Stroboskop an Bassdrum hängen?

von Dilli, 12.07.05.

  1. Dilli

    Dilli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.05
    Zuletzt hier:
    22.11.10
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.05   #1
    Hallo,
    mir kam gerade nebenbei eine Idee welche wie folgt ausschaut:
    Ich möchte an meine Bassdrum irgendwo ein Stroboskop platzieren welches dann auch blitzen soll. Ok, das ist ja bis dahin kein Problem - aber besteht die Möglichkeit dieses Strobo auch irgendwie auf die Schläge von den Beatern reagieren zu lassen? Ein Strobo mit Soundsensor habe ich noch nicht gefunden und ich denke auch das dieses zu sehr auf andere Dinge wie Snare oder Becken reagieren würde. Würde es vielleicht gehen die Bassdrum mit einem Drumtrigger zu versehen und von dem ausgehenden Klinkenkabel ein Signal ans Strobo zu geben?
    Ich könnte mir halt vorstellen das es ganz cool rüberkommt wenn man erst ein paar 8tel Grooves zockt und dann mit schnellen 16teln Doublebassgedonner loshämmert - sicher ein anschaulicher Effekt den das Strobo bringen würde.

    Gruß,
    Dilli

    (sorry falls es so ein Thema schonmal gab - habe durch die Suchfunktion nix ähnliches gefunden)
     
  2. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 12.07.05   #2
    An die BD direkt würde ich keine Art von Leuchtmitteln (außer LEDs) befestigen, da die Stöße das Leuchtmittel nur Belasten und es geht schnell kaputt.

    Also wenn dann den Strobe davor oder daneben.

    Stroboskope selbst haben ja keine eigene Steuereung, zumindest die großen. Dafür gibt es eigene Steuergeräte, und die haben teilweise sound-to-light Steuerung, also einen Audio Eingang bzw. teilweise ein eingebautes Mikrofon.

    Hier ein einfaches mit eingebautem Mikrofon:
    www.thomann.de/botex_strobe_controller_prodinfo.html

    Alle größeren Lichtpulte mit DMX-Ausgang haben ebenfalls Sound-to-light, mit denen kann auch ein Strobe angesteuert werden, wenn dieser über einen DMX-Eingang verfügt.


    Ob du einen Trigger direkt an den Audio-Eingang anschließen kannst weiß ich nicht, eher nicht, die Spannung wird höher sein als ein normaler Audiopegel.


    Wenn dann müsstest du den Trigger an den manuellen Taster anschließen, ohne Elektronikkenntnisse würde ich da aber nichts dran probieren.
    Hier rechts unten, heißt dort sogar Trigger:
    www.musik-service.de/ProduX/PA/Licht/Eurolite_Strobe_Controller_1_Kanal.htm
     
  3. Dilli

    Dilli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.05
    Zuletzt hier:
    22.11.10
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.05   #3
    Joa, habe mir auch gedacht das Strobe an einen Beckenständer zu befestigen. An der Bassdrum lässt sich da auch nicht so viel Platz finden.

    Hmm, das es mit den Triggern nicht so einfach ist habe ich mir schon gedacht.
    Dieses Teil mit eingebauten Mikrofon spricht vom Preis ja schon sehr an allerdings könnte ich mir vorstellen das Teil halt auch die Snare und Crashes gern mal mithört - und das möchte ich ja eigentlich nicht. Gibt es vielleicht noch irgendeine andere Möglichkeit?
     
  4. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 13.07.05   #4
    Conrad hatte mal ein Strobe mit sound to light. Sound to light ist nix aus Bass, weil bass sich am besten Messen lässt (schwingung) wenn du die empinglichkeit stark runterdrehst und die steuereinheit in der Bass verbaust, dann sollte das gehen
     
  5. Cmdr

    Cmdr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.04
    Zuletzt hier:
    20.12.14
    Beiträge:
    136
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    98
    Erstellt: 13.07.05   #5
    Hey, diese Idee hatte ich auch schon, und mir ein paar Gedanken dazu gemacht:

    Die schwierige Variante: Handelsüblicher Drumtrigger, ein Drummodul mit MIDI-Ausgang, ein Lichtpult mit MIDI-Eingang, und ein Strobe mit DMX-Eingang. Also eigentlich viel zu kompliziert :D .

    Die einfache Variante: Ein Kontakt an der Fußmaschine, der beim Treten kurzschließt. Über den wird dann der 0/10V-Eingang des Strobes angesteuert. Von der Elektronik her ist das ziemlich simpel. Wie man allerdings am besten so einen Kontakt an die Fußmaschine bastelt weiß ich nicht. Ich hab einfach keine.

    Du könntest diese Frage auch noch mal in der Licht-Sektion des PA-Forums erörtern.
     
  6. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 13.07.05   #6
    du nimmst (sagen wir) das linke standbein der Maschine (also das linke der beiden standen die nach oben gehen) und montierst nach oben ein Blech dran

    dann montierst du im 90° winkel an den Beater noch ein blech, wenn der Beater am Fell ist, herrscht kontakt
     
  7. razmatazz

    razmatazz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.05
    Zuletzt hier:
    22.10.15
    Beiträge:
    117
    Ort:
    mönchengladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.05   #7
    oder noch simpler:
    dünnes kabel nehmen, an einem ende isolierung abmachen, und auf das fell kleben, mit gaffa oder so (aber nicht zuviel wegen dem sound), oder so komische klebe dämpf dinger zum draufkleben (ka wie die hiessen).
    msst gucken das das unisolierte frei liegt.
    dann noch ein kabel zum beater, unisoliertes ende am beater kopf befestigen.
    kabel in den stromkreis einbauen. trift nun der beater auf das fell, bzw auf das eine ende vom kabel ist der strom kreis geschlossen, an so on.
    ich hoffe man versteht was ich meine, sonst liefere ich noch ne paint zeichnung :D

    ps: darf man aber nicht den beater nach einem schlag auf dem fell lassen, sonst leuchtets halt die ganze zeit :o
     
  8. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 20.07.05   #8
    Schon mal was von VDE gehört?
     
  9. razmatazz

    razmatazz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.05
    Zuletzt hier:
    22.10.15
    Beiträge:
    117
    Ort:
    mönchengladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.05   #9
    ne :confused:
    aber du wirst es mir jetzt bestimt sagen :great:

    edit: habs bei google eingegeben, kam das raus was ich vermutet habe, u.a. ne prüfstelle für elektronische geräte.
    tja schon klar, aber das müste man ja auch zu offis vorschlag sagen, oder generell wenn man sich irgendetwas selber bastelt was elektrisch ist, gell? so gesehen müsste jedes noch so kleine bastel projekt (zb. ein simpler stromkreis mit schalter um ne kleine birne anzumachen, wie in der schule), wenn strom mit im spiel ist, geprüft und abgesegnet werden.

    ich hab auch mal gehört, dass wenn man das gitarrensignal nicht mit kabel, sondern per funk an den verstärker weiterleitet, das der GEZ melden muss, und man dafür zahlen muss.
    schon GEZahlt?:screwy:
     
  10. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 20.07.05   #10
    Wenn du deinen Vorschlag bei 230V unter direkter Last meintest, ist das ziemlich dämlich. Bei jedem Kontakt gibt's einen Funken und das Fell geht kaputt.

    Mit VDE bezeichnet man die Normen und Richtilinien, nicht die Prüfstelle. Bis 50 V gelten z.B. andere Regeln, vor allem mit Berührschutz. Niedervolttechnik ist nicht lebensgefährlich (Drahtseile für 12V Halogenlampe an der Decke).
    Es muss nicht alles abgenommen werden, es muss nur den Vorschriften entsprechen. Und ab gewissen Sachen sollten es qualifizierte Leute machen, das Stromnetz eines Hauses vom Elektriker(-Meister) z.B. Das hat weniger mit der Funktion zu tun, als viel mehr mit der Haftung. Wenn das nicht der macht, der dafür zuständig ist, zahlt bei Schäden keine Versicherung.

    OFFI meinte das immerhin mit dem Trigger-Eingang, da liegt keine hohe Last an, Spannung und Strom sind gering.

    Es gibt doch extra Trigger, ein einfacher Piezo-Abnehmer reicht dafür auch schon. So einen Tonabnehmer probieren und Steuergerät mit regelbarem Audio-Eingang.
    www.thomann.de/harley_benton_hbt_prodinfo.html

    Quark. Für Funk ist die Reg-Tp (Regulierungsbehoerde für Telekommunikation und Post) zuständig. Funkstrecken müssen angemeldet werden, außer einen bestimmten Bereich im UHF-Band. Wenn jeder funken würde wie er will, gäbs einen einzigen Funkwellen-Salat und es gäbe nur Störungen.
     
  11. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 20.07.05   #11
    da herrschen 0-10V
    da ´kannste am Beater lecken und dir passiert nichts.. 230V ?? :screwy:
    nebenbei wird die Blitzröhre mit stromimpulsen von mehreren 1000 Volt beschossen... aber die steuerleitung hat 10V
     
  12. Cmdr

    Cmdr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.04
    Zuletzt hier:
    20.12.14
    Beiträge:
    136
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    98
    Erstellt: 21.07.05   #12
    Nun leuchten Strobes aber nicht, sondern blitzen nur. Wie die sich aber bei einem Dauersteuerimpuls verhalten, weiß ich nicht. Zur Not müsste man da noch eine entsprechende elektronische Schaltung einbauen. Denn ich bin nicht sicher, ob sich ein Schlagzeuger sich deswegen umgewöhnen will ;).
     
  13. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 21.07.05   #13
    dann macht es blitz blitz blitz.. die blitzfrequenz wird im gerät gesteuert. Über das steuerkabel kommen nur informationen über geschwindigkeit des blitz effekts... bei 10v ist das mximale geschwindigkeit dann blitzt es solange schnell wie der Beater am fell ist..
     
  14. razmatazz

    razmatazz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.05
    Zuletzt hier:
    22.10.15
    Beiträge:
    117
    Ort:
    mönchengladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.05   #14
    wieder was gelernt.:rolleyes:
     
  15. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 21.07.05   #15
    ah die helligkeit auch ..aber auch die ist bei 10 voll..
     
  16. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 21.07.05   #16
    Um Gottes Willen, es gibt nichts schlimmeres als übertriebener Einsatz von Stroboskopen. Oder willst du dass die Zuschauer nen epileptischen Anfall bekommen. :screwy: ;)
     
  17. Huba

    Huba Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.04
    Zuletzt hier:
    28.03.08
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Köditz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 21.07.05   #17
    Kabel ab, Kabel ran, in die BD, kontakt hin, kontakt her, und schon brennt das ganze Set ab!

    Leutz spielt doch erstmal vernünftig Schlagzeug, wenn ihr das könnt habt ihr die Kohle euch sowas speziell dafür zu kaufen, oder ein Lichtechniker auf der Bühne macht den Kram für euch.

    Sachen gibts..... :screwy:

    Da lenkt man doch nur von seinen eigenen Fehlern ab. :(
     
  18. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 21.07.05   #18
    Das die Drummer imer Klugscheißen müssen... HIER HAT WER GEFRAGT WIE MAN DAS MACHEN KANN UND WIR HABEN GEANTWORTET, das ist der sinn eines Forums... Beitragsselektierung gibts hier afaik noch nicht... :screwy:
     
  19. Faro

    Faro Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    1.308
    Ort:
    KÖLN
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    244
    Erstellt: 21.07.05   #19
    Leider doch, Du siehst es ja..

    Wir hatten, als zwei Bands in unserem Proberaum aufgetreten sind, eine simple (Bunte) Lichtanlage, die auch über den Sound gesteuert wurde. War ein netter Effekt. Würd mich schon interessieren, wie sowas mit einem Strobe aussähe, aber auf Dauer? Neee ;)
     
  20. Cmdr

    Cmdr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.04
    Zuletzt hier:
    20.12.14
    Beiträge:
    136
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    98
    Erstellt: 21.07.05   #20
    Was auch immer du meinst...wie soll bitte von 10V das Set abbrennen??

    Vielen Dank für deinen hilfreichen Beitrag.

    Und noch an alle mit Angst vor Epilepsie ;): Man kann den Strobe auch nach hinten hinter den Drummer richten, auf das Bandbanner zum Beispiel. Dafür muss der auch nicht groß sein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping