Software für Stromlaufpläne gesucht

von Marschjus, 01.04.20.

Sponsored by
QSC
  1. Marschjus

    Marschjus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    29.05.20
    Beiträge:
    4.263
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    2.618
    Kekse:
    14.094
    Erstellt: 01.04.20   #1
    Hallo Mitforisten,

    evtl. hat ja noch jemand eine Idee. Ich muss für einige kleine Verteilungen und einen Steuerschrank den Schaltplan erstellen.
    (für mich privat). Ich bin daher auf der Suche nach einer Software die auch bezahlbar ist. Professionelle Lösungen gibt es ja einige, aber die kosten eben auch ordentlich Geld.
    Da ich die Pläne im Rahmen des Baufortschrittes erweitern bzw. ändern muss nützen mir zeitlich begrenzte Testversionen nichts.
    Als weiteres Problem habe ich das ich daheim noch keinen Internetanschluss habe (in absehbarer Zeit auch nicht haben werde) und wegen der aktuellen Situation ja schlecht mit dem Laptop mal zu den Eltern oder Arbeitskollegen gehen kann.
    Ich hatte gehofft mir eine Software auf CD/DVD kaufen zu können. Aber finde immer nur Downloads oder zeitlich begrenzte Demos bis hin zu Profisoftware mit Lizenzgebühren.
    Hat da jemand noch eine Idee. Muss auch nichts extrem aktuelles sein, einfacher Stromlaufplan für Hausverteilung und eine Steuerung mit SPS. Notfalls kann ich da auch etwas improvisieren was die SPS Anschlüsse angeht.

    Gruß Marcus
     
  2. andiu

    andiu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.13
    Zuletzt hier:
    30.05.20
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    8.918
    Erstellt: 01.04.20   #2
  3. Marschjus

    Marschjus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    29.05.20
    Beiträge:
    4.263
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    2.618
    Kekse:
    14.094
    Erstellt: 01.04.20   #3
    Einfache Antwort: Igge
    Ich könnte es sicher auch alles auf Papier zeichnen und dann meinem Kollegen mitgeben der das dann mal im E-Plan macht. Aber da kann ich halt nicht mal einfach was ändern oder Ergänzen.
    Sieht erstmal interessant aus, leider wieder nur als Download:bang:
    Man wie schön war es als man noch in Mediadoof ne recht große Pappschachtel gekauft hat und da drin war dann eine CD/DVD und alle Bedienungsanleitungen usw. Heute nur noch download hier download da. Downloadcode kaufen usw.

    Ich hab den einfach mal angeschrieben ob man das auch irgendwie auf CD bekommt. Selbstverständlich bei Kostenübernahme für den Mehraufwand.
     
  4. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    30.05.20
    Beiträge:
    2.813
    Zustimmungen:
    1.415
    Kekse:
    11.552
    Erstellt: 01.04.20   #4
    Nun, irgendwie bist du ja auch hier im Netz unterwegs (vermute Handy/Tablet mit SIM Karte)...
    die og. Software ist ca. 16 MB gross (also "winzig"), kannst auch mit Handy runterladen und dann auf PC (Handy via USB an PC).
    Oder, jedes Smarthpone kann "Teterhing"...
    du stellst über das Handy einen Internetverbindung mit deinem Notebook her...
     
  5. Marschjus

    Marschjus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    29.05.20
    Beiträge:
    4.263
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    2.618
    Kekse:
    14.094
    Erstellt: 01.04.20   #5
    Ne alles nicht...da wo ich ins Netz gehe kann ich auch nichts herunterladen (und USB fällt auch flach).
    Hatte ich auch schon dran gedacht, hab ich einmal gemacht, bevor ich auch nur zwinkern konnte liefen da plötzlich Updates usw. das wollte ich eigentlich vermeiden, trotz zügigem Abbruch de ganzen downloads waren da fix einige MB weg. Da ich nur 1GB pro Monat an Datenvolumen habe macht sich das bemerkbar.

    Ich habe aber ein Antwort erhalten, der Betreiber der Kreativkiste meldet sich wenn er Zeit hat. Kann zwar 1 oder 2 Tage dauern, macht aber nichts. Ich suche ja schon nach einer Weile da kommt es auf ein paar Tage nicht an.

    Gruß Marcus
     
  6. Primut

    Primut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.07
    Zuletzt hier:
    26.05.20
    Beiträge:
    1.525
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    473
    Kekse:
    7.228
    Erstellt: 01.04.20   #6
    Und niemand im Bekanntenkreis, der schnell mal stellvertretend einen Download auf CD brennen kann? :eek:
    Gerade ausprobiert: Das Manual ist nur in Englisch und nur Online, lässt sich aber komplett als Webseite ebenfalls downloaden.
    Könnte ich dir auch machen, dauert dann halt den Postweg ..
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Marschjus

    Marschjus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    29.05.20
    Beiträge:
    4.263
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    2.618
    Kekse:
    14.094
    Erstellt: 01.04.20   #7
    Ne auch nicht, bevor ich das meinem Schwiegervater oder meiner Mutter erklärt habe..naja.
    Erstmal danke für das Angebot. Da ich den Betreiber schon kontaktiert habe würde ich erstmal abwarten was er dazu sagt. Und dann evtl. darauf zurück kommen.
    Das es etwas dauert ist wie gesagt nicht so dramatisch.

    Ich sag euch, ich mach mehr als nur 3 Kreuze wenn ich endlich wieder wie ein normaler Mensch* DSL Anschluss habe. der 6000er reicht ja für meine Bedürfnisse aus.

    *luxusproblem ist weiß, aber es wird eben von allen Seiten immer vorausgesetzt das man schnellen Internetzugang hat.
     
  8. andiu

    andiu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.13
    Zuletzt hier:
    30.05.20
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    8.918
    Erstellt: 01.04.20   #8
    Der Betreiber der Kiste ist aber nicht der Programmierer :) das sind wohl Franzosen. Aber ein Weg wird sich finden... Alternativ die 16 MB per Handy runterladen, in einen Ordner kopieren (raus aus Downloads) und dann per USB-Verbindung auf den Rechner rüberschieben. Setzt natürlich voraus dass Rechner und Handy miteinander kommunizieren können, - jedenfalls "Auf Dateien zugreifen" sollte funktionieren, also das Handy einfach als Ordner einbinden.
    Edit: Gibt es bei Euch irgendwo einen REWE? Die bieten kostenlosen WLAN-Zugang für eine Stunde an (pro Tag) die Verbindung ist für so einen kleinen Download ausreichend schnell :) (oder mal bei McDoof einen Burger essen...)
     
  9. Marschjus

    Marschjus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    29.05.20
    Beiträge:
    4.263
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    2.618
    Kekse:
    14.094
    Erstellt: 01.04.20   #9
    Nicht das ich wüsste....:confused:
    Ist jetzt gerade nicht so gern gesehen....könnt mich höchstens an den geschlossenen DriveIn stellen.:ugly:
    Du da sagst du was...das müsste ich auch erstmal testen. Mein alter Laptop konnte mit meinem alten Telefon sprechen...(Windows XP und Windows Phone 8.0).
    XP wird mir bei dem PRogramm wohl nicht viel nützen, also müsste ich auf meinen neuen alten Laptop zugreifen....Windows 7 und jetzt mit Samsung Galaxy S4. Ich ahne schon wieder schreckliches....:rolleyes:
     
  10. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    29.05.20
    Beiträge:
    3.554
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    888
    Kekse:
    22.595
    Erstellt: 01.04.20   #10
    EAGLE (mittlerweile zu Autodesk gehörend, aber immer noch kostenlos) sollte das auch können. Ursprünglich zwar eher zum Layouten vom Platinen und Zeichnen der zugehörigen Schaltpläne gedacht, es gibt aber so weit ich weiß auch Bibliotheken mit Elementen aus der Elektroinstallation wie LS-Schalter, RCDs etc...

    Sehr nutzerfreundlich ist sPlan von Abacom - kostet aber ca. 50€.
     
  11. Marschjus

    Marschjus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    29.05.20
    Beiträge:
    4.263
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    2.618
    Kekse:
    14.094
    Erstellt: 01.04.20   #11
    Da mach ich mich morgen mal schlau. 50€ wäre absolut in Ordnung. Kann man auch auf CD kaufen.:)
    Hab mal versucht ein Programm aufs handy zu ziehen,da geht der download nicht. Bei einem anderen hat es geklappt,läuft auf dem pc. Ist aber nicht so richtig nutzerfreundlich. Einige grundlegende Bauteile fehlen in der Bibliothek.
    Ich danke euch erstmal für eure Hilfe.

    Gruß Marcus
     
  12. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    29.05.20
    Beiträge:
    4.840
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    3.142
    Kekse:
    54.879
    Erstellt: 01.04.20   #12
    Eagle ist nicht kostenlos. Es gibt eine kostenlose Testversion, aber die ist sehr beschränkt.

    Und für den eigentlichen Zweck (Platinenlayout) gibt es heute benutzerfreundlichere Programme wie Target3001 oder KiCad.
    Ich muss gelegentlich mit Eagle arbeiten (Vollversion) und fluche jedesmal. Wenn man viel und regelmäßig damit arbeitet, geht es wohl, aber für mal gelegentlich würde ich davon Abstand nehmen.
     
  13. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    29.05.20
    Beiträge:
    3.554
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    888
    Kekse:
    22.595
    Erstellt: 02.04.20   #13
    So wie ich das sehe, gehen layoutmäßig in der Free-Version immer noch einschichtige Platinen 10x8cm + zwei Schaltplanseiten. Für den Hobbyisten reicht das ja i.d.R.

    Anfreunden konnte ich mich auch nie wirklich mit der Software, nutze sie deshalb auch nicht. Aber wie gesagt, wenns nix kosten soll ja schon mal besser als nichts.

    Die Sachen von Abacom sind wie gesagt alle recht nett, sowohl sPlan, als auch Sprint Layout und LochMaster.
     
  14. Marschjus

    Marschjus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    29.05.20
    Beiträge:
    4.263
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    2.618
    Kekse:
    14.094
    Erstellt: 02.04.20   #14
    Ich werd nal versuchen die demo von splan auf den rechner zu ziehen.
    Ob Layouts damit erstellt werden können ist mir egal. Geht ja um Schaltschrankverdrahtung.
     
  15. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    29.05.20
    Beiträge:
    3.554
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    888
    Kekse:
    22.595
    Erstellt: 02.04.20   #15
    Mein letzter Post bezog sich auf Eagle. Da sind Layout- und Schaltplanerstellung in einer Software vereint.

    sPlan ist rein zur Schaltplanerstellung konzipiert.
     
  16. Marschjus

    Marschjus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    29.05.20
    Beiträge:
    4.263
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    2.618
    Kekse:
    14.094
    Erstellt: 02.04.20   #16
    Achso,dann hab ich das missverstanden.
    Wenn ich splan getestet hab geb ich mal ein Zeichen.

    Gruß Marcus
     
  17. Marschjus

    Marschjus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    29.05.20
    Beiträge:
    4.263
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    2.618
    Kekse:
    14.094
    Erstellt: 11.05.20   #17
    Damit hier keiner denkt seine Hilfe war unnötig. Ich habe zwei Demoprogramme getestet....waren jetzt beide nicht so das ich dafür Geld ausgeben möchte.
    Zufällig hab ich mit einem Kollegen drüber gesprochen und erstmal macht er mir die Pläne (damit ich was in der Hand hab zum verdrahten) und dann kann er mir eine
    Version seines Programmes zur Verfügung stellen.

    Also danke für eure Hilfe.

    Gruß Marcus
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping