Suche für Black Metal Bands Songs, die den musikalischen Stil exemplarisch beschreiben!

von Gebirgskuchen, 10.10.16.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Gebirgskuchen

    Gebirgskuchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.07
    Zuletzt hier:
    7.01.18
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    266
    Erstellt: 10.10.16   #1
    Hallo zusammen,

    ich bin gerade dabei eine Staatsarbeit über Black Metal Masken/Corpsepaint zu schreiben und bearbeite unter anderem die Frage, inwiefern Corpsepaint etwas mit dem musikalischen Stil (Text, Musik, Thematiken, Hintergründe) einer Black Metal band zu tun hat.
    Es geht also um die Untersuchung eines intermedialen Zusammenhanges.
    Daher soll ich für King Diamond, Behemoth & Watain jeweils einen Song in Form einer Liveperformance vorstellen & erläutern, welcher exemplarisch den musikalischen Stil der Band beschreibt. Es soll sich um eine Liveperformance handeln, da auch nur dort das Corpsepaint wirklich auftritt (abgesehen von Musikvideos oder Photoshootings).

    Über Anregungen und Meinungen würde ich mich sehr freuen. :)

    Nochmal: Es geht nicht um den Lieblingssong sondern wirklich um ein exemplarisches Beispiel, welches stellvertretend für die Band steht.

    Grüße,
    Gebirgskuchen
     
  2. DerThorsten

    DerThorsten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.15
    Zuletzt hier:
    10.08.18
    Beiträge:
    873
    Ort:
    Wästmünsterland
    Zustimmungen:
    458
    Kekse:
    1.614
    Erstellt: 10.10.16   #2
    Von King Diamond kommt (Solo) alles von der Abigail in Frage. Das hat aber - möchte ich betonen - nichts mit Black Metal zu tun!
     
  3. Gebirgskuchen

    Gebirgskuchen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.07
    Zuletzt hier:
    7.01.18
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    266
    Erstellt: 10.10.16   #3
    Das weiß ich. King Diamond bzw. Mercyful Fate sind nie wirklicher BM gewesen. Aber Diamond hat wohl viele Inspirationen geboten.
     
  4. DerThorsten

    DerThorsten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.15
    Zuletzt hier:
    10.08.18
    Beiträge:
    873
    Ort:
    Wästmünsterland
    Zustimmungen:
    458
    Kekse:
    1.614
    Erstellt: 10.10.16   #4
    Fate... nicht Hate. Aber ja, wenn man ihn als Vorboten betrachtet, gerne. Wie gesagt: Abigail ist DAS Album.
     
  5. Gast 2356

    Gast 2356 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.15
    Zuletzt hier:
    29.05.17
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    715
    Kekse:
    1.961
    Erstellt: 10.10.16   #5
    Black Metal: Da gibts nur ein einziges exemplarisches Stück,
    das kommt aber leider nicht von den Genannten, sondern von Venom.

    Vom King würde ich "Into the Coven" (MF) nehmen, aber ob das Black Metal ist??
    Ich meine "Nein", aber ich habs eh nicht so mit Schubladen.
     
  6. Gebirgskuchen

    Gebirgskuchen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.07
    Zuletzt hier:
    7.01.18
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    266
    Erstellt: 10.10.16   #6
    Über Venom habe ich auch schon nachgedacht. Die gehören ja zur ersten BM-Welle und stehen zumindest für Black Metal. Wäre wahrscheinlich eine bessere Alternative zu Diamond.
    Welcher Song würde sich denn bei Venom anbieten?
     
  7. DeadHonor

    DeadHonor Metal(gesangs) Mod Moderator

    Im Board seit:
    04.10.08
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    3.165
    Ort:
    Bad Oldesloe
    Zustimmungen:
    1.254
    Kekse:
    15.794
    Erstellt: 11.10.16   #7
    Also ich habe gerade mal geschaut, aber von Venom gibts irgendwie nichts live mit Corpsepaint. Von denen würde aber natürlich der Song Black Metal am besten passen ^^
     
  8. Dr. Rockstar

    Dr. Rockstar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.08
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    112
    Kekse:
    788
    Erstellt: 11.10.16   #8
    Venom verbindet man musikalisch nicht mit Black Metal und Corpsepaint trugen die auch nicht. Von Venom stammt hauptsächlich das satanistische Image.

    Bei der ersten Welle des Black Metal ist es sowieso schwierig, die Musik des Black Metal mit dem Corpsepaint in Verbindung zu bringen. King Diamond trug zwar Corpsepaint, seine Musik hatte aber mit Black Metal nichts zu tun. Bathory war musikalisch ziemlich wegweisend, doch Corpsepaint war da so viel ich weiss nicht im Spiel.

    Nur bei Hellhammer/Celtic Frost weiss ich, dass sie musikalisch ziemlich in die Black Metal-Richtung gingen und dass Tom G. Warrior in den 80ern teilweise geschminkte Augen hatte. Doch geht das schon als Corpsepaint durch?

    Ende der ersten Welle und zu Beginn der zweiten Welle war da schon mehr los. Von Mayhem und Darkthrone existieren Bilder und Videos aus den späten 80ern/frühen 90ern, auf welchen sie Corpsepaint tragen.

    Später, als die norwegische Black Metal-Szene grössere Bekanntheit erlangt hatte, kleideten und schminkten sich Bands wie Immortal und Satyricon so, wie man sich einen typischen Black Metaller heute vorstellt. Varg Vikernes von Burzum hat vor einigen Tagen in einem Video gesagt, dass diese Bands für die damalige Black Metal-Szene wie Clowns aussahen.

    Live-Videos von Bands, die mit Corpsepaint auftreten, gibt es viele. Doch es gibt auch viele Black Metal-Bands, die auf Corpsepaint komplett verzichten. Das solltest du bei deiner Untersuchung berücksichtigen.
     
  9. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.427
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.086
    Kekse:
    13.931
    Erstellt: 11.10.16   #9
    Hallo,
    Venom ist defintiv Black Metal, aber meines Wissens nicht "bemalt".
    Wenn es um Farbe geht, fällt mir direkt Arthur Brown ein (sozusagen der Opa)

    Aber noch weiter zurück könnten auch die afro-amerikanischen Darsteller in den Clubs gelten, die sich schwarz anmalten, weil Farbige nicht auftreten durften.
    Alice Cooper auch nicht zu vergessen und natürlich Kiss.
    Alles kein Black Metal.
    Aber werden nicht Black Sabbath als die Väter des Black Metal gezählt? Keine Schminke allerdings ;)

    Grüße
    Markus
     
  10. Gast 2356

    Gast 2356 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.15
    Zuletzt hier:
    29.05.17
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    715
    Kekse:
    1.961
    Erstellt: 11.10.16   #10
    Aha!? Die haben nur die Richtung erfunden und definiert.
    Natürlich hatten die kein Corpsepaint, das waren ja auch keine Modekasper
    sondern die ersten echten Schwarzmetaller.
    --- Beiträge zusammengefasst, 11.10.16 ---
    Das meinte ich mit "exemplarisches Stück".

    Etwas moderner und schön bemalt sind Immortal, Cradle of Filth und Marduk.
    Schön bemalt, karnevalistisch verkleidet und anonym sind auch noch Ghost, ob das wiederum Black Metal ist?
     
  11. Dr. Rockstar

    Dr. Rockstar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.08
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    112
    Kekse:
    788
    Erstellt: 11.10.16   #11
    Ich sage nicht, dass Venom keine Black Metal-Band ist.;) Ich meine damit nur, dass von ihnen hauptsächlich das satanistische Image stammt. Was sich später als Black Metal herauskristallisierte war musikalisch gesehen jedoch eher von Hellhammer und Bathory als von Venom inspiriert.
     
  12. Gast 2356

    Gast 2356 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.15
    Zuletzt hier:
    29.05.17
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    715
    Kekse:
    1.961
    Erstellt: 11.10.16   #12
    Dis Aussage ist so ähnlich als würde man sagen Heavy Metal wurde nicht von Black Sabbath,
    sondern von Van Halen inspiriert. Ansichts- und Geschmackssache.
     
  13. Dr. Rockstar

    Dr. Rockstar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.08
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    112
    Kekse:
    788
    Erstellt: 11.10.16   #13
    Natürlich, das ist meine Ansicht. Meiner Meinung nach wird dem Corpsepaint auch eine zu grosse Rolle zugeschrieben. In meinem Post wollte ich Venom auf keinem Fall runterreden, ich wollte lediglich darauf aufmerksam machen, dass bei den ganz frühen Black Metal-Bands Corpsepaint und Black Metal eher selten gemeinsam vorkamen.
     
  14. Gast 2356

    Gast 2356 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.15
    Zuletzt hier:
    29.05.17
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    715
    Kekse:
    1.961
    Erstellt: 12.10.16   #14
    Corpsepaint ist doch nur was für Modepüppchen, genau wie Plateaustiefel in den Siebzigern,
    aufondulierte Haare in den 80´ern und Flanellhemden in den 90´ern.
    Black Metal geht auch ohne, besonders wenn es einem auf die Mucke ankommt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. Azriel

    Azriel Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    15.573
    Zustimmungen:
    8.564
    Kekse:
    111.111
    Erstellt: 12.10.16   #15
    Vielleicht mal wieder zum Thema kommen?

    Als Black Metal galten 1983 neben Venom durchaus auch Mercyful Fate und sogar die erste Slayer ist in diese Sparte gerutscht. Selbst Destruction und die 1. EP war dabei. Warum? Weil die Texte satanistisch waren. Ganz einfach. Das Genre Black Metal wie wir es heute kennen, wurde durch die 2. Welle in den 90ern in Norwegen quasi umgedeutet.

    @Topic:

    Als exemplarisch für den Stil von King Diamond würde ich wirklich was von Mercyful Fate nehmen. Gypsy oder Come to the Sabbath wäre für mich die naheliegende Wahl.
    Bei Behemoth würde ich eher was aus der mittleren Phase wählen. Christians to the lions oder As Above so Below würden sich da anbieten. Mit Waitan hatte ich es nie so.
     
  16. Gast 2356

    Gast 2356 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.15
    Zuletzt hier:
    29.05.17
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    715
    Kekse:
    1.961
    Erstellt: 12.10.16   #16
    Schubladen halt: "It´s still Rock n Roll to me"
     
  17. Gebirgskuchen

    Gebirgskuchen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.07
    Zuletzt hier:
    7.01.18
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    266
    Erstellt: 13.10.16   #17
    Da sind doch schonmal gute Ansatzpunkte. Danke!
    Das Corpsepaint übrigens relativ überbewertet ist und eigentlich nur ein Klischeemittel des BM darstellt, habe ich "deutlich" in alt eingessenen Black Metal Foren erfahren dürfen. Aber man lernt ja nie aus UND es ist äußerst relevant für meine Arbeit.
     
  18. Azriel

    Azriel Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    15.573
    Zustimmungen:
    8.564
    Kekse:
    111.111
    Erstellt: 13.10.16   #18
    Noch anzumerken: bei Behemoth gilt nur die Frühphase als Black Metal bis zur Satanica. Thelema 6 ist ein Übergangsalbum und ab da wird es sehr Death Metal lastig. Ab da sind Behemoth näher an Morbid Angel als an Marduk. Was allerdings bleibt sind gängige Harmonien und satanistische Texte, die die Verbindung zum früheren Stil bilden.
     
  19. Captain-P

    Captain-P HCA Gehörschutz HCA

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    2.246
    Zustimmungen:
    967
    Kekse:
    17.894
    Erstellt: 26.10.16   #19
    Ich finde es schon witzig dass 2 der 3 genannten Bands nicht so wirklich BM Bands (mehr) sind :D.
    Nimm doch lieber Gorgoroth, oder Marduk oder oder oder....
     
Die Seite wird geladen...