitten. Hat jetzt der Peavey gerade da eine Anhebung im Frequenzgang (und eine Absenkung im leistungsfressenden Tiefbassbereich - was man ja ohnehin auch mittels EQ steuern könnte), dann kann das Teil schon ziemlich laut werden. Außerdem sollte man immer im Hinterkopf haben, dass eine Verdopplung der Leistung gerade eben 3 dB mehr Schalldruck bedeutet, was ja nicht nennenswert viel ist. Und während eine Transe irgendwann ins Clipping fährt, röhrt die Röhre komprimiert und verzerrt, aber doch halbwegs Speaker-schonend, lustig weiter.
     
  3. LoKi2000

    LoKi2000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.06
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.07   #3
  4. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 06.04.07   #4
    ich habe mir dieses mal etwas mehr Zeit genommen als auf der NAMM-Show. Mein erster Eindruck hat sich bestätigt: dieser Amp ist klasse! Den Vergleich mit einem 5500er Hartke braucht er nicht zu scheuen. Klanglich ist der Peavey haushoch überlegen. Wie der "singt" - so was geht eben nur mit Röhren... Die 225 Watt (Vollröhre) reichen alle mal! Am ehesten könnte man den Peavey mit dem ebenfalls sehr gut gelungenen Traynor YBA-200 vergleichen
     
  5. LoKi2000

    LoKi2000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.06
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.07   #5
    welchen würdest du denn empfehlen? ohne auf den preis zu schauen?
     
  6. LoKi2000

    LoKi2000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.06
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.07   #6
    so, ich kram den thread dann nochmals hoch ;)

    also irgendwie sricht mich der peavey eher an, als der traynor. nur kann ich da natürlich nichts genaueres zu sagen. von daher wäre ich schon über eine kleine einschätzung von dir, martin, dankbar.

    was da noch hinzukommt... was für eine box würde sich für diesen amp anbieten? oder welche boxen? sollen auf jedenfall ordentlich dampf machen. ausserdem gefällt mir das verzerrte einfach richtig gut.

    edit:

    weiss man schon, ob ein footswitch im lieferumfang enthalten ist? wenn nicht, watt hole ich denn da?
     
  7. fourtwelve

    fourtwelve Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.952
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    640
    Kekse:
    13.786
    Erstellt: 11.04.07   #7
    Find ich super, dass Du das schreibst. :great:
    Wenn ich sowas schreibe, krieg ich immer Zunder von der "Ist-doch-alles-nur-Psychologie-Fraktion". :(

    Wenn Du Zerrsounds magst, kannst Du auf Hochtöner komplett verzichten. Da es aber heutzutage kaum noch Bassboxen ohne HT zu kaufen gibt (außer man lässt sie sich bauen), sollte der/die HT unbedingt abschaltbar sein.

    Im Prinzip passt zu dem Amp jede Box bzw. Kombination, die der Amp impedanzmäßig toleriert. Welche Box vom Sound her am besten passt, kannst nur Du selbst entscheiden, indem Du es ausprobierst. Ich kann da nur schreiben, was ich selber für Erfahrungen gemacht habe und welche soundlichen Präferenzen ich habe.

    Was mir persönlich z.B. überhaupt nicht zusagt, sind Stacks mit verschiedenen Lautsprecherdurchmessern, z.B. 4/10 + 1/15. Das klingt einfach nicht. Desweiteren habe ich festgestellt, dass Frequenzweichen, Tiefpassfilter u.ä., was bei manchen Boxen noch im Signalweg hängt, sich gerade bei Röhrenamps schlecht auf den Sound auswirkt. Je einfacher, desto besser. Das trifft m.E. auf jeden Verstärker zu, aber auf Röhrenamps besonders.
     
  8. LoKi2000

    LoKi2000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.06
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.07   #8
    ich liebäugel ja mit der fame triebwerk III -box... das ding hat wirklich dampf! habs im store angespielt.

    und wo ich mir die box gerade nochmal im onlineshop anschauen möchte, fällt mir folgendes auf:

    FAME BVH-300

    ob das teil was kann?
     
  9. fourtwelve

    fourtwelve Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.952
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    640
    Kekse:
    13.786
    Erstellt: 12.04.07   #9
    Fahr hin - find's raus - berichte! ;)
     
  10. LoKi2000

    LoKi2000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.06
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.07   #10
    das habe ich vor. wollte noch beim ms anrufen und fragen, wann die das teil vorführbereit in den regalen stehen haben... wenn das teil den sound entwickelt, den ich mir vorstelle, werde ichs mir wohl zulegen. denn der preis ist ja quasi unschlagbar. werde dann auch gleich das triebwerk mal ans top hängen...


    edit:

    habe gerade mim ms telefoniert, dass top soll anfang nächster woche in den räumlichkeiten bereitstehen. werde es dann am mittwoch mal anspielen gehen.
     
  11. LoKi2000

    LoKi2000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.06
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.07   #11
    so, habe schon vor langer zeit den fame angespielt. der hat mir absolut nicht gefallen. nach ca. 3 minuten hab ich den wieder abgebaut.

    mittlerweile habe ich mir ein triebwerk III zugelegt, die box ist pornös! ;)

    aber dennoch bin ich weiterhin an dem peavey interessiert. besonders wergen dem overdrive-channel. gibts mittlerweile erfahrungen mit dem teil? ist es lieferbar? würde es ja zugerne mal anspielen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping