Revox M 3500

von DeletedUser09, 15.12.04.

  1. DeletedUser09

    DeletedUser09 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    13.06.12
    Beiträge:
    0
    Ort:
    -
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.04   #1
    Ich benutze derzeit so ein altes Revox - Kondensatormikro aus den 70ern.
    Is noch von meim Papi. Er hat's mir zur Verfügung gestellt bis ich genug
    Money für ein eigenes richtig gutes Mic habe und nicht mein eigenes No-Name
    Ebay Produkt mit der üblen Rückkopplung benutzen muss. Die Frage ist nur:
    Was ist von diesem Mikro hier eigentlich zu halten?
    An sich find ich es nicht schlecht, aber formmäßig isses nich ganz so meins.

    Ach ja, das Ding ist made in West- Germanyund hat 600 Ohm
    aufgedruckt...die Produktnummer ist die 058552.
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 16.12.04   #2
    Sieht es in etwa so aus
    wenn ja dann weiß ich endlich was mein Mikro für eins ist.
    Hier verkauft gerade einer 2 Stück
     
  3. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 16.12.04   #3
    sieht aus wie ein Beyerdynamic M-201 - vermutlich hat Revox diese Mics von Beyerdynamic bauen lassen
     
  4. DeletedUser09

    DeletedUser09 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    13.06.12
    Beiträge:
    0
    Ort:
    -
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.12.04   #4
    @rockopa:
    jepp, das isses!
    nur das meines schwarz is, wie die in der auktion.
    dem preis nach isses nich ganz schlecht :D
     
  5. mikroguenni

    mikroguenni HCA Mikrofontechnik HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    525
    Ort:
    Wedemark
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    4.166
    Erstellt: 16.12.04   #5
    moin, moin,

    Das Revox ist technisch identisch mit dem M201 außer:
    ---die Nennimpedanz ist höher
    ---es hat keine Brummkompensationsspule

    Es ist außerdem kein Kondensatormikrofon sondern ein dynamisches.

    Gruß Mikroguenni
     
  6. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 18.12.04   #6
    Günther, Du weißt wirklich alles! Hut ab
     
  7. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 18.12.04   #7
    Nicht nur der name erinnert an einen früheren boardkollegen
     
  8. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 19.12.04   #8
    das ist wirklich Zufall

    dieser Günther hier hat nu mal beruflich mit Mikrofonen zu tun - daher der Nick
     
Die Seite wird geladen...

mapping