Pickupwechsel bei Sterling JP60 – Direkt Mount vs. Pickuprahmen

  • Ersteller pulheimer
  • Erstellt am
pulheimer

pulheimer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.20
Registriert
02.08.14
Beiträge
11
Kekse
0
Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem: Ich habe mir kürzlich eine gebrauchte Sterling JP60 zugelegt. Die Gitarre gefällt mir vom Handling, Saitenlage, Gewicht etc. sehr gut, so dass sie auf jeden Fall bleiben wird. Leider sind die Pickups nicht wirklich mein Fall und müssen deshalb weg. Das Teil besitzt direkt verschraubte Pickups. Das ist optisch zwar nicht schick, fände ich aber erträglich. Leider tausche ich gern mal Pickups. Das heißt aber, dass ich bei jedem neuen Versuch die Gewinde ruinieren würde und damit wohl auch die Chance des Wiederverkaufs beeinträchtige. Daher ist meine Idee nun schlichte schwarze Rahmen anzubringen und die Tonabnehmer ganz regulär zu befestigen. Leider befindet sich aber am Halspickup direkt zwischen Hals und Pickuploch das Truss Rod Verstellrädchen. Auch wenn man den Truss Rod nicht allzu häufig verstellt ist es doch sehr umständlich hierfür erst den Rahmen abschrauben zu müssen.
Daher meine Frage: Gibt es andere Lösungen oder Ideen?

Schon mal Danke!! :great:
 

Anhänge

  • IMG_5822.JPG
    IMG_5822.JPG
    323,7 KB · Aufrufe: 67
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Bassturmator

Bassturmator

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
05.06.08
Beiträge
5.767
Kekse
31.162
Ort
Ruhrgebiet
Leider tausche ich gern mal Pickups. Das heißt aber, dass ich bei jedem neuen Versuch die Gewinde ruinieren würde und damit wohl auch die Chance des Wiederverkaufs beeinträchtige.

Die Gewinde lassen sich ja auch stabilisieren oder im Zweifelsfall reparieren, oder sogar mit einer Rampa-Muffe ersetzen. Bei vorsichtigem Umgang halten sie aber wahrscheinlich auch so.

Die Wertminderung durch Pickup-Rähmchen dürfte da größer sein. Falls Du doch Rähmchen verwendest spricht nichts dagegen das Rähmchen für die Trussrodmutter aufzutrennen. Wenn das ordentlich gemacht wird sieht das bestimmt ganz gut aus.

Als erstes würde ich aber mal prüfen ob die Rähmchen die Fräsungen überhaupt vollständig abdecken würden...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Tiefschwarz

Tiefschwarz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
19.03.17
Beiträge
403
Kekse
9.969
Ort
Hameln
Ich denke, mit Pickip-Rahmen beeinträchtigst Du den Widerverkaufswert deutlich mehr (4 zusätzliche Löcher pro Rahmen im Body). Die jetzigen Pickups sind doch direkt ins Holz geschraubt, da gibt es kein Gewinde. Wenn Du zu oft gewechselt hast, leimst Du eben ein Stückchen Zahnstocher in die Löcher im Body und dann halten die Austausch-Pickups wieder wie neu. Optisch sieht man da überhaupt nichts. Ich würde das mit den Pickup-Rahmen lassen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
pulheimer

pulheimer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.20
Registriert
02.08.14
Beiträge
11
Kekse
0
Die Gewinde lassen sich ja auch stabilisieren oder im Zweifelsfall reparieren, oder sogar mit einer Rampa-Muffe ersetzen. Bei vorsichtigem Umgang halten sie aber wahrscheinlich auch so.

Die Wertminderung durch Pickup-Rähmchen dürfte da größer sein. Falls Du doch Rähmchen verwendest spricht nichts dagegen das Rähmchen für die Trussrodmutter aufzutrennen. Wenn das ordentlich gemacht wird sieht das bestimmt ganz gut aus.

Als erstes würde ich aber mal prüfen ob die Rähmchen die Fräsungen überhaupt vollständig abdecken würden...

Es ist richtig, dass der Wiederverkaufswert der Gitarre durch die Pickrahmen beeinträchtigt werden würde. Da ich plane die Gitarre zu behalten, wäre mir das jedoch relativ egal. Und optisch wäre es für mich persönlich eher eine Verbesserung.

Die Idee mit der Rampa-Muffe ist aber interessant! Weiß jemand, ob und wo man passende finden kann? Ich werde DiMarzios verbauen, also bräuchte ich US-Gewindestärke...

Den Rahmen aufzumachen ist natürlich auch eine Option. Das wäre sicher mit einem Metallrahmen besser zu bewerkstelligen als mit Plastik. Ich werden mal messen müssen und schauen, wo es schwarze Metallrahmen gibt. Das meiste was angeboten sind ist offensichtlich Plastik...

@Tiefschwarz: mir ging es eher um die Gewinde der Pickups. Soweit ich weiß müssen diese geweitet werden, um direkt verschraubt zu werden.
 
Tiefschwarz

Tiefschwarz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
19.03.17
Beiträge
403
Kekse
9.969
Ort
Hameln
Ah, o.k. Das mit den Gewinden der Pickups hatte ich in der Tat nicht richtig verstanden. Das hast Du recht, nachdem die Pickups direkt in den Body verschaubt wurden, sieht es schlecht aus mit der Nutzung in Pickup-Rahmen.
 
makkohille

makkohille

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.05.21
Registriert
01.04.15
Beiträge
763
Kekse
2.339
Ort
im Westen Tirols
Wahnsinn, 4 Schrauben für den Pickuprahmen, was für eine Arbeit!
 
pulheimer

pulheimer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.20
Registriert
02.08.14
Beiträge
11
Kekse
0
Wahnsinn, 4 Schrauben für den Pickuprahmen, was für eine Arbeit!
Nur zur Klarstellung: ich vergebe keinen Preis für den sinnlosesten Kommentar. Also lohnt sich nicht es weiter zu versuchen!
 
makkohille

makkohille

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.05.21
Registriert
01.04.15
Beiträge
763
Kekse
2.339
Ort
im Westen Tirols
3 Beitäge und schon überheblich. Ich brauche für 4 Schrauben zu lösen und wieder bzu befestigen nicht einmal eine Minute.
 
pulheimer

pulheimer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.20
Registriert
02.08.14
Beiträge
11
Kekse
0
3 Beitäge und schon überheblich. Ich brauche für 4 Schrauben zu lösen und wieder bzu befestigen nicht einmal eine Minute.
Kläre mich auf:
1. Wie viele Beiträge muss man denn haben, um hier so trollen zu dürfen?
2. Hast du meine Anfrage überhaupt gelesen oder trollst du einfach drauf los?
Danke für deine Einsichten!
 
makkohille

makkohille

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.05.21
Registriert
01.04.15
Beiträge
763
Kekse
2.339
Ort
im Westen Tirols
Ich klär dich auf. Es gibt keine einfachere Lösung als die 4 Schrauben des Pickuprahmens zu lösen und wieder zu befestigen, fertig!
 
pulheimer

pulheimer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.20
Registriert
02.08.14
Beiträge
11
Kekse
0
Und die Lösung zu welchem Problem soll das sein?
 
makkohille

makkohille

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.05.21
Registriert
01.04.15
Beiträge
763
Kekse
2.339
Ort
im Westen Tirols
Zu deinem, ob es eine andere Lösung gibt. Letzter Satz in deinem ersten Beitrag.
 
Zuletzt bearbeitet:
pulheimer

pulheimer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.20
Registriert
02.08.14
Beiträge
11
Kekse
0
Du meinst das offensichtlich ernst... :weird:
Was hilft mir das Vorgehen bei der Truss Rod Einstellung? Ich weiß nicht, wie du das machst, aber ich orientiere mich bei der Einstellung der Halskrümmung an den Saiten. Wenn die Saiten aber noch drauf sind komme ich so gar nicht an an die Einstellschraube heran. Wenn ich die Saiten ab mache, kann ich den Rahmen mit dem Pickup dran natürlich weit genug rausnehmen, aber dann habe ich keine Orientierung mehr an den Saiten.
Ist vielleicht eine Lösung für jemanden der gern schnell schraubt, aber hilft mir nicht weiter. :great: Trotzdem danke, falls es ernst gemeint war.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
makkohille

makkohille

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.05.21
Registriert
01.04.15
Beiträge
763
Kekse
2.339
Ort
im Westen Tirols
Natürlich ist es ernst gemeint. Wenn Du die Halskrümmung verstellen mußt oder willst, dann mußt Du eh die Saiten lockern, dann eben die 4 Schrauben des Pickuprahmens lösen, den Trussrod nach Wunsch oder Einschätzung verstellen und danach die 4 Schrauben wieder befestigen und die Saiten stimmen. Passt es noch nich, die Prozedur hat , evtl sogar mehrfach, wiederholen, bis es passt. Mußt dir halt da mal etwas Zeit nehemen, lohnt sich aber auf jeden Fall.
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Oder, was auch noch eine Möglichkeit wäre, ist halt dünnere Schrauben , die durch das Gewindeloch vom Pickup passen, zu besorgen. Kann natürlih sein, daß Du die serienmäßigen Löcher in den Pickupausfräsungenim Korpus mit Zahnstochern oä. verschließen mußt damit die Schrauben greifen.
 
pulheimer

pulheimer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.20
Registriert
02.08.14
Beiträge
11
Kekse
0
Natürlich ist es ernst gemeint. Wenn Du die Halskrümmung verstellen mußt oder willst, dann mußt Du eh die Saiten lockern, dann eben die 4 Schrauben des Pickuprahmens lösen, den Trussrod nach Wunsch oder Einschätzung verstellen und danach die 4 Schrauben wieder befestigen und die Saiten stimmen. Passt es noch nich, die Prozedur hat , evtl sogar mehrfach, wiederholen, bis es passt. Mußt dir halt da mal etwas Zeit nehemen, lohnt sich aber auf jeden Fall.
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Oder, was auch noch eine Möglichkeit wäre, ist halt dünnere Schrauben , die durch das Gewindeloch vom Pickup passen, zu besorgen. Kann natürlih sein, daß Du die serienmäßigen Löcher in den Pickupausfräsungenim Korpus mit Zahnstochern oä. verschließen mußt damit die Schrauben greifen.

es wäre, auch mit maximal gelockerten Saiten zu wenig Platz zur Einstellung. Ein weiterer Grund, der gegen die Rahmen spricht ist, dass das Trussrod Einstellrad nicht bündig mit der Decke abschließt, d.h. der Rahmen könnte gar nicht flach aufliegen. Das ist mir aber auch gerade erst aufgefallen. Bliebe also
A. Rahmen aber mit einer Unterbrechung oder
B. eine Schraubenlösung. Das mit der Rampa-Muffe klang ganz vielversprechend. Würde ich einer "Zahnstocherlösung" vorziehen. Mal schauen, ob es das mit der richtigen Gewindestärke auch gibt...
 

Anhänge

  • IMG_5859.JPG
    IMG_5859.JPG
    100,9 KB · Aufrufe: 30
gmc

gmc

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
16.09.08
Beiträge
1.028
Kekse
941
Ort
Nähe Heilbronn
und sooo oft muß man den Hals jetzt ja auch nicht verstellen, daher aus meiner Sicht kein Hinderungsgrund für Rahmen. Einen Kunststoffrahmen kann man ja bei der Halsstellschraube mit ner Feile bearbeiten, daß alles paßt.
Sollten halt keine optischen Löcher bleiben, daher in der Tat erst mal prüfen, ob die Humbuckerfräsungen generell durch den Rahmen abgedeckt sind (da habe ich Bedenken aufgrund des Bildes).
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
.. und an den Seiten sind die Rahmen normal sehr dünn, evtl. reichts sogar noch um die Halsschraube zu verstellen.
 
pulheimer

pulheimer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.20
Registriert
02.08.14
Beiträge
11
Kekse
0
und sooo oft muß man den Hals jetzt ja auch nicht verstellen, daher aus meiner Sicht kein Hinderungsgrund für Rahmen. Einen Kunststoffrahmen kann man ja bei der Halsstellschraube mit ner Feile bearbeiten, daß alles paßt.
Sollten halt keine optischen Löcher bleiben, daher in der Tat erst mal prüfen, ob die Humbuckerfräsungen generell durch den Rahmen abgedeckt sind (da habe ich Bedenken aufgrund des Bildes).
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
.. und an den Seiten sind die Rahmen normal sehr dünn, evtl. reichts sogar noch um die Halsschraube zu verstellen.

Korrekt, oft muss man das nicht machen. Ist schon arg umständlich aufgrund des wenigen Platzes. Wenn ich mit aufgezogenen Saiten einstellen wollen würde, müsste ich dann den Pickup vom Rahmen lösen. Dann könnte ich einstellen und die Pickup wieder anschrauben. würde man dann am besten mit einem Saitenwechsel verbinden sonst wäre es zu fummelig. unmöglich ist es nicht...

Ich habe mir jetzt mal ein paar Rahmen bestellt und werde mal herumprobieren, was am besten passt und optisch am ansprechendsten ist. :great:
 
pulheimer

pulheimer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.20
Registriert
02.08.14
Beiträge
11
Kekse
0
Hier noch mal ein kurzes Update:
Pickups sind gewechselt und stecken jetzt in Rahmen. Der Rahmen am Hals ist an der langen Seite tatsächlich schmal genug, um das Trussrodrädchen zu erreichen und den Hals zu verstellen.
Optisch gefällt es mir so auch besser, aber das ist sicher Geschmacksache. Und das die neue Pickup-Kombi (Air Norton + Tone Zone) um Welten besser klingt ist auch keine Überraschung. :)
Anbei mal vorher und nachher.
Danke für die Anregungen!
IMG_5891.jpg
IMG_5923.jpg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben