soloGuitar-Ep | prog/mathrock Album fertig - eure Meinung

von icor4ble, 16.02.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. icor4ble

    icor4ble Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.20
    Zuletzt hier:
    17.02.20
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.02.20   #1
    heyho zusammen


    ich habe jetzt über ca 2 Jahre an einer progressive mathrock-ep gearbeitet. Viel Inspiration ist aus britischer indie-rock-Seite gekommen. Die Songs bzw die Gitarre funktionieren/funktioniert mMn nach sehr gut für sich allein; drums und bass kann ich mir aber ebenfalls sehr gut dazu vorstellen.
    Ich will garnicht so viel über die musik sagen; es ist zum entspannen gedacht, mit melancholischen Zügen. Ein paar tracks sind auch etwas härter angehaucht.

    https://soundcloud.com/srzbrt/sets/mathrock-sessions

    Die größten inspirationen:

    ttng
    midwest pen pals
    we were promised jetpacks
    delta sleep
    tangled hair

    Ich würde mich wahnsinnig freuen wenn ihr mir eure Meinung zu einem der Songs (oder vllt zu mehreren? ;)) dalasst. Ich muss sagen dass ich (bis auf das nicht ganz so professionelle recorden) ziemlich zufrieden mit mir bin.
    Voin daher: immer gerne mit allem ran!
     
  2. nyko

    nyko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.20
    Zuletzt hier:
    29.03.20
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.02.20   #2
    Schön das du den Mut gefunden hast was zu veröffentlichen gefällt mir schon ganz gut.
    Wenn du Lust hast da weiter zu machen kann ich dir nur Interface und Cubase empfehlen. Da kannst du noch mehr raus holen aus deinen Songs und die Aufnahmen klingen dann auch noch besser. Womit hast du denn überhaupt aufgenommen?
     
  3. Spanish Tony

    Spanish Tony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.14
    Zuletzt hier:
    30.03.20
    Beiträge:
    1.079
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.113
    Kekse:
    6.093
    Erstellt: 16.02.20   #3
    Schöner Song! Hat so ein wenig J. Page feel. Wenn es gut gespielt wäre und einen guten Sound hätte würde mir das sehr gut gefallen. So ist es aber sehr schlampig gespielt und klingt echt nicht gut
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Christof Berlin

    Christof Berlin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.07
    Zuletzt hier:
    28.03.20
    Beiträge:
    951
    Ort:
    dear old Hambuich
    Zustimmungen:
    711
    Kekse:
    8.750
    Erstellt: 17.02.20   #4
    Hi,

    also für mich klingt es leider noch nicht nach Musikwerken, welche schon veröffentlicht werden dürfen/können/sollten. Im Grunde höre ich (ganz subjektiv!) dort eine ganze Reihe von Gitarrenideen bzw. grobe Skizzen, die irgendwann einmal Songs werden wollen.


    Vielleicht magst Du über zwei Lösungen hierfür nachdenken:

    Entweder Du belässt die Tracks als Solo-Gitarren-Tracks, dann müsste Du über aber ganz hart an Deiner Spieltechnik und Aufnahmetechnik arbeiten. Das würde vor allen Dingen mit der Tonerzeugung von linker und rechter Hand anfangen.

    Oder Du überlegst Dir andererseits, ob Du die Tracks nicht doch zusätzlich instrumentieren oder sogar mit Gesang ausstatten möchtest.

    In beiden Fällen sehe ich persönlich für Dich einen langen Weg. Sorry, wäre gern positiver.... aber in jedem Fall gilt: weitermachen! :)
     
  5. 25204

    25204 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    30.03.20
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    144
    Kekse:
    657
    Erstellt: 19.02.20   #5
    Also die haben alle keine Ahnung hier :D

    Ich finde es höchst kreativ und auch gut gespielt. Klar ist mal ein Verspieler dabei, aber die Kritik ist völlig überzogen. Es ist in meinen Ohren unkonventionell, aber ich kann vielem Mitfühlen. Gut, etwas mehr soundtechnische Abwechslung könnte man vielleicht noch mit einbauen. Aber ich finde man hört, womit Du Dich so lange beschäftig hast.
    Weiter so :great:
     
  6. InTune

    InTune Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.07.11
    Zuletzt hier:
    30.03.20
    Beiträge:
    4.481
    Ort:
    Süd Hessen
    Zustimmungen:
    3.302
    Kekse:
    21.014
    Erstellt: 19.02.20   #6
    ...na ja hier sollen ja keine fertigen Produktionen, sondern Hörproben vorgestellt werden und dafür geben die Aufnahmen einen Eindruck wohin die Reise gehen soll.
    Das ist alles schon sehr skizzenhaft. Aus dem Material würde ich maximal 3 Stücke machen. Da sind IMO viele gute Ideen dabei, aber 10 Stücke in der Machart, ist dann doch ermüdend.
    Die "Einspiel-Qualität" läßt leider tatächlich zum Schluß sehr nach. Die ersten Stücke finde ich als Demo noch ok. Weiter hinten wird es sehr "Sloppy".
    Die Aufnahme Qualität hat wiederum irgendwie Charme. Das ist mal das Gegenteil von "steril".
    Daraus kann was richtig Gutes werden, dazu ist aber noch einige Detailarbeit notwendig.
     
  7. LynxKitten

    LynxKitten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.18
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    96
    Kekse:
    157
    Erstellt: 07.03.20   #7
    Mir gefielen #2, #6, #7 gut, die habe ich ganz durchgehört. Bei '4, 5, 8, 9 gab es Ansätze am Anfang die ich auch gut fand, aber in der Länge nicht so, dass ich es fertig hören wollte. Mit #1, #10 konnte ich nichts anfangen.

    Den Begriff Mathrock kannte ich noch nicht, klingt aber interessant, hab da durch eine Idee gekriegt, wie ich das vielleicht mal auf eine Textidee anwenden könnte.
     
Die Seite wird geladen...

mapping