Saxophonblätter

von atrofent, 11.04.17.

  1. atrofent

    atrofent HCA Klarinette HCA

    Im Board seit:
    03.06.09
    Zuletzt hier:
    16.06.18
    Beiträge:
    835
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    3.139
    Erstellt: 11.04.17   #1
    Hallo,

    wem sagen dann "Pilgerstorfer" Blätter etwas?
    Ich bin gerade am probieren für Alto und Tenor:

    D'Addario Select Jazz
    Vandoren Java
    Vandoren V12
    Vandoren V21

    Ich habe ein Pilgerstorfer für Bassklarinette geschenkt bekommen, hat mir ganz gut gefallen.

    Vielleicht spielt jemand diese auch auf dem Sax und hat einen gewissen Vergleich zu den anderen obengenannten.
    Ist mir klar, dass es da individuelle Vorlieben gibt, trozdem wäre nicht schlecht ein paar Erfahrungen zu hören.

    Grüße

    atrofent
     
  2. tictactux

    tictactux Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.13
    Zuletzt hier:
    14.12.17
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    465
    Erstellt: 20.04.17   #2
    Ich hab davon gehört. Mehr als das aber nicht.
    (damit Du immerhin 'ne Antwort hast)
     
  3. atrofent

    atrofent Threadersteller HCA Klarinette HCA

    Im Board seit:
    03.06.09
    Zuletzt hier:
    16.06.18
    Beiträge:
    835
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    3.139
    Erstellt: 20.04.17   #3
    Das ist doch schon mal etwas mehr als mein Wissen, bevor mir das Blatt geschenkt wurde hatte ich noch nicht mal davon gehört.

    Naheliegend war ja, dass der "Verschenker" etwas über die Herkunft hätte wissen können, was aber überhaupt nicht der Fall war, er hatte vor längerer Zeit in einem Musikladen mehrere verschiedene Blätter zum ausprobieren mitgenommen, darunter war auch dieses.

    Natürlich habe ich im Internet nachgesehen und auch die Firma "Pilgertstorfer" gefunden, ist eine österreichische Firma und schreibt auf ihrer hompage:

    "Die Firma “Pilgerstorfer Klarinettenblätter” ist seit wenigen Jahren der größte Klarinetten- und Saxophonblatthersteller im deutschsprachigen Raum mit Sitz und kompletter Produktion vom Rohrholz bis zum fertigen Blatt in Österreich."

    Da wundert es mich schon, dass mir diese bisher noch nicht über den Weg gelaufen ist.

    Ich werde halt einfach mal welche bestellen, mal sehen was dabei rauskommt.

    Grüße

    atrofent
     
  4. LoboMix

    LoboMix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.15
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    11.863
    Erstellt: 20.04.17   #4
    Pilgerstorfer-Blätter spiele ich seit einigen Jahren auf meiner Bassklarinette (Uebel dt. System) und bin sehr zufrieden damit. Auf der normalen Klarinette habe ich sie auch eine Zeit lang gespielt (natürlich die für die normale Klarinette, nicht die Bassklarinettenblätter), da haben sie mir zwar auch ganz gut gefallen, aber mittlerweile bin ich wieder zu den Vandoren Black(!)-Master Blättern zurück gekehrt, die ich früher schon länger gespielt hatte. Diese sagen mir auf der Bb/A-Klarinette klanglich besser zu.
    Aber wie gesagt, mit den Bassklarinetten-Blättern bin ich sehr zufrieden, allerdings habe ich sie noch nicht auf dem Sax ausprobiert. Dort spiele ich seit ´ewig´ Vandoren Classic Blätter (Selmer Alt mit Selmer C* Mundstück) und ich finde sie für mich nach wie vor (für mich) am besten.
    Vielleicht werde ich dann mal die Pilgerstorfer auf dem Alt testen. warum sollte es nicht funktionieren?
    Gut ist doch nicht per se das, was irgend ein Kollege gut findet, sondern stets das Blatt, auf dem man seine Klangvorstellung am besten realisieren kann und auf dem man sich bläserisch wohl fühlt.
    Insofern scheue ich mich auch, Empfehlungen auszusprechen, da meine Erfahrungen sich nicht mit denen anderer Spieler decken müssen.
     
  5. atrofent

    atrofent Threadersteller HCA Klarinette HCA

    Im Board seit:
    03.06.09
    Zuletzt hier:
    16.06.18
    Beiträge:
    835
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    3.139
    Erstellt: 21.04.17   #5
    Danke, ist auch klar, dass meist jeder "sein" Blatt hat mit dem er sehr gut zurecht kommt. Ähnlich verhält es sich ja auch mit dem Mundstück und letztendlich mit dem Instrument selbst.

    Auf der Bassklarinette (Böhm System) hatte ich bisher Vandoren V12, nachdem ich das Pilg. ausprobiert habe und es mir recht gut gefallen hat, habe ich 5 weitere bestellt, dürften in den nächsten Tagen ankommen.

    Auf dem Alt spiele ich seit Jahren Francoise Louis excellence, ab und an - so auch jetzt - probiere ich mal ein paar andere, so habe ich im Moment ein Vandoren V21 drauf, bis jetzt bin ich aber immer wieder zurück zu den Francois L., mal sehen wie ich mich nach 14 Tagen mit dem V21 fühle.

    Grüße
    atrofent
     
Die Seite wird geladen...

mapping