[recht poppiger Rock] Was fehlt mir noch zum "hochwertigen" Sound?

von Deltafox, 06.06.10.

Sponsored by
QSC
  1. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    20.12.17
    Beiträge:
    7.684
    Kekse:
    18.703
    Erstellt: 06.06.10   #1
    Soo. Ich bin gerade mit ner Aufnahme von meinem letzten Werk fertig, definitiv mein Bestes bisher.
    Hhab diesmal auf alles geachtet, wo ich sonst geschlampt habe. Sauber geschnitten, alles schön gedoppelt, dezenter Hall- und Delayeinsatz, Gitarren aufgeräumt, Bass nicht zu aufdringlich, Gesang weit nach vorne...
    Und trotzdem... Mein Mix klingt immernoch so steril und flach und irgendwie ... einfach home-made.
    Ob's an den programmierten Drums liegt? :gruebel:

    Bitte um Tipps, was ich besser machen kann

    http://dl.dropbox.com/u/4832884/thatsinsane.mp3
     
  2. cx01

    cx01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.08
    Zuletzt hier:
    31.01.16
    Beiträge:
    664
    Kekse:
    2.891
    Erstellt: 06.06.10   #2
    Die Gitarren klingen nicht breit. Der Hall auf der Stimme ist zu krass; jedoch hast du wiederum zu wenig Hall auf den Drums.
     
  3. m4d3raIn

    m4d3raIn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.09
    Zuletzt hier:
    28.12.20
    Beiträge:
    308
    Kekse:
    290
    Erstellt: 06.06.10   #3
    find dem ganzen fehlt n bissl höhen... gibt mal n high selve auf den gesang, mach den hall leiser und vl macht sich n leises delay(vl auch abwechselnde delays) ganz gut.
    find auch nich, dass die einzelnen instrumente klar voneinander abgegrenzt sind.
    mit was für plugins bzw hardware arbeitest du denn?
    find beim schlagzeug fehlt auch hier und da n bissl was, was man mit nem equalizer verändern könnte :p

    hast du zufällig die einzelnen spuren?^^ suche grad nach neuen herausforderungen...
     
  4. m4d3raIn

    m4d3raIn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.09
    Zuletzt hier:
    28.12.20
    Beiträge:
    308
    Kekse:
    290
    Erstellt: 06.06.10   #4
    ach und kanns sein, dass alles digital ist?
    dann würde sich vl n bissl early reflection von nem hall plugin eignen...oder ne boxen simulation...
     
  5. Deltafox

    Deltafox Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    20.12.17
    Beiträge:
    7.684
    Kekse:
    18.703
    Erstellt: 06.06.10   #5
    Gitarren sind mikrofoniert, Bass ist direkt Preamp ins Pult, Drums sind aus der Dose, Vocals sind logischerweise auch mikrofoniert.
    Dass irgendwie mehr Höhen da sein könnten, ist mir auch aufgefallen.. aber woran liegt's? Wird der Gesang nicht sehr penetrant, wenn der die fehlenden Höhen ausgleichen soll?

    http://dl.dropbox.com/u/4832884/thatsinsane+.mp3

    Hier mit zusätzlichem Hall auf den Drums, weniger langem und leiserem Delay auf den Vocals - besser?

    einzelne Spuren will ich eigentlich nicht rausgeben, will das schon selbst mixen ;)

    edit: Hardware: Tech21 VT Bass als Bass-Preamp, MXL 2006 für Gesang und Gitarren
    Plugins: alles Freeware (SIR Reverb, ParisEQ, Blockfish Comp., Spitfish De-esser, Dominion Trans. Designer, CLAS, Classic Compressor, Classic Chorus, TAL Dub2 Delay, Magneto Tape Sat., BuzMaxi Brickwall Limiter)
    Drums: Drumkit from Hell 2
     
  6. m4d3raIn

    m4d3raIn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.09
    Zuletzt hier:
    28.12.20
    Beiträge:
    308
    Kekse:
    290
    Erstellt: 06.06.10   #6
    find den bassbereich noch etwas unterbesetzt.
    hast du jetzt die gitarren auf dem halleffekt?^^ das sollte man besser nicht machen...ich meinte early reflections...und nich reverb auf gitarren
    versuch mal mit nem kompressor bzw multiband kompressor in der summe die events miteinander zu verbinden.
    find den gesang zu mittig, hast du da iwas drin?

    hast du die drums mit kompressor und equalizer bearbeitet, find nämlich bass und drums extrem zu leise.
     
  7. cx01

    cx01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.08
    Zuletzt hier:
    31.01.16
    Beiträge:
    664
    Kekse:
    2.891
    Erstellt: 06.06.10   #7
    Das mit dem Hall klingt immernoch nicht optimal. Die Stimme hat deutlich mehr Hall als die Drums.
    Die Drums sind außerdem zu leise und klingen auch irgendwie merkwürdig; die Becken insbesondere klingen nicht nach Becken, sonder eher wie ein Zischen...
    Der gesamte Sound ist in der Tat sehr dumpf. Grade bei den Gitarren wundert mich das, weil da eigentlich mehr Höhen dabei sein müssten.
     
  8. Deltafox

    Deltafox Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    20.12.17
    Beiträge:
    7.684
    Kekse:
    18.703
    Erstellt: 06.06.10   #8
    die Gitarren waren mir bei 2 und 4kHz zu schrill bzw. beißend, da hab ich schmalbandig aber nicht schwach rausgezogen. Dafür hab ich breitbandig bei 8kHz geboostet. Über 8kHz tut sich bei denen nichts.
    Die Drums sind EQt und haben auf der Summe CLAS, was eine Art "selektiver dynamischer Kompressor" ist und ... auf Drums mMn sehr angenehm klingt. Ohne das wären die Drums noch deutlich dumpfer und roher.

    Auf den Vocals liegt eine TapeDelay-Simulation.. und ich hab einen höhenreichen "master plate"-Hall auf der Summe für etwas Räumlichkeit.

    Hab grade den letzten Link aktualisiert mit zusätzlichem Summen-EQ und leichtem Boost bei 12 und 16 kHz
     
  9. m4d3raIn

    m4d3raIn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.09
    Zuletzt hier:
    28.12.20
    Beiträge:
    308
    Kekse:
    290
    Erstellt: 06.06.10   #9
    hm würd die nich schmalbandig rausnehmen...
    nimm den eq mal raus und mach sie ein wenig leiser.
    kompressier die einzelnen drum spuren einzeln und gib ihnen jeweils n eigenen eq.

    höhenreiche reverbs lassen die spuren weiter hinten im raum erscheinen. deshalb verwendet man sie für instrumente, die weiter hinten im raum stehen sollen.

    gitarre hört auch eig ab 5-6 khz auf :p
     
  10. Deltafox

    Deltafox Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    20.12.17
    Beiträge:
    7.684
    Kekse:
    18.703
    Erstellt: 06.06.10   #10
    Das mit 5kHz hab ich auch schon gelesen, hab bei 7 und 8 aber regelmäßig noch verwertbare Information mit drauf.
    Warum würdest du nich schmalbandig rausnehmen? Grade das soll man doch tun bei störenden Anteilen im Signal?

    Drums überarbeiten werd ich erst nächstes WE können, mein Laptop für unter der Woche hat nicht die Rechenleistung für Drumspuren einzeln, drum hab ich die grad nurnoch als Summe vorliegen :o Hab die einzelnen Spuren aber EQt. in dem sinne, dass ich stör-resonanzen schmalbandig rausgezogen hab und wo nötig bestimmte Bereiche gepusht habe (um Q=1-1,5)

    So... wenn ich aber einen weniger höhenreichen Hall auf die Summe lege, vermatscht doch der Bass stärker? :gruebel: Aber gut zu wissen, das mit dem höhenreichen Hall...
     
  11. TheBum

    TheBum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    8.07.20
    Beiträge:
    239
    Kekse:
    201
    Erstellt: 06.06.10   #11
    hallo,

    also ich finde die Drums gehen unter im Mix. Kann keine Bassdrum ausmachen, und die Snare ist auch recht zahm. Was mir noch aufällt, die links/rechts "break out" Gesänge, da nervt mich, dass man das "t" von "breakout" so springen hört. Also die sind nicht ganz synchron übereinander. Vielleicht päpstlich, fiel aber noch auf.
    Die Gitarren gefallen, auch wenn sie ein Müh mehr Druck haben könnten.
    Ich würde auch noch mehr mit Dynamik arbeiten, also der Unterschied von Strophe zu Refrain könnte sich imho lautstärketechnisch mehr abheben.
    Dann und wann knackt es in den Seiten? Aber das würde ich mal auf die Wandlung schieben.
    Mich würde mal interessieren, wie eine Version ganz und gar ohne Hall klingt. Weil alles in allem wirkt es schon ein wenig wie in der Kirche aufgenommen ;)

    lg
    Thomas
     
  12. m4d3raIn

    m4d3raIn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.09
    Zuletzt hier:
    28.12.20
    Beiträge:
    308
    Kekse:
    290
    Erstellt: 06.06.10   #12
    die frequenzen bei 2 und bei 4 khz sind eig immer schrill, zumindestens immer bei mir...und wenn du bei normalen songs drauf achtest merkst du auch, dass andere gitarren da auch schrill sind^^ nimm den eq raus, und mach die gitarren n bissl leiser...dann mach den bass lauter("recht poppiger rock" braucht lauten bass".ist das
    sind die frequenzanteile so störend?
    denke auch nicht, dass es so starke stör resonanzen bei den drums gibt, da sie ja von nem drum comp kommen(kenne selber den drum comp und der produziert eig keine stör-resonanzen)
    also ne drum summe kannst du eig nicht richtig equalizen... allein die bass drum hat bei mir schon 5 eq bänder in beschlag... und die snare liegt z.b. einfach wo anders als die bass drum. D.h. wenn du die Summe bearbeitest müsstest du eig ne badewanne anwenden, wo n kleiner bereich für den gesang frei ist...was aber zur folge hätte, dass sich die einzelnen elemente des schlagzeugs verdecken.

    du sollst ja auch keinen hall auf die summe legen, sondern auf die einzelnen spuren als effektkanal.
    Background Instrumente...viel höhenreichen hall, Main Instrumente wenig höhenreichen hall.
    Wenn du aber n problem mit mehreren räumen hast(was ich meinerseits nicht so mag) nimm nur einen und misch nur minimal die mainstimme auf den "raum".
    viele räume führen dann doch oft zu schlechtem sound.
     
  13. Preci55ion

    Preci55ion Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.09
    Zuletzt hier:
    11.05.13
    Beiträge:
    1.347
    Kekse:
    3.852
    Erstellt: 06.06.10   #13
    Also ich habe mir mal die erste Version angehört...

    a) Am Anfang ist ein Knackser zu hören (linke Seite):gruebel:
    b) Dir fehlen definitiv Transienten.
    c) die Snaredrum ist zu dünn und nicht vordergründig genug
    d) wenn man Software Drums benützt, dann sollte man z.B. zwei Snare Spuren haben. Eine die lauter und mehr Höhen hat und eine die leiser und weniger Höhen hat. Eine echte Snaredrum hört sich bei unterschiedlichen Anschlägen auch unterschiedlich an.
    e) der Bass ist nicht laut genug und mir etwas zu dünn.

    Versuche mal folgendes:

    Insertiere in die Summe einen Hicut (36dB) bei etwa 100 Hz. Lasse die Bassdrum und den Bassgitarre gemeinsam laufen. Jetzt hörst Du nur die tiefen Frequenzen. Versuche auf diese Weise erst einmal Bassdrum und Bassgitarre zu separieren. Ist das geschafft, dann kanst Du es umgekehrt noch mal versuchen in dem Du einen Lowcut bei 120 Hz (36dB) setzt. Jetzt versuchst Du nur die Mitten und Höhen einzustellen. Auf diese Weise sollte dir ein Zusammenspiel zwischen Bassdrum und Bassgitarre gelingen.
    Ich weiss das es eine unübliche Methode ist, aber bei mir funktioniert es gut. Später muss man noch mal Feintuning machen, wenn die andere Spuren dazu kommen, aber es ist alles dann einfacher, wenn das Fundament schon mal funktioniert.
     
  14. Deltafox

    Deltafox Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    20.12.17
    Beiträge:
    7.684
    Kekse:
    18.703
    Erstellt: 08.06.10   #14
    okay, ich werd mich am Wochenende nochmal komplett neu mit den Drums befassen. Und den Bass etwas lauter (sonst misch ich den eher zu penetrant, wollte das diesmal vermeiden)
     
  15. Deltafox

    Deltafox Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    20.12.17
    Beiträge:
    7.684
    Kekse:
    18.703
    Erstellt: 12.06.10   #15
    soo da bin ich dann wieder:

    http://dl.dropbox.com/u/4832884/thatsinsane2.mp3

    Drums komplett neu gemischt, mit Kompressoren, mit großem Hallraum, mit mehr Transienten,
    weniger Delay auf den Vocals,
    Die Notches bei den Gitarren wieder entfernt,
    den Bass besser eingepasst,
    und kein Hall mehr auf der Summe.


    Jetzt find ichs im Direktvergleich zu vorher zwar einerseits "aufgeräumter" aber auch "leerer" oder "weniger fett".. täusch ich mich? :gruebel:
    Besser? Was nun? Ist die Stimme zu hintergründig?
    Sollte ich Hall auf die Instrumente legen? (bis auf Raumhall auf den Gitarrenspuren und Delay aufm Gesang ist da nix)
     
  16. cx01

    cx01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.08
    Zuletzt hier:
    31.01.16
    Beiträge:
    664
    Kekse:
    2.891
    Erstellt: 12.06.10   #16
    Wie oben schon erwähnt, die Gitarren müssen viel breiter. Und ich muss leider sagen, dass mir die Drums noch immer nicht gefallen. Die Snare klingt mal lauter und mal leiser; man hat den Eindruck, da stimme was mit der Kompression nicht.
     
  17. Deltafox

    Deltafox Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    20.12.17
    Beiträge:
    7.684
    Kekse:
    18.703
    Erstellt: 13.06.10   #17
    das liegt wohl an der Humanize-Funktion. Die Snare ist komprimiert mit 6:1 ratio und fast -10db Pegel Reduction. Die Rhythm-Gitarren sind auf 100% Panorama, weiß nich was ich da noch breiter machen soll - was gefällt dir an den Drums nicht?
     
  18. cx01

    cx01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.08
    Zuletzt hier:
    31.01.16
    Beiträge:
    664
    Kekse:
    2.891
    Erstellt: 13.06.10   #18
    Also ich hab hier mal ein Stereo-Feld Plugin auf den Song gelegt und damit klingen die Gitarren breiter und besser, finde ich. Das könntest du mal probieren.
    Bei den Drums ist es primär die Snare. Die hat irgendwie keine Power. Hast du da die Anschläge hart genug? Vlt liegts auch an der Kompression.. Kann es leider nicht genau sagen.
     
  19. m4d3raIn

    m4d3raIn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.09
    Zuletzt hier:
    28.12.20
    Beiträge:
    308
    Kekse:
    290
    Erstellt: 13.06.10   #19
    versuch doch einfach mal die rechte Gitarrenspur anders zu mischen als die linke.
    z.b. mach einfach mal beim einen n high shelf und beim anderen n low shelf...
    da kann man viel rumexperimentieren!
    oder leg n chorus von der gitarre nach rechts...
     
  20. Deltafox

    Deltafox Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    20.12.17
    Beiträge:
    7.684
    Kekse:
    18.703
    Erstellt: 13.06.10   #20
    chorus "nach rechts"?
    Sind die Gitarren und die Snare die letzten Probleme?
     
mapping