Plektrum, Marke undefiniert, wo zu kaufen?

  • Ersteller zartbitter
  • Erstellt am
zartbitter
zartbitter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.20
Registriert
16.01.09
Beiträge
586
Kekse
418
Ort
Karlsruhe
Hallo Musiker Gemeinde,

ich bin seit kurzem wieder auf ein Plek gestoßen, welches mir von der Handhabung und Stärke endlich mal perfekt liegt.

Es handelt sich dabei um ein Plek, welches schon mein verstorbener Opa benutzt hat. Mein Onkel, Gelegenheitsgitarrist, hat die Pleks auch wieder in einem Musicstore in Pforzheim gefunden. Dort habe ich auch mal vorbeigeschaut, aber die haben rein gar keine Ahnung mehr welcher Hersteller etc.

Da Ihr einfach die Besten seid, frage ich hier nach und hoffe sehr, dass mir irgend jemand einen Angaltspunkt liefern kann, vllt sogar ein Onlineshop nennen kann, bei dem ich die genannten Pleks finden kann.

Auf beiden Seiten befindet sich eine Art Blume in einem Kreis und die Stärke schätze ich ca. auf 0.6 - 0.7

Anbei ein Bild und Danke!

ImageUploadedByTapatalk1340405449.068385.jpg

Grüße,
Z
 
zartbitter
zartbitter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.20
Registriert
16.01.09
Beiträge
586
Kekse
418
Ort
Karlsruhe
Danke dir, ich starte mal die Wühlsession :)
 
zartbitter
zartbitter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.20
Registriert
16.01.09
Beiträge
586
Kekse
418
Ort
Karlsruhe
So mal alles durchgestöbert (bis auf Plectronic, die Off sind): Leider nichts gefunden. Ähnliche ja, aber leider nicht von diesem Hersteller.
 
zartbitter
zartbitter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.20
Registriert
16.01.09
Beiträge
586
Kekse
418
Ort
Karlsruhe
Hallo Austin.Powers,

danke für den Beitrag. Auf die Heridim bin ich vor paar Tagen auch gestoßen.

Gestern zufällig an einem Musikshop vorbeigekommen, die auch ein Heridim Plek da hatten. Dabei handelte es sich zwar um das gelbe 3-eckige mit 3 verschiedenen Stärken, aber: Absolut gleiches Material und gleiches Spielgefühl wie beim gesuchten Plek.

Somit die neue Hausmarke 'Heridim' gefunden, mit eurer Hilfe. Danke!

Z

Edit: Herdim natürlich
 
Zuletzt bearbeitet:
Austin.Powers
Austin.Powers
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.20
Registriert
23.03.08
Beiträge
8.392
Kekse
61.864
Ort
Sarkasmus an der Grenze zu Ironien
Helfe immer gern :)

Wenn du kannst probier auch mal die Heriba die spielen sich auch hervorrragend


Bei mir ist es mit Pleks so eine kleine Sucht ich probier viel rum auch mal mit ganz irrwitzigen Materialien oder Konstruktionen. Habe erst letztens von Dean eine kleine Give Away Tüte bekommen mit locker 30 Dean Pleks in meiner Lieblingsstärke 2mm fühlen sich an wie 0815 Plastik spielen sich aber super.

Welche ich auch sehr empfehlen kann sind die Dava Plektren die je nach Griff Punkt Härter oder weicher sind, wollte ich auch erst nicht glauben funktioniert aber sehr gut.

http://schneidermusik.de/shop1/index.php/cPath/87_146_387/search_in_categories/1

Zum Großteil spiel ich ja e gern Alu oder Stahl Pleks. Da zerlegts mehr die Saiten als das Plek finde aber gerade das sie bei sehr tiefen Tunings wie A oder tiefer den Sound minimal definierter klingen lassen.

Bei mir ist es halt auch so das ich sehr dicke Plektren spiele

Wenn Du sonst noch Fragen zu Pleks hast immer her damit

LG

Austin
 
zartbitter
zartbitter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.20
Registriert
16.01.09
Beiträge
586
Kekse
418
Ort
Karlsruhe
Hey Austin,

an sich bin ich jetzt grad mehr als zufrieden mit den neuen gelben Plastikteilen :)

Ich selbst spiele eigentlich eher weiche Pleks: Für Metal/Rock als Sänger/r-Girarrist bevorzugt Dunlop 0.88, für mein Singer/Songwriter Projekt bevorzugt weichere wie die orangenen Dunlop oder die oben neu gekauften. Finde das weiche...schwer auszudrücken: Ich spüre die SJ Custom Shop einfach noch mehr und es klingt irgendwie auch "gefühlvoller" :)
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben