Studio - Ibanez TMB100 modifizieren oder zum TMB500 greifen ?

  • Ersteller Eddie Kramer
  • Erstellt am
E
Eddie Kramer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
21.06.21
Beiträge
33
Kekse
150
Hallo, da ich aktuell nur über einen Fretless Bass dauerhaft verfügen kann, steht für mich eine Neuanschaffung an. Es soll ein Ibanez Talman werden - nur für das Homerecording Studio.
Jetzt aber mein konkretes Anliegen. Habt ihr Tipps oder Meinungen ob man lieber den TMB 100 mit amtlichen PU`s nachrüsten sollte, oder ob man mit dem TMB 500 nicht schon "da" wäre ?
Meiner Erfahrung nach, kann man mit der Marke nicht so ganz viel falsch machen. Sämtliche Einstellungen, Umbauten kann ich im Normalfall selbst ausführen.
Beim Endpreis, würden beide nach Umbau des TMB100, in etwa identisch ( knapp 500 €) sein.

Danke :)
 
Hauself Zwo
Hauself Zwo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.22
Registriert
06.05.17
Beiträge
1.571
Kekse
5.650
Ort
Fichtelgebirge
den TMB 100 mit amtlichen PU`s nachrüsten
Was sind denn die "amtlichen PUs" für Dich?
Wenn die Nordstrand-PUs im TMB 500 "amtlich" sind, dann kauf den (vorausgesetzt, dass er im Übrigen Deinen Klang-, Haptik- und Optikanforderungen entspricht - mich persönlich würde z.B. das Ahorngriffbrett stören).
Wenn aber nur das in beiden Bässen nicht vorhandene PU-Set ABC der Marke XY (oder eine Kombination zweier PUs verschiedener Hersteller) "amtlich" für Dich ist, müsstest Du bei beiden Bässen jedenfalls umbauen / umrüsten. Dann reicht zum Rumbasteln evtl. auch der TMB 100 (allrdings mit anderem Korpus- und Griffbrettholz...)
ob man mit dem TMB 500 nicht schon "da" wäre ?
Wo ist für Dich "da"? Welche Klangvorstellungen sollen bedient werden, welche Schaltmöglichkeiten muss / soll der PU haben?
Da müsstest Du schon ein wenig beschreiben, was klanglich / schaltungstechnisch erreicht werden soll. Kann der TMB 500 (ohne Umbau) das überhaupt - und der TMB 100 evtl. auch oder gar nicht?
 
  • Interessant
Reaktionen: 1 Benutzer
E
Eddie Kramer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
21.06.21
Beiträge
33
Kekse
150
Die amtlichen PU`s wären in dem Fall Seymour Duncan Quarter Pounder im PJ-SET.

Alles natürlich gute Punkte die du da anbringst.

Hauptsächlich geht es mir um das gutes/ solides Soundfundament/ Druck . Da sind mir die PU´s in 250 € Bässen in der Regel zu "luftig". Insbesondere die P-Bass Abnehmer produzieren da imo auch keinen schönen Ton.
Sieht für mich so aus als sollte ich tatsächlich eine längere Fahrt antreten, und die beiden Bässe direkt im Laden anspielen.
 
Hauself Zwo
Hauself Zwo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.22
Registriert
06.05.17
Beiträge
1.571
Kekse
5.650
Ort
Fichtelgebirge
Da sind mir die PU´s in 250 € Bässen in der Regel zu "luftig"
Das kann auch am Linden- oder Pappel-Korpus liegen. Dieses relativ weiche Holz wird in der Budgetklasse gern verbaut, und dann macht's (nach meiner bescheidenen Meinung) auch der Quarterpounder nicht mehr druckvoll. Ist aber durchaus Geschmackssache. Oft ist die Kombination Esche-/Erlekorpus plus supersteifer Hals plus Quarterpounder (nur) für den Speed-Slap-King interessant, weil's das mitunter knochentrocken mit schnellem Attack und ohne viel Sustain rüberkommt... (und wie immer: Ausnahmen gibt's natürlich). Deshalb ist
die beiden Bässe direkt im Laden anspielen
bestimmt der beste Schritt zur persönlichen Meinungsbildung. Schreiben / lesen kann man viel, doch das Zusammenwirken von Holz und Hardware/PUs will gehört und erlebt werden. Allerdings besteht dabei natürlich die Gefahr, dass man wegen Bass A hin- und mit Bass B heimfährt... (in meinem Fall: Ich wollte Five-String-Jazz Bässe testen und "den Besten" auch mitnehmen. Heimgekommen bin ich mit einem Spector Legend 5 :embarrassed: ).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
hannibalxsmith
hannibalxsmith
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.22
Registriert
27.07.07
Beiträge
1.570
Kekse
6.118
Ort
MCPP
Die amtlichen PU`s wären in dem Fall Seymour Duncan Quarter Pounder im PJ-SET.

Zu den Pickups:
Du hast beim TMB (wenn ich das richtig sehe) aktive PUs mit 2-Band-EQ, d.h. hier ist mal ein einfacher Pickuptausch mit 2x2 Lötpunkten möglicherweise gar nicht machbar, zumindest nicht auf die SD Quarterpounds.

Gibt es den TMB500 überhaupt noch "neu" oder sind das nur noch Restposten, die vereinzelt noch angeboten werden? (ist ja nicht wichtig, aber nur eine Frage)
 
E
Eddie Kramer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
21.06.21
Beiträge
33
Kekse
150
Das würde ich ggf. vor der Bestellung/Kauf natürlich fragen ;)
Der TMB100 hat passive PUs
Ob es die noch "neu" gibt, da habe ich keinen Plan. Bei meiner Vorrecherche habe ich ein paar gefunden wie hier bei Session ( Link gilt natürlich nur solange der noch da ist)

https://www.session.de/produkt/ibanez-tmb500-mft/
 
Zuletzt bearbeitet:
hannibalxsmith
hannibalxsmith
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.22
Registriert
27.07.07
Beiträge
1.570
Kekse
6.118
Ort
MCPP
Aus meiner Sicht hat der TMB100 auch aktive PUs, da irrst Du Dich.:)

Da sehe ich doch das 9V Batteriefach auf der Rückseite oder gibt es den auch passiv, die bei Thomann sehen alle nach aktiv aus.

 
Hauself Zwo
Hauself Zwo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.22
Registriert
06.05.17
Beiträge
1.571
Kekse
5.650
Ort
Fichtelgebirge
Aus meiner Sicht hat der TMB100 auch aktive PUs,
Ich würde sagen, dass "Ibanez Custom 2 Band Elektronik" (Quelle: Thomann - obiger Link)
nichts anderes heißt als "PUs passiv, dahinter kommt eine aktive Elektronik".

Musicstore meint dazu etwas ausführlicher:
"Für die elektrische Tonwandlung kommen auf dem Ibanez Talman Bass TMB100 passive Ibanez Dynamix Pickups zum Einsatz, die ein breites Spektrum klassischer Sounds abdecken. So überzeugt der Ibanez Dynamix P Split-Coil in der Mittelposition mit einem gnadenlosen Rocksound, der jeden Groove mit aggressivem Knurren in den Tiefmitten durch den Bandsound drückt, während der Dynamix J Single-Coil am Steg einen geschmeidig artikulierenden Ton mit hoher Transparenz und drahtiger Präzision liefert. Darüber hinaus ist dieser Viersaiter mit einer aktiven 2-Band-Klangregelung zur weiteren Klanganpassung ausgestattet."

Soweit ich weiß, sind die Nordstrand PUs auf dem TMB500 auch passiv.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
hannibalxsmith
hannibalxsmith
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.22
Registriert
27.07.07
Beiträge
1.570
Kekse
6.118
Ort
MCPP
Ah, ok, wieder was gelernt. Danke für den Hinweis. :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben