Sub-Bau aus 1999er Eminence und altem 3-Wege-Selbstbau

von Yonaz, 26.08.05.

  1. Yonaz

    Yonaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.05
    Zuletzt hier:
    19.10.05
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.05   #1
    Howdy,

    also ich habe '99 eine 3-Wege-Box zusammengezimmert. Die hat mir für den Hausgebrauch (Musik hören und Proberaum) auch gut gefallen.. allerdings habe ich damals nicht die hochwertigsten Hoch- und Mitteltöner verbaut. Da mir diese trotz Schutz immernoch durchbrennen (der letzte Hochtöner ist wohl bei ein paar Mic-Feedbacks drauf gegangen) will ich mich jetzt von den Billigteilen trennen und daraus nen Subwoofer bauen. (Tops will ich dann fertig einkaufen, bzw. sind z.T. vorhanden) Der Tieftöner ist (laut einem Text von Conrad) ein

    Eminence EM 15300L
    Leistung: 300 Watt (RMS)
    Res-FQ: 29Hz
    F-Bereich: 50-6000Hz
    Kennschalldruck: 100 dB
    Impedanz: 8Ohm

    Das Gehäuse (also die Menge an Holz, die ich da rausholen könnte) ist: (HxBxT) 938x500x438 mm
    Ist 19mm MDF-Holz.

    Denkt ihr, da könnte man was draus machen, oder lohnt es nicht? Würde den Tieftöner schon gerne weiterverwenden. (Ich hab leider kein heute zu kaufendes Modell von Eminence gefunden, dass diesen Daten entspricht..)

    Danke schonmal im Vorraus,
    Gruß Jonas
     
  2. Yonaz

    Yonaz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.05
    Zuletzt hier:
    19.10.05
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.08.05   #2
    Kann es eigentlich generell sein, dass eine Resonanzfrequenz bei einem Lautsprecher unter dessen Frequenzbereich liegt?? :screwy:
     
  3. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 28.08.05   #3
    Ja.
    Ist sogar erwünscht.
    Was Du noch brauchst um wenigstens einigermassen eine Box für diesen Speaker zu errechnen,wäre Vas und Qts.
     
  4. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 28.08.05   #4
    ...und die sollten sich hier finden lassen, oder beim "großen" "C" anfragen. Datenblätter zu den, von ihnen verhökerten Chassis haben sie... ist ja auch das mindeste, was man erwarten kann :twisted:


    Beste Grüße aus Oberfranken

    Uwe
     
  5. Yonaz

    Yonaz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.05
    Zuletzt hier:
    19.10.05
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.08.05   #5
    Coole Seite!
    Ich schätze mal, dass ich die 'LF'-Variante war, und bei Conrad mit 'L' das gemeint ist. Preis von 140 Euro kommt auch ungefär hin.. also das hier sind die fehlenden Daten:

    Qts 0,38
    Vas 159.04 l

    Klingt gleich wie der Kappa 15LF. Hab auch im PA-Forum gelesen, dass der Kappa 15 wahrscheinlich das Nachfolgemodell des EM 15-300 ist. Das wär ja schonmal nicht schlecht.. für den gibts ja massig Boxen-Designs. Komischerweise steht beim Kappa 15LF in der Tabelle eine maximale Belastbarkeit von 400 Watt.. der hat doch eigentlich 600, nicht? (Und warum ist der laut Eminence so viel höher belastbar als meiner, wenn die anderen Daten so ähnlich sind?)

    Gruß, Jonas
     
  6. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 28.08.05   #6
    Eine ganz einfache und erste Bestimmung,kannst Du mit diesem Tools machen.Wobei die Sache an sich ein Blindflug ist,da der LS bestimmten Parametern nicht eindeutig zu zuordnen ist.
    Meine Meinung:
    Wenn überhaupt spielt er nur vernünftig in einer geschlossenen Box,der Wirkungsgrad ist aber nicht berauschend.
     
  7. Yonaz

    Yonaz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.05
    Zuletzt hier:
    19.10.05
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.08.05   #7
    hm.. also auf dem lautsprecher steht wirklich 15300L.. und ich habe das gefühl irgendwas stimmt mit der tabelle nicht: Die Daten, die Eminence angibt decken sich nicht mit denen in der Tabelle.. schon merkwürdig, ich weiß nicht, ob ich der Tabelle da jetzt vertrauen kann. Ich werd mal bei Conrad anrufen.

    Allein für den Kappa 15 gibt es von Eminence, der Tabelle und Conrad für jeden Parameter andere Werte.. ist das irgendwie ne Glaubensfrage? :rolleyes:
     
  8. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 28.08.05   #8
    Ne Glaubensfrage wird das nicht unbedingt sein,aber der Speaker von Conrad kann ein für Conrad modifizierter Kappa LF15 sein.Er kann aber auch einfach ein ausgesonderter Kappa sein der die Werte nicht geschafft hat und deshalb eine andere Bezeichnung bekommen hat.
    Das kann alles mögliche sein.
    Den besten :rolleyes: :rolleyes: LS den ich von Conrad kenne ist der GTX-38/80 (Raveland) :screwy: ,der lässt sich überhaupt nicht zu irgenwelcher Arbeit überreden.
    Weder geschlossene Box /Reflex schon garnicht und auch nicht mit viel Leistung.
    Was ich damit sagen will,es gibt nicht wirklich viele LS von Conrad die überhaupt zu irgend was zu gebrauchen sind.
     
Die Seite wird geladen...

mapping