Speaker verkabeln - howto?

von Marcador, 21.11.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Marcador

    Marcador Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    11.05.11
    Beiträge:
    84
    Ort:
    DT in DE
    Kekse:
    247
    Erstellt: 21.11.08   #1
    Moin allerseits,

    jetzt isses soweit: Neue Speaker - es wird gelötet! :cool:

    Allerdings mache ich sowas zum ersten mal :o deshalb bitte ich euch um Hilfe
    bei der Umsetzung des Ganzen.

    Nach eifrigem Studium des Leitfadens & Dirks Info-pdf (tubetown) soll wohl sein:
    Verstärkerausgang 2x4 & 1x8 Ohm, Speaker 2x12 mit jew. 8 Ohm =
    Box parallel, an einen der 4Ohm-Ausgänge des Amps.

    Ich hoffe, ich hab das richtig gerallt?

    Bisher ist die Box in Serie, also 16 Ohm. Beim Umlöten ergeben sich jetzt 3 Fragen:

    1. Was für einen Draht nehme ich am besten - tut es jeder normale isolierte Draht, oder muss ich etwas besonderes beachten (nen Freund meint, ich soll im Musik-Shop so'nen Gold-Draht kaufen)?

    2. Bei der Verdrahtung laufen ja die beiden "+" & die beiden "-" Drähte von den Speakern zusammen, und dann an die Klinkenbuchse. Wie löst man das am besten - einfach verzwirbeln, und an der Buchse anlöten, oder die Drähte vorher zusammenlöten, und einen separaten Draht von dieser Lötstelle zur Klinkenbuchse legen?

    3. Muss ich besonderen Lötzinn kaufen oder sonst etwas bei der Verlötung beachten/vermeiden/unbedingt tun?

    Ich bin kein Techniker, bisher beschränken sich meine Tätigkeiten auf diesem Gebiet auf Pickup-Wechsel. Daher bitte ich euch, mir zu helfen, denn Feuerwerk ist ja erst für Sylvester geplant! :o

    Danke im Voraus für Eure Hilfe!

    LG, der Marc
     
  2. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.360
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Kekse:
    48.302
    Erstellt: 21.11.08   #2
    Einfache Litze, z.B. mit einem Querschnitt ab 1.0 mm², reicht völlig.

    Das ist prinzipiell egal. Wenn Du auschließlich den 4 Ohm-Betrieb fahren willst, kannst Du auch zuerst die Brücke vom 1. zum 2. Lautsprecher legen (oder umgekehrt) und dann vom 2. Lautsprecher aus an die Klinkenbuchse - je nachdem was Deinem künstlerischen Ästhetikanspruch am ehesten entspricht.

    Nein. Das Löten ist völlig unproblematisch, wenn Du sorgfältig arbeitest. Außerdem hast Du ja bereits Erfahrung.

    EDIT Hab noch was vergessen zu erwähnen: nimm ruhig "normales" Radiolot, also PbSn40 oder PbSn41, (i.d.R. nur noch bleifrei erhältlich).
     
  3. Marcador

    Marcador Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    11.05.11
    Beiträge:
    84
    Ort:
    DT in DE
    Kekse:
    247
    Erstellt: 21.11.08   #3
    Hi Sticks,

    danke für Deine umfassende Antwort!

    Eines verstehe ich noch nicht:

    Meinst Du, ich löte erst die "+" & "-" Ausgänge der Speaker zusammen, und dann von den Ausgängen der Speaker zur Klinkenbuchse? Geht dann das Signal nicht erst in den einen Speaker (von dem die Litze kommt) & erst danach zum 2. Speaker, oder verstehe ich etwas falsch?

    Zum Lot: Ich hab hier noch 'Fittingslot S-Sn97Cu3, Typ Massiv', kann man das auch verwenden, oder beurteilst Du dies als problematisch (falls ja, warum?)

    Danke für Deine Antwort, der Kolben glüht schon ;)
     
  4. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.360
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Kekse:
    48.302
    Erstellt: 21.11.08   #4
    Ist wirklich egal. Keine Angst, der Strom nimmt IMMER den Weg des geringsten Widerstandes. ;)

    :eek: Meine Fresse. Das kannst Du benutzen, um Kupferdachrinnen zu löten, ... aber doch nicht für Deine Box. Sn97Cu3 hat einen weit höheren Schmelzpunkt (ich meine oberhalb 400 Grad C) als Radiolot. Du willst Deinen Speaker doch wohl nicht grillen. :D

    Dann stöpsel den Bräter mal schnell wieder aus. Nimm einen 30 W Ersa oder Weller Lötkolben, als Lot sowas -> http://www.amazon.de/Ironside-224005-Radiolot-5mm-L-PbSn40/dp/B0001E3B2O, das gibt's bei dem freundlichen Elektro-Fachgeschäft um die Ecke - und gut is.
     
  5. Marcador

    Marcador Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    11.05.11
    Beiträge:
    84
    Ort:
    DT in DE
    Kekse:
    247
    Erstellt: 21.11.08   #5
    :eek: nee, grillen ist nicht geplant!

    Das Lot liegt nur hier in unserer Firma herum... zuhause habe ich noch Radiolot für meine Potis & Co. Werd ich dann wohl lieber mal holen fahrn!

    Ich werd's dann so machen, wie Du es vorgeschlagen hast. Erst die Speaker 'zusammenlöten' & danach jew. von einem Speaker aus zur Buchse.

    Danke Dir für Deine Hilfe!
     
  6. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.360
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Kekse:
    48.302
    Erstellt: 21.11.08   #6
    Nein, nicht "jeweils". Es reicht, wenn Du von einem der beiden parallel verdrahteten Speaker an die Klinkenbuchse gehst.
     
  7. Marcador

    Marcador Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    11.05.11
    Beiträge:
    84
    Ort:
    DT in DE
    Kekse:
    247
    Erstellt: 21.11.08   #7
    das hab ich schräg ausgedrückt, ich meinte jew. von einem Anschluss - also von einem Speaker ihm die beiden Anschlüsse! ;)
     
  8. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    20.09.20
    Beiträge:
    21.208
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    115.616
    Erstellt: 21.11.08   #8
    ???:confused:
    Siehe Anhang:
     

    Anhänge:

  9. Real-JJCale

    Real-JJCale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Beiträge:
    2.529
    Ort:
    ex-54321, ex-Deutschland
    Kekse:
    30.698
    Erstellt: 22.11.08   #9

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

mapping