Saiten dämpfen à la Slash & Joe Perry

N
Nightrain6
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.01.23
Registriert
07.02.13
Beiträge
12
Kekse
0
Hallo zusammen,

wenn ich Liveaufnahmen von Guns N' Roses ansehe, fällt mir immer auf, daß Slash sehr oft beim Solospiel seine Schlaghand zwischen Saitenhalter und Steg ablegt. Ich hab mal ein paar Screenshots angehängt.
01.jpg
02.jpg
03.jpg
04.jpg
05.jpg

Was ich jedoch leider einfach nicht nachvollziehen kann: wie zum Teufel dämpft er in dieser Haltung die mitschwingenden Saiten ab, die immer die störenden Nebengeräusche verursachen? Denn obwohl es immer heißt, Slash ist eher einer der unsauberen Gitarristen, finde ich seinen Gitarrenton ziemlich sauber.

Mit der Handkante der rechten Hand fällt weg, dazu müßte er die Hand ja VOR dem Steg, also zwischen Steg und Pickup, ablegen. Soweit ich das sehen kann macht er auch nicht solche Geschichten wie mit freien Fingern der Greifhand locker Barré auf alle Saiten. Würde also noch mit dem Handballen der Schlaghand bzw. mit der Innenseite des Daumens übrig bleiben, aber auch das würde ich eigentlich bei seiner Spielweise und nach Videoauswertungen ausschließen wollen. Zum einen hat er nen ziemlich wilden Anschlag und zum anderen kommen diese Teile der Hand oftmals gar nicht in die Nähe der Saite. Dies kann man gut auf diesem Bild sehen...
06.jpg

Diesen Screenshot habe ich von diesem Livesolo hier, da kann man es auch gut sehen, daß er nicht auf diese Weise dämpfen kann (hab schon zur entsprechenden Stelle vorgespult):
Slash - Sweet Child O' Mine

Bei Joe Perry kann man das übrigens auch sehr oft beobachten.
Joe-Perry500.jpg

Daher meine Frage: wie dämpft er so ab? Oder benutzt er irgendwelches Spielzeug wie Noise Gates? Nach allem, was ich mitbekommen habe, sollte das eigentlich nicht mit nem Noise Gate möglich sein.

Mir ist auch aufgefallen, daß Slash bei seinen Gitarren die Tonabnehmer sehr weit runtergeschraubt hat. Sie sind fast auf einer Höhe mit den Rahmen der Tonabnehmer. Ist das ein Trick, um Nebengeräusche ohne jegliche Dämpfungstechnik zu minimieren?

Ich freue mich über jeden Beitrag!

Viele Grüße
 
BeWo
BeWo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.23
Registriert
28.08.19
Beiträge
1.419
Kekse
10.938
Das Video von Troy Grady ist da recht aufschlussreich finde ich.
Wenn du die Hand hinter der Brücke auflegst bist du ja auch nicht an den Saiten und kannst jederzeit schnell nach vorne.

 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
basstian85
basstian85
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.23
Registriert
07.10.12
Beiträge
268
Kekse
3.263
Du meinst das Dämpfen der tieferen Saiten? Daumenballen würde ich sagen. Mit Handkante müsste ich mich da verrenken und ich würde unbeabsichtigt manchmal palm mutes erzeugen. Man kann ungewollte Saitenschwingungen nur durch dämpfen des schwingenden Teils der Saite dämpfen, anders gehts ja nicht. Bei einigen Anschlägen kann der Daumen ruhig runter, ist ja nicht so als würden die nicht angeschlagenen Saiten permanent stark schwingen...

Hinter Brücke und Sattel kann die Saite zwar auch schwingen, dieses ganz hohe/helle klirren, ist aber ein anderes Problem. Da hilft dann Schaumstoff oder sowas...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
BlakeWilder
BlakeWilder
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
06.12.04
Beiträge
867
Kekse
2.303
Und vor allem nicht die linke Hand vergessen - spielt eine große Rolle für sauberes Dämpfen!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Tokaier
Tokaier
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
05.11.21
Beiträge
151
Kekse
636
Sicher nutzt er auch ein noise gate. Die Frage ist aber wie es eingestellt ist. Slash spielt, soweit ich weiß 10er Saiten und haut ordentlich rein. Alleine dadurch werden sich die gewünschten Töne vom Rest sehr deutlich abheben. Das Dämpfen der tiefen Saiten mit dem Handballen mache ich auch so, deshalb kann es nicht so schwierig sein;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
boisdelac
boisdelac
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.23
Registriert
19.06.12
Beiträge
2.629
Kekse
13.929
Ort
Großraum Stuttgart
Dämpft Slash denn da überhaupt die Saiten? Spielt er vieleicht die Saiten direkt an der Brücke? Ich mach das ab und zu auch. Das ergibt einen harten, höhenreichen Ton. Mag sein, dass ich das falsch mache, aber mir gefällt das so.
 
N
Nightrain6
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.01.23
Registriert
07.02.13
Beiträge
12
Kekse
0
Du meinst das Dämpfen der tieferen Saiten? Daumenballen würde ich sagen. Mit Handkante müsste ich mich da verrenken

Ja genau. Den Daumenballen würde ich so wie er seine Hand hält eigentlich ausschließen. Bei mir ist es genau umgekehrt, ich kann nur mit der Handkante dämpfen. Für den Handballen müßte ich die Schlaghand zu sehr in Richtung Saiten neigen und dabei verrenke ich mich wieder.

Sicher nutzt er auch ein noise gate. Die Frage ist aber wie es eingestellt ist. Slash spielt, soweit ich weiß 10er Saiten und haut ordentlich rein. Alleine dadurch werden sich die gewünschten Töne vom Rest sehr deutlich abheben. Das Dämpfen der tiefen Saiten mit dem Handballen mache ich auch so, deshalb kann es nicht so schwierig sein;)

Ich werde mal ein Noise Gate ausprobieren. Cooler Nick übrigens. Hab auch seit Kurzem eine Tokai LS.

Dämpft Slash denn da überhaupt die Saiten? Spielt er vieleicht die Saiten direkt an der Brücke? Ich mach das ab und zu auch. Das ergibt einen harten, höhenreichen Ton. Mag sein, dass ich das falsch mache, aber mir gefällt das so.

Das ist es ja. Ich zumindest kann nicht erkennen, daß er da groß mit der Schlaghand dämpfen würde. Kann natürlich gut sein, dass er mit der Greifhand mit Hilfe der Fingerspitze immer die Saite über der eigentlich gespielten Saite abdämpft. Solange er aber nicht ausschließlich auf der A-Saite spielt würde er damit aber nicht alle tieferen Saiten dämpfen können.

Vielen Dank schon mal für die Antworten!
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben