Speaker von 1x15er Box defekt, reparieren oder ersetzen?

von Bassment24, 19.01.17.

  1. Bassment24

    Bassment24 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.17
    Zuletzt hier:
    28.03.17
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 19.01.17   #1
    Hallöchen miteinander, mir hats den Lautsprecher meiner roten Green Audio 15' Box zerlegt, das Ding gibt keinen Mucks mehr von sich. Sicke und Membran weisen keinerlei Defekte auf, ich gehe davon aus das es ein elektrisches Problem ist. Leider befindet sich auf dem Speaker kein Typenschild (mehr), was die Suche nach dem Hersteller zwecks Reparatur (Möglich? Wie teuer, ca?) oder Ersatz ziemlich erschwert, lediglich auf der Membran sind zwei Zahlenfolgen aufgedruckt, "4515413" und "591", kann damit jemand was anfangen und Hersteller und Modell identifizieren? Falls es auf nen Austausch des Speakers hinausläuft, welche empfiehlt ihr mir?
    Die Box hat die Innenmaße (BxHxT) 44,5cm x 54,5cm x 28cm, sowie zwei Bassreflexöffnungen mit nem Durchmesser von 8,8 cm. Desweiteren ist die Box innen vollkommen ungedämmt, keine Ahnung ob das Stand der Technik war oder ist oder ob es überhaupt eine Rolle spielt.
    Also, zusammengefasst:
    Welche Art Schaden könnte der Speaker haben, und wie finde ich das mit haushaltsüblichen Mitteln (kleines Multimeter) heraus?
    Lohnt sich eine Reparatur?
    Hat jemand sachdienliche Hinweise zu Hersteller und Modell des Speakers?
    Welche Modelle sind bei den vorliegenden Daten mögliche Ersatzkandidaten?
    Gruß
    Carsten
     
  2. Tornadone

    Tornadone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.10
    Zuletzt hier:
    6.04.18
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    174
    Erstellt: 19.01.17   #2
    Hi Carsten,

    wegen Fragen zu Green Audio kannst du dich hierhin wenden: http://www.joetronics.net/
    Antwort bekommt man eigentlich recht schnell. Kann sein, dass du das Originalchassis sogar noch über Joe bekommst. Green Audio hat unter Anderem auch Eminence Betas verbaut. Aber die Betonung liegt auf "unter Anderem". Also am besten nachfragen, wenn dir der Sound gefällt.
    Die Frage ist halt nur, ob du so ne schwere Box handeln willst. Die Bauweise von den Dingern dürfte seit den 90ern eher out sein.;) Der Kultfaktor ist dir bei GA auf jeden Fall sicher. Dann noch nen Fireball oben drauf und ab dafür! :)

    Grüße

    Roman
     
  3. Swen

    Swen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    3.979
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    175
    Kekse:
    6.037
    Erstellt: 19.01.17   #3
    Lt. meiner Erfahrung nach sind die Green Audio Boxen eher leicht. Die Fane Speaker in meinen ehemaligen GA Boxen waren auch leichter als ich das von anderen Boxen gewöhnt war (von Lautsprechern mit Neodymmagneten mal abgesehen).
    Ich war mir meinen immer zufrieden. Die Frage ist, ob wieder ein Originallautsprecher rein muss. Das könnte u.U. recht teuer werden.
     
  4. Bassment24

    Bassment24 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.17
    Zuletzt hier:
    28.03.17
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.01.17   #4
    Danke Roman für den Tipp mit Joetronics, da werd ich mich mal hin wenden. Was einen Ersatz angeht bin ich kein Dogmatiker dem nur das Original in die Box kommt, mir kommts nur drauf an nen Speaker zu bekommen der mit der Box harmoniert, Modifikationen müssen nichts schlechtes sein ;)
    Als schwer habe ich die Box auch nicht empfunden, es sei denn Boxen moderner Bauart wären wesentlch leichter.
    'Nen Fireball, am besten als Combo mit 2x10 wäre natürlich der Hit, aber nicht einfach zu finden, leider.
     
  5. Swen

    Swen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    3.979
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    175
    Kekse:
    6.037
    Erstellt: 21.01.17   #5
    Als Ersatzlautsprecher muss ja dann sicher kein neuer rein. Gebrauchte von z.B. von Eminence oder Fane kosten manchmal auch nicht viel. Die Speaker aus der ersten Harley Benton Serie (die Neue kenne ich leider nicht) sind auch nicht schlecht. Ich habe ja eine 15" Harley Benton Box und hatte da mal testweise den Harley Benton Lautsprecher gegen einen Eminence EM15XXX (genaue Bezeichung weiß ich nicht mehr) getauscht. Damit hatte sich am Klangbild kaum etwas verändert, was ja für die Qualität der HB Speaker spricht und für einen gebrauchten Harley Benton Speaker muss man sicher nicht so viel Geld hinlegen, wie für einen gebrauchten Eminence.
     
  6. Bassment24

    Bassment24 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.17
    Zuletzt hier:
    28.03.17
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.01.17   #6
    Danke für den Tipp mit Harley Benton, daran hab ich gar nicht gedacht. Mir stellt sich aber eben auch die Frage ob ich jeden 15' Tieftöner in die Box stecken kann, sprich wie sich ein PA Speaker in ner Instrumentenbox verhält und was es mit den sagenumwobenen Thiele Small Parameter auf sich hat.
     
  7. Swen

    Swen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    3.979
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    175
    Kekse:
    6.037
    Erstellt: 21.01.17   #7
    Das Thiele Small Parameter sagt mir gar nichts. Letztendlich ist aber alles Geschmamackssache (Impedanz und Watt sollten schon passen). Ich habe mittlerweile auch einen "PA" Tieftöner drin. Ich denke, das macht keinen Unterschied. Ich habe jetzt einen drin, der mehr Leistung verträgt und eine Stückchen tiefer kommt. In der Kombination mit meiner 4x10" klingt das jetzt zumindest für mich besser. Die 1x15" klang vorher auch nicht tiefer als die 4x10". Jetzt ergänzen sie sich besser, finde ich.
     
  8. Tornadone

    Tornadone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.10
    Zuletzt hier:
    6.04.18
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    174
    Erstellt: 22.01.17   #8
    Also die Thiele Small Parameter ermöglichen halt eine perfekte Abstimmung von Chassis und Gehäuse bzgl. Frequenzverlauf und Wirkungsgrad.
    Hier gibt es WinISD, ein Simulationsprogramm zur Boxenberechnung: http://www.linearteam.org/
    Wichtig ist da auf jeden Fall das Volumen der Box. Das gilt es vorher so genau wie nur irgend möglich auszumessen. Nicht vergessen die Dicke des Holzes und evtl. innenliegende Versteifungen etc. abzuziehen.
    Oder ketzerisch gesagt gegen die Qualität des Harley Benton Gehäuses. Schon mal dran gedacht, dass es auch sein könnte, dass überspitzt gesagt in dem Gehäuse evtl. jedes Chassis einfach gleich "schlecht" klingt? ;)
     
  9. Swen

    Swen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    3.979
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    175
    Kekse:
    6.037
    Erstellt: 22.01.17   #9
    Um noch mal auf die Harley Benton Box zurückzukommen. Ich habe, da ich ja keine Ahnung von so etwas habe, meinen Speaker über "Trial and Error" gefunden, sprich drauf los probiert, bis es klanglich passte. Dabei fiel mir halt auf, das der Eminence Lautsprecher und der Harley Benton fast gleich klangen, auch der Punkt, an denen beide bei hoher Lautstärke und entsprechend Bass nicht mehr gut klangen, war der gleiche (bei gleicher Einstellung am Amp). Ich war mit dem Harley Benton Sound an sich ja zufrieden, nur wollte ich etwas mit mehr Tiefbass und vor allem etwas, was mehr Leistung verkraftet, da wir Dank unseres Drummer extrem laut spielen. Ich hatte auch Tieftöner aus Nonameboxen und von Omnitronic und Monacor probiert. Aber die gefielen mir nicht, meist klangen die auch nicht sauber und definiert, was für mich ein wichtiges Kriterium ist. Ich hatte die Möglichkeit das zu probieren, weil die entsprechenden PA Boxen bei uns rum standen. Nur den Eminence und den jetzt verwedeten Tieftöner habe ich gebraucht gekauft und da kann man so einen schon für unter 40 Euro bekommen und ihn bei Nichtgefallen verlustfrei wieder verkaufen. Ich bin da also nicht nach irgendwelchen Werten gegangen, sondern habe mich nach dem orientiert, was ich gehört habe. Das hat die Suche vielleicht etwas verlängert, aber viel Geld musste ich dabei nicht investieren und wer weiß, was ich mir nach einer Berechung für einen Lautsprecher hätte kaufen müssen und wie der dann im Gesamtgemisch (Bass - Verstärker - Box) geklungen hätte.

    Dass das Volumen eine Große Rolle spielt, weiß ich ja auch. Nur dass es da auf den cm³ ankommt hätte ich jetzt nicht gedacht. Das Volumen von diesen 15-Zoller-Bassboxen ist ja meit relativ ähnlich und ich dachte, einen Unterschied von 50 - 100 cm³ kann man da vernachlässigen, zumal ja auch Lautsprecher gleichen Typs in unterschiedlich große Gehäuse gebaut werden. Reflexöffnungen, Versteifungen innerhalb der Box, eingelassene Griffe etc. dürften dann ja auch noch eine Rolle spielen. Sie verändern das Volumen und Verhalten ja auch.

    WinISD kann ich leider nicht installieren. Hätte das gern mal checket, nur um zu wissen, was für mein Gehäuse und meine Klangvorstellung der passende Laustsprecher gewesen wäre.
     
Die Seite wird geladen...

mapping