Problem bei "Bon Jovi -It's my life" - Yamaha MO6

  • Ersteller mjkeys89
  • Erstellt am
mjkeys89

mjkeys89

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.21
Registriert
04.03.09
Beiträge
879
Kekse
747
Ort
Stuttgart
Hallo Ihr...

...ich stehe vor einem großen Rätsel...

bei oben genanntem Song kommt am Anfang (und auch hin und wieder zwischendurch) so eine Phrase; es ist ein Synthesizer klang der so "nach oben fährt"... wenn ihr nicht wisst was ich meine dann kann ich euch ggf. ein Video mit Zeitangabe posten.

Jedenfalls, wir spielen das in einer Coverband.
Bisher hatte ich mein PSR-3000, und hab da schön diese Synthieklänge (verzerrtes Klavier und Pad) gespielt und dann mit Hilfe der "mulit-pad"-trigger am PSR diesen "Up-slide" als selbst aufgenommene Phrase abgefeuert.

Jetzt meine Frage...

wie setze ich sowas auf dem MO6 um?

hoffe ihr könnt mir helfen

Frohe Ostern

Marco
 
toeti

toeti

Keys
Moderator
Zuletzt hier
21.04.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
14.724
Kekse
21.474
Ort
Herdecke
Ich weiß gerade nicht was du meinst... Aber nicht die Talkbox, oder?

Ansonsten: Ich spiele auch nur das Pad und Piano. Wobei das Pad schon recht dicke ist und variiert.
 
mjkeys89

mjkeys89

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.21
Registriert
04.03.09
Beiträge
879
Kekse
747
Ort
Stuttgart
nene...ich mein nich die talkbox ;) (die ich übrigens mit nem fetten lead mit wah-wah-effekt den gitarristen abnehm weil die keine talkbox haben)

ich meine diesen square-lead sound der mit viel portamento da so hoch "slided", beginnt direkt im zweiten Takt des Liedes und dauert bis zum Break....
 
Tim Crimson

Tim Crimson

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.04.21
Registriert
20.01.09
Beiträge
1.400
Kekse
6.115
ich meine diesen square-lead sound der mit viel portamento da so hoch "slided"

Ich hab keinen MO6 und ich kenne auch den Song nicht so genau: aber ist das nicht schon die Antwort auf deine Frage? Entweder per Portamento lösen (wenn euer Tempo so tight ist, dass die Passage live auch immer die gleiche Dauer hat), oder aber die Tonhöhe per Slider/Fader/Pedal modulieren - relativ unpräzise und schwieriger, gleichmäßig auszuführen. Dafür kannst du so auf Temposchwankungen reagieren.

Hoffe, hab deine Frage richtig verstanden ;)
 
mjkeys89

mjkeys89

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.21
Registriert
04.03.09
Beiträge
879
Kekse
747
Ort
Stuttgart
genau HIER ist jetz mein problem...

ich würde gerne diesen Lead-Portamento-Sound automatisch abfahren, also vorher einspielen, so dass er dann auf Knopfdruck kommt...

denn da hab ich ja noch viel anderes nebenher zu spielen..

beim psr-3000 ging das so schön mit den Multi-Pads, wo man selbst eingespielte Phrasen drauflegen kann...
 
Jean-M.B.

Jean-M.B.

HCA Yamaha Keys / InEar
HCA
Zuletzt hier
18.04.21
Registriert
10.08.07
Beiträge
3.530
Kekse
7.169
Ort
Weimar
Erstelle dir einen User-Arpeggio mit den Controller-Daten, weise diesen einem Part in einer Performance, Song, oder Pattern zu und lege dir diesen Part auf einen Taste deines Manuals.
 
mjkeys89

mjkeys89

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.21
Registriert
04.03.09
Beiträge
879
Kekse
747
Ort
Stuttgart
danke swagger-jacky...

...das ist genau das was ich haben wollte ...

jetzt kommt nur das lange stöbern durch die bedienungs anleitung....

mag mir vllt jemand eine schritt-für-schritt-anleitung dafür posten....

...ich sehs dann mal als "bedienungs-übung" :D
 
Jean-M.B.

Jean-M.B.

HCA Yamaha Keys / InEar
HCA
Zuletzt hier
18.04.21
Registriert
10.08.07
Beiträge
3.530
Kekse
7.169
Ort
Weimar
Na ja.... gehe in den Song-, oder Pattern-Mode, nehme dort die Mididaten auf und konvertiere mit der JOB-Funktion "Put Track to Arpeggio" (Song/Pattern -> JOB -> F5 "Track" -> 07 Put Track to Arpeggio) die Sequenz in einen User-Arpeggio. Die Sequenz für den Arpeggio sollte mind. über 4 Takte gehen.
Erstellen eines User-Arppeggio, siehe auch Bedienungsanleitung Seite 97.

Den Rest, wie man einem Part eine Voice und einen Arpeggio zuweist und wie man Tastaurzonen etc. einrichtet, dass weiste do bestimmt selbst.

Übrigens..., es gibt am Ende deiner Bedienungsanleitung auch ein Stichwortverzeichnis (INDEX). Damit entfällt auch das lange stöbern.
Ich hatte die Oben angegebene Seite mit dem Stichwort "Put Track to Arpeggio" in 10 Sekunden gefunden. :)
 
mjkeys89

mjkeys89

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.21
Registriert
04.03.09
Beiträge
879
Kekse
747
Ort
Stuttgart
perfekt sag ich :)

danke :)
 
T

Tastendilettant

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.10.12
Registriert
24.02.06
Beiträge
1.039
Kekse
1.021
Kann man beim MO 6/8 sowas auf eine Taste legen?
 
Jean-M.B.

Jean-M.B.

HCA Yamaha Keys / InEar
HCA
Zuletzt hier
18.04.21
Registriert
10.08.07
Beiträge
3.530
Kekse
7.169
Ort
Weimar
Es geht hier um den MO
 
T

Tastendilettant

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.10.12
Registriert
24.02.06
Beiträge
1.039
Kekse
1.021
mjkeys89

mjkeys89

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.21
Registriert
04.03.09
Beiträge
879
Kekse
747
Ort
Stuttgart
ähhhhh????

hääää!?!?!

ja...es geht um den MO6....wo ist jetzt das problem :p
 
M

music-dortmund

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.19
Registriert
20.08.06
Beiträge
87
Kekse
401
Hallo,

mal ganz ehrlich... Ist dieser Portamentosound so wichtig??? Ich würde ihn ganz weglassen! Mann muss ja nicht jedes "Glöckchen" oder Gebimmel der Studioversionen nachspielen.
 
mjkeys89

mjkeys89

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.21
Registriert
04.03.09
Beiträge
879
Kekse
747
Ort
Stuttgart
Hallo,

mal ganz ehrlich... Ist dieser Portamentosound so wichtig??? Ich würde ihn ganz weglassen! Mann muss ja nicht jedes "Glöckchen" oder Gebimmel der Studioversionen nachspielen.

mann MUSS nicht, aber wenn man's hinkriegt macht man es :)

Mein Problem war nur, dass ich bisher auf nem PSR-3000 gespielt habe und es da immer ungesetzt hab, und jetzt halt der Umstieg auf den MO-6 da etwas Unklarheit mit sich gebracht hat :)

ich achte eigentlich immer darauf möglichst viele details aus den studioversionen einzubauen...und es klappt auch zu 90%
 
Tim Crimson

Tim Crimson

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.04.21
Registriert
20.01.09
Beiträge
1.400
Kekse
6.115
ich achte eigentlich immer darauf möglichst viele details aus den studioversionen einzubauen...und es klappt auch zu 90%

Aber achte bei allem Streben nach Perfektionismus drauf, dass das Feeling nicht auf der Strecke bleibt. Vor allem muss das Zusammenspiel mit deinen Kollegen passen - "im Original ist es so, also spiel ich's auch so" ist immer eine grenzwertige Sache ;)
 
mjkeys89

mjkeys89

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.21
Registriert
04.03.09
Beiträge
879
Kekse
747
Ort
Stuttgart
Also bei mir geht nie was vom Feeling verloren.....:)

defintiv nicht :D
 
Basty

Basty

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.01.12
Registriert
02.03.06
Beiträge
121
Kekse
38
Ort
Heidelberg
Also ich finde diesen aufsteigenden Sound am Anfang sogar ziemlich wichtig. Ich habs ähnlich gelöst am m3. Hab einen schönen Sfx Sound genommen irgendwas in Richtung Wind, was sich ziemlich ähnlich angehört hat dann portamento das ganze gesampelt auf den Fußtaster gelegt fertig.


Gruß basti
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben