Plektren - Ja Nein

von Fläxx, 19.02.07.

?

Bin ich ein muendiger Konsument?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 20.02.07
  1. Ja

    12 Stimme(n)
    57,1%
  2. Nein

    9 Stimme(n)
    42,9%
  1. Fläxx

    Fläxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    10.09.07
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Haren
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.07   #1
  2. nookie

    nookie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    1.01.16
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    368
    Erstellt: 19.02.07   #2
    Der Link geht jetzt bei mir nicht. Aber im Grunde genommen is sowas nie verkehrt weil du echt alles durchtesten kannst und dann "dein" Plek findest und dir dann davon welche Kaufen kannst. Hab ich auch so gemacht, nur mit nem 10er Pack.
     
  3. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 19.02.07   #3
    @Fläxx: Der Link klappt nicht. ;)

    Ich würde mir lieber kleinere Pick-Päckchen kaufen und von Namhaften Herstellern. Man würde auch viel zu lange brauchen um sein Pick in so einem großen Sortiment zu finden, da würdest Du mehr rumprobieren als wirklich testen. Du kannst auch in einen Musikladen gehen und Dir die Picks anschauen, wenn Du die Möglichkeit dazu hast und Dir die mitnehmen die Dir gut zwischen den Fingern liegen.
    Wie zum Beispiel solche hier:
    https://www.thomann.de/de/dunlop_tortex_standard.htm
    https://www.thomann.de/de/dunlop_tortex_standard_073_gelb.htm
    https://www.thomann.de/de/dunlop_jazz_iii.htm
    https://www.thomann.de/de/dunlop_jazz_iii_stiffo_sharp.htm
    https://www.thomann.de/de/ibanez_bpa16hsbl_pick_set.htm

    Lies Dir auch mal meinen Workshop in meiner Signatur durch.

    :)
     
  4. Jamahl

    Jamahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 19.02.07   #4
    ich habe mir vor kurzem bei thomann ein 72er pack mit 73er triangle dunlop picks gekauft, das ganze um 20€, jetzt werd ich wohl so schnell keine neuen picks brauchen. allerdings ist das doch anders, weil ich schon genau wusste, welche plektren ich gerne spiele. wenn du nicht weißt, welche picks du willst, dann nimm sie, aber wenn doch, dann nimm die nicht, so gut ist das angebot nun auch nicht. ich hab für nein gestimmt, aber eher deshalb, weil ich selbst finde, dass ich lieber die picks nehme, von denen ich weiß, dass ich alle mag, sonst hab ich eventuell nur von 10% was. andererseits ist es nicht gerade extrem viel geld.
     
  5. Quirrel

    Quirrel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    27.02.10
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 20.02.07   #5
    Hmm link geht bei mir au net ... Aber ich denke sowas is nie verkehrt, die 50 pleks kriegste mit der Zeit auch klein, oder verloren ^^

    Quirrel
     
  6. frantic

    frantic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    854
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    449
    Erstellt: 20.02.07   #6
    Also ich habs immer so gemacht das ich mir im Musikladen immer ein paar in die Hand genommen hab wenn ich dort war und geguckt ob die mir evt. liegen.
    Dann hab ich eins gekauft wo ich der Meinung war und beim nächsten mal ein anderes. Nach ca.2-3 Pleks hatte ich dann Jim Dunlop als Marke für mich gefunden und bin dann in den Stärken nach der Zeit von 0.73 über 0.88 auf mittlerweile 1mm hoch gegangen. Stärken waren für mich irgendwie abhängig vom Spielkönnen, keine Ahnung obs normal ist oder nur bei mir so war...
     
  7. Mr Polfus

    Mr Polfus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    406
    Erstellt: 20.02.07   #7
    Also ich bin auch ein Freund von den Jim Dunlops...spiele überwiegend Sharps in 88mm Stärke und natürlich mit Schleifpapier angeraut!
     
  8. Fläxx

    Fläxx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    10.09.07
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Haren
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.07   #8
    der nächste musikladen bei mir ist son scheiß laden, der immer nur 2-3 versch. plektren hat. bis nach musik produktiv sinds 80 km. da komm ich nicht immer hin!
     
  9. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.459
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 21.02.07   #9
    Und ich dachte ich spiele mit 2mm Dingern dicke Plektren, aber gegen 8.8 cm ist das natürlich gar nichts. ;)

    Um was geht's hier eigentlich? Titel, Umfrage und Inhalt passen ja überhaupt nicht zusammen!
     
  10. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 21.02.07   #10
    :eek: 2mm ??? ... da kannste gleich n Markstück nehmen;)

    ich habe festgestellt, dass alle meine Gitarrenkollegen viel dickere Pleks verwenden als ich und ich frage mich immer wieder, wie man mit solchen Dingern überhaupt spielen kann.
    Meine sind die Jim Dunlop in .60, wenn ich härteren Anschlag brauche, greif ich eben mehr an der Spitze, ansonsten für Rhythmik optimal.... naja, für mich eben ;)

    Blues zum Gruß
    Foxy
     
  11. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 21.02.07   #11
    Um mal weiter gänzlich der Topic fernzubleiben:
    Ich habe in meiner Anfangszeit (früher... nein, damals :D)lange Zeit 2mm Plektren gespielt, aber irgendwie fehlte mir da die Rückantwort vom Plek. Mittlerweile spiele ich extra harte 1mm "Blätteln", kwasi als Kompromis.

    Ich finde, vor allem als Anfänger sollte man möglichst viele verschiedene Arten und Stärken ausprobieren, um "sein" Plektrum zu finden. Von daher finde ich das eBay-Angebot gut.

    Puuh... gerade noch so on-topic geblieben.

    Greets.
    Ced
     
  12. muSicGirl93

    muSicGirl93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    7.10.07
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.07   #12
    Ich frage mich manchmal ob das nich vllt sogar besser klingt ohne plek zu spieln. das klingt iwie weicher findich. man hört das plek immer so beim spieln. is das normal?
     
  13. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 23.02.07   #13
    ich erinnere mich an ein unterforum für umfragen... auch für relativ belanglose umfragen :rolleyes:
     
  14. wingman

    wingman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.06
    Zuletzt hier:
    27.12.11
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.07   #14
  15. Mr Polfus

    Mr Polfus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    406
    Erstellt: 25.02.07   #15
    Oh...0.88mm meine ich natürlich :D
     
  16. Gordos

    Gordos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.07
    Zuletzt hier:
    18.07.08
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 25.02.07   #16
    ich spiel mit den fingern ;)
    da stellen sich solche fragen mir garnicht^^

    (keine kritk erwuenscht :p)
     
Die Seite wird geladen...

mapping