Signalverlust bei direktem Line-Signal ins Mischpult - Stereosignal in sym. Eingang

Piwo

Piwo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
06.07.17
Beiträge
162
Kekse
0
Hi zusammen,

ich habe für meinen Hobbykeller eine günstige, kleine PA reingestellt, bestehend aus einem Sub (Behringer B1200D Pro), einem aktiven Top (Fun Generation PL 110 A) und einem dazu passenden passiven Top (Fun Generation PL 110 P).
Dazu ein kleines Mischpult (Behringer Xenyx 1202). Dass ich bei einem derart geringen Budget keine klangliche Wunderleistung erwarten darf ist mir natürlich bewusst, darum geht es jedoch nicht.
Mein Problem ist das folgende:
Wenn ich eine Audioquelle (bspw. Tablet/Laptop) an das Mischpult anschließe kleine Klinke -> große Klinke, dann ist die Soundqualität abgrundtief grottig, als würde ein Großteil des Signals fehlen (Vocals kaum hörbar, Bässe nahezu gar nicht vorhanden). Verschiedene Kabel/Adapter ausprobiert, brachte kein Erfolg.
Zunächst dachte ich Mischpult/PA wäre defekt, oder die Kabelverbindung vom Pult zur PA wäre gestört, aber wenn ich mein E-Drumset, oder mein E-Bass anschließe, wird lupenreiner Ton wiedergegeben.

Und jetzt kommt der wirkliche Clue: Wenn ich die Audioquelle in das Aux-In meiner E-Drumsets anschließe, dann gibt die PA die Musik einwandfrei und ohne jeglichen Qualitätsverlust wider.

Das ist zunächst ein funktionierender Workaround um über die PA Musik abzuspielen, erscheint mir jedoch sehr ungewöhnlich und aufwändig... Vorallem wüsste ich gerne wo der Fehler herrührt, da der einzige technische Unterschied eigentlich nur der sein kann, dass die Verbindung vom Drumset zum Pult ein Mono-Kabel ist.

Ich hoffe ihr könnt einem Anfänger auf dem Gebiet mit Rat aushelfen, da ich keine Ahnung hab warum es sich so ungewöhnlich verhält und wie ich das lösen kann ohne ein Gerät dazwischenhängen zu haben. Ich vermute es muss irgendein Mono-Stereo-Messup sein, aber ich blicke leider nicht durch...

Bei Unklarheiten zum Setup einfach fragen.

Danke im vorraus :)
 
xCJ279x

xCJ279x

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
06.12.18
Beiträge
36
Kekse
0
Ort
Dortmund
ich habe auch ein Behringer Xenyx Q1202 Mischpult, vllt kann ich dir da helfen, mögliche Fehlerquellen zu finden:

- hast du mal verschiedene Kanäle ausprobiert, um auszuschließen, dass evtl. der Kanal defekt ist?
- wie sind deine EQ Potis bzw. der Compressor Poti eingestellt?
 
chris_kah

chris_kah

HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
18.06.07
Beiträge
5.775
Kekse
71.939
Ort
Tübingen
Dein Problem: für Klinke gibt es 2 Belegungen. Einmal Stereo L-R und einmal symmetrisch.
Was du machst ist, dass du mit einem L-R Signal in einen symmetrischen Eingang gehst und damit sich ein Großteil des Signals weg subtrahiert (L minus R).
Deine Beschreibung trifft genau darauf zu.

Das, was bei dir passiert ist sogar ein gutes Zeugnis für das Mischpult, denn es zeigt, dass es echt symmetrische Line Eingänge hat.

Du brauchst ein solches Kabel: Mini-Stereoklinke nach 2 x Monoklinke.
the sssnake YPK2030

Und damit gehst du auf 2 Eingänge.

Die Mono-Stecker schließen den Ring-Eingang (der - Eingang) auf Masse und so passt das.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 7 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben