Steinberg UR 44 und Cubase AI richtig installieren

von shaadar, 13.05.19.

Sponsored by
Casio
  1. shaadar

    shaadar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.11
    Zuletzt hier:
    15.05.19
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    60
    Erstellt: 13.05.19   #1
    Hallo liebe Mitforumistas,

    ich mache hobbymäßig Musik. Früher hatte ich ein Zweikanalinterface TASCAM US-122 MK II, das mit Win 7 funktionierte. Jetzt habe ich auf Windows 10 aktualisiert, da funktioniert das TASCAM nicht mehr. Also habe ich mir ein Steinberg UR44 gekauft und will es jetzt richtig installieren. Habe schon im Steinbergforum geschaut, da sind aber die Hinweise von 2018 bzw. 2012 (!). Notfalls werde ich da auch noch fragen, aber ich hoffe, Ihr kennt Euch auch aus. Verwendet wird ein Acer Swift 3 SF315-41 mit Ryzen 5 2500U Notebook, gewünschte DAW: mitgelieferte Cubase AI.

    Früher hieß es: nehmt nur einen speziellen USB-Port für das Audiointerface, schaltet die Grafik des Betriebssystems auf Standard (Win7), deaktiviert die Systemsounds... Ist das heute noch nötig? Da gabs mal irgendwo einen Thread...

    Auf dem Notebook habe ich einen USB-Port aufgespart / für nichts benutzt. Manchmal würde ich das Notebook noch woanders hinnehmen und dazu abkabeln. Ich lasse dann diesen USB-Port ungenutzt. Was soll ich noch einstellen in Win 10?

    Laut Bedienungsanleitung installiert man erst die Driver und Tools, dann das Cubase. Im Steinbergforum stand, die Treiber muss man dann eventuell noch mal deinstallieren / installieren, damit es geht (war aber von 2018 die Nachricht). Ist das noch aktuell? Was ist noch eventuell zu beachten?

    Vielen Dank für die Info.
     
  2. unifaun

    unifaun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.07
    Zuletzt hier:
    20.09.19
    Beiträge:
    2.134
    Ort:
    Breuna
    Zustimmungen:
    340
    Kekse:
    4.376
    Erstellt: 13.05.19   #2
    Zu dem Thema hat Holger Steinbrink im Auftrag von Steinberg 12 Videos erstellt. Die sollten dir weiterhelfen.

     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    19.09.19
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    259
    Kekse:
    2.726
    Erstellt: 13.05.19   #3
    Es ist immer grundsätzlich anzuraten den (Audio) PC/Notebook zu optimieren (egal ob Win7/10).
    https://support.focusrite.com/hc/de...indows-10-für-die-Arbeit-mit-Audio-optimieren

    ...dann bootet man neu, bevor man das Interface "reinsteckt", schaut nach, "ob es da ist", dann installiert man seine DAW.
    Einen USB Port zu reservieren, ist nicht zwingend notwendig, sofern es die "gleichen" Ports (am gleichen internen Controller hängend) sind (also nicht, sofern noch vorhanden USB2 und USB 3 vermischen...)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. shaadar

    shaadar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.11
    Zuletzt hier:
    15.05.19
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    60
    Erstellt: 14.05.19   #4
    So, ich hab mal alles gelesen. Morgen werde ich einen Installationsversuch unternehmen.

    Mir ist noch aufgefallen: bei den Tools und Treibern, die man zuerst installiert, heißt es: "Trennen Sie sämtliche USB-Geräte mit Ausnahme Ihrer Maus und Tastatur vom Computer." Jetzt ist es ein Laptop, das heißt Maus und Tastatur sind immer dran. Aber: um von CD zu installieren, brauche ich ein USB-DVD-ROM, da das Laptop keins hat. Ich besitze eins, ich hoffe, das irritiert nicht den Installationsvorgang! Ich kann es an USB 3.0 hängen, das Interface hätte dann den USB-2.0-Bus für sich alleine. Na ich hoffe es wird gehen.

    Oder kann ich nach dem Boot nach der Installation das DVD-ROM abziehen und das UR44 anschließen?
     
  5. shaadar

    shaadar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.11
    Zuletzt hier:
    15.05.19
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    60
    Erstellt: 15.05.19   #5
    Hallihallo :),

    es ist mir in 4 Stunden (inkl. Downloadzeit von 16 GB) gelungen, den UR 44 und Cubase AI 10 zu installieren und eine MIDI- und eine Audiospur aufzuzeichnen! Ich danke Euch für Eure Hilfe, die es verständlich gemacht hat (ich mache sowas nicht alle Tage). Jetzt bin ich froh, wieder eine DAW zu haben.

    :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping