soundsamples und beratung: röhrencombos

  • Ersteller Death Jester
  • Erstellt am
Death Jester

Death Jester

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.11
Mitglied seit
23.08.03
Beiträge
1.261
Kekse
7
da ich allmählich von meiner 15w transe wegkommen will, hab ich da an die anschaffung eines röhrencombos gedacht

dazu würde ich erstens interessant finden, obs ne seite mit soundbeispielen (aller art) gibt

des weiteren weiß ich nich obs den amp den ich will überhaupt gibt, er sollte nicht viel mehr als 500€ kosten (in der kategorie wären ja laneys, fame und gebrauchte marshalls), aber ich hätte shcon gerne ne annehmbare ampzerre (auch für metalsounds)
die streitfrage ist, ob nen "schwacher" lc15 den man dan was mehr aufreißen kann, besser wäre oder ob ein 30/50 watter ne bessere vorsorge für spätere zeiten wäre
da ich schon die suchfunktion genutzt habe, kann ich diese frage guten gewissens stellen ;)
 
K

Knox-Town

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.07.10
Mitglied seit
25.08.03
Beiträge
170
Kekse
2
also ich hab den LC30 von laney und der ist wirklich verdammt laut. ich denk das der LC15 auch schon reicht, bei konzerten wirst warscheinlich über die PA abgenommen. also ich bin voll ung ganz mit meinem laney zufrieden.
 
R

Rod

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.02.21
Mitglied seit
25.09.03
Beiträge
426
Kekse
0
Ort
Berlin, Germany
Tach!

Ich vermute mal, dass du noch nicht in einer Band spielst. Sollte das der Fall sein, würde ich dir von der Anschaffung eines Röhrencombos erstmal abraten. Kauf dir ein gebrauchtes MultiFX oder modeler, wenn du nen besseren sound willst. Solltest du mal in einer Band spielen, kannste dir gleich nen RöhrenTop+4x12er kaufen. Meiner Meinung nach lohnt es sich für zu Hause nicht. spar lieber die 500€.
Ne seite mit soundbeispielen kenn ich jetz nicht, aber auf der Marshall seite kann man sich die avt serie anhören.

rod
 
Death Jester

Death Jester

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.11
Mitglied seit
23.08.03
Beiträge
1.261
Kekse
7
ansich hast du recht, aber diese option hab ich mri schon aus dem kopf geschlagen weil ich nich allzu viel auf digitales zeug gebe
dazu muss ich sagen, dass mein verstärker wirklich wie ne blechbüchse klingt
ich weiß nicht so recht, ich bin mit meinem amp vorne und hinten nciht einverstanden, aber ich weiß dass das auch k*cke is jetzt nen teures ding zu holen und in zwei jahren dann nen halfstack
so nen lc15 wäre ja nur ne art übergangsamp aber ich glaub dafür isser dann doch was teuer
hm richtige zwisckmühle
 
Fischi

Fischi

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
26.02.21
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
6.251
Kekse
18.990
lc 15 ist grad bei ebay drine und steht bei 111 euro. der dürfte noch so an de 200 euro hochgehen
 
Death Jester

Death Jester

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.11
Mitglied seit
23.08.03
Beiträge
1.261
Kekse
7
obwohl ich glaube mit so nem lc15 kommt man auch nich viel teurer weg als mit nem multiFX (wenns was taugen soll)
die idee is ja grad den amp kleiner zu halten um ihn umsomehr aufreißen zu können
halfstack is natürlich ne geile sache, aber auch dementsprechend teuer
hat jemand hier den lc15 und kann mal ein paar klangbeispiele bereitstellen?

alternative wär nen bandit oder H&K, ich weiß halt nicht ob ich röhrenspund oder transe bevorzugen würde
 
K

Knox-Town

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.07.10
Mitglied seit
25.08.03
Beiträge
170
Kekse
2
hab den lc30, denk mal das da die vorstufe gleich sein müsste also auch der sound. hmm sound beispiele kann ich dir nicht schicken denn der amp steht im heizraum "pseudo-proberaum" denn für mein zimmer ist der relativ laut. bis auf ne total high gain zerre bekommt man alles hin also recht gut hin. also ich spiel punk, hardcore und emo-core auf dem und klingt alles geil. reverb ist auch richtig gut. doch am besten finde ich den clean kanal der hats wirklich in sich. alles in allem für dem preis bestimmt das beste was man kriagen kann
 
Death Jester

Death Jester

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.11
Mitglied seit
23.08.03
Beiträge
1.261
Kekse
7
richtiges higain hat man soweit ich das beurteilen kann sowieso erst bei den dicken engl oder mesa topteilen
 
LilyLazer

LilyLazer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.13
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
2.003
Kekse
654
Ort
Neuwied
Death Jester schrieb:
richtiges higain hat man soweit ich das beurteilen kann sowieso erst bei den dicken engl oder mesa topteilen

Schonmal Line6 Hd147 oder Peavey 5150II gehört??
 
Death Jester

Death Jester

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.11
Mitglied seit
23.08.03
Beiträge
1.261
Kekse
7
die preisklasse bestimmt würd ich sagen
 

Ähnliche Themen

 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben