RATH Retro 20 COMBO fällt in den "Schlafmodus"

von Vintage711, 31.01.17.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Vintage711

    Vintage711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.15
    Zuletzt hier:
    1.02.17
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Bad Oldesloe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 31.01.17   #1
    Ein freundliches "Hallo" den technisch-versierten Fachleuten im Board. Heute komme ich mit einer ungewöhnlichen Anfrage:
    Meine alte Gitarrencomo "Rath Retro 20" (Transistor) wurde vor einigen Tagen aus dem jahrelang andauernden Schlaf reaktiviert.

    Nachdem ich einige Minuten gespielt hatte, schaltete die Combo plötzlich komplett ab. Der Einschaltlknopf leuchtete weiter, aber sie gab keinen Laut mehr von sich. Ich schaltete also den Hauptschalter aus und ein und sie war wieder zurück. Das passiert nun - unregelmässig - alle paar Minuten. Inzwischen habe ich festgestellt, dass sie auch wieder zurückkommt, wenn ich das Kabel aus der Gitarre ziehe und wieder einstecke.

    Und das allerbeste ist, sie erwacht aus dem Dornröschen-Schlaf: WENN ICH FEST AUF DIE SAITEN ÜBER DEN PICKUPS SCHLAGE!

    Ja, seltsame Sache. Ich dachte erst an eine kalte Lötstelle (die ich aber als nicht Technilker - auch nicht abstellen könnte.)

    Hat jemand von Euch selbst schon einmal dieses Problem gehabt und kann weiterhelfen. Dann fällt es sich das Reparatur-Cafe zu dem ich den gutklingenden RATH bringen möchte, vielleicht etwas leichter.

    Danke und Gruß aus dem Norden

    Klaus
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    12.151
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    960
    Kekse:
    36.606
    Erstellt: 31.01.17   #2
    Hallo Klaus,

    kalte Lötstelle liegt bei dem Fehlerbild ganz weit vorne!
    Ansonsten würde ich mal checken ob um die Transistoren/OPs die Gleichspannungen stimmen. Das könnte auch sein, dass da irgendwo vll ein OP defekt ist.

    Grüße,
    Swen
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. wuestensturm

    wuestensturm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    27.03.18
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    370
    Erstellt: 31.01.17   #3
    ...bei meinem Retro 80 war es der Loop, einfach mal die beiden Loop-Buchsen mit einem Kabel überbrücken. Die Buchsen haben Schaltkontakte und die oxidieren mit dem laufe der Zeit... .
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Vintage711

    Vintage711 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.15
    Zuletzt hier:
    1.02.17
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Bad Oldesloe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.02.17   #4
    Besten Dank euch Beiden für die Tipps! Werde gleich mal mit Tipp zum der Loop beginnen ;-)
    Gruß Klaus
     
  5. coxton yard

    coxton yard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.11
    Zuletzt hier:
    17.09.18
    Beiträge:
    457
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    195
    Kekse:
    613
    Erstellt: 01.02.17   #5
    Hallo,

    habe exakt das gleiche Problem mit gleichem Amp. Spiele den Rath Retro 20 mittlerweile regelmäßig in der Wohnung und es fällt auf, dass er nach einigen Minuten spielen schrittweise leiser wird, bis irgendwann gar nix mehr kommt. Nach kurzem Aus - An geht es wieder, der gleiche Effekt tritt aber recht schnell wieder auf.

    Werde das mit dem Lopp auch mal versuchen. Bin schon ziemlich am verzweifeln und hätte den Amp längst entsorgt, wenn er mir aus unterschiedlichen Gründen nicht so gut gefallen würde.
     
  6. Vintage711

    Vintage711 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.15
    Zuletzt hier:
    1.02.17
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Bad Oldesloe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.02.17   #6
    Ja, dann hat sich mein Post vielleicht ja schon zweimal gelohnt. Aber den Rath bitte nicht wegwerfen, Coxton Yard. Ich würde ihn dir ansonsten als Ersatzteillager abkaufen (meiner ist nicht mehr so dolle!)
    Gruß Klaus
     
Die Seite wird geladen...

mapping