Suche Preamp mit Klang in Richtung Bassman

  • Ersteller profkamuffel
  • Erstellt am
P
profkamuffel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.21
Registriert
05.07.10
Beiträge
74
Kekse
0
Moin!

Nach der kleinen Ernüchterung, dass der Fender Bassman 800 leider nicht genügend Endstufenleistung besitzt um meine OBC Cabinets von Orange zu befeuern, bin ich zu dem Entschluss gekommen, wieder meine Rackkombination aus Preamp und ner Yamaha PX10 Endstufe zu fahren. Für die saturierte Vollröhrenaction eines Super-Bassman reicht die Kohle dann doch nicht. Mir hat´s allerdings der Klang des Bassman 800 angetan! Das Teil klingt, bis der Limiter zu arbeiten beginnt, wirklich gut für meine Ohren. Drum wollte ich mal fragen, ob wer von Euch was kennt, womit sich ein (zumindest ähnlicher) Fender Bassman-Sound bewerkstelligen lässt!(?) Etwas detailierter lässt sich meine Soundvorstellung vielleicht damit beschreiben, dass ich auf Mitten stehe, aber den Bereich um 2,5 KHZ nicht so sehr mag. Tiefbass eher nicht, dafür Tiefmitten! Und ne leichte "glattbügelnde" Saturation ist fein! Ich spiele hauptsächlich Punkrock der alten Schule mit nem Preci und Pick.

Sinnig wäre es vielleicht erstmal den Fokus auf aktuell erhältliche Preamps zu lenken. Die meisten älteren, die irgendwie Interresant "klingen" lassen sich bei Reverb, oder in der Bucht nur schwer bis fast garnicht finden.

Ich sage schon mal danke für jede Hilfe! :)

Beste Grüße!
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
Slidemaster Dee
Slidemaster Dee
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.21
Registriert
18.08.17
Beiträge
1.167
Kekse
6.516
Ort
Aachen
Ich Ampeg-Fan würd mir auf jeden Fall mal den Ampeg SCR-DI anschauen, den find ich recht brauchbar für diese Old-School-Punk-Richtung (oder nur die Preamp-Sektion als Einzelpedal). Der SVT-IIP ist auch gut, wenn du nicht unbedingt Röhrenzerre willst. Der ist zwar out of Production, aber man findet ihn relativ oft noch in der Bucht. Am allerfeinsten ist natürlich ein PF-20T als Preamp, der hat sogar den Mittenfrequenz-Schalter. Aber da bist du natürlich preislich ordentlich dabei.
 
disssa
disssa
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
20.10.21
Registriert
29.10.07
Beiträge
4.111
Kekse
63.387
Ort
...zwischen den Meeren...
Einfach aber gut: Peavey TB RAXX
Teurer, aber mit ein paar netten Features: Fender TB-1
Werden zwar beide nicht mehr hergestellt, tauchen aber relativ häufig auf den Gebrauchtmärkten auf.

Aktuell noch erhältlich: BBE-BMAX
Gibt es mit oder ohne Röhre in der Eingangsstufe. M.E. lohnt der klangliche Unterschied den Mehrpreis der Röhrenversion nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
P
profkamuffel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.21
Registriert
05.07.10
Beiträge
74
Kekse
0
Moin!

Danke für Eure Antworten! Das mit dem PF20T wusste ich noch nicht, aber klingt sehr interresant mit dem symmetrischen Ausgang hinter dem Ausgangstransformator. :) Aber wohl eher was fürs Studio. Live brauche ichs einfach und praktisch aus einer Kiste. Und vom Ampeg Sound bin ich mittlerweile weg.

Bin ich da Richtig mit ner Annahme, dass der Vintage Kanal (welcher mein Favorit ist) im Bassman 800 praktisch der Vorstufe des Guitar Channels vom " Fender Dual Showman" (?) entspricht? (zumindest vom Schaltbild und von ein paar nicht ganz 100% "geproovten" Quellen im Netz her scheints so zu sein.) Weiß da wer von Euch genaueres drüber?
BBE, Alembic, Dexter usw. haben sich ja davon Inspirieren lassen bzw. den kopiert. Wenn dem so wäre, ist der THE PREAMP von Dexters Workshop ne verdammt Interessante Sache. Und der hat Gain, was der BBE und der Alembic leider nicht hat. Und damit lässt sich die Saturation (oder Zerre) ohne Probleme einstellen, hehe. :) *halb laut gedacht*

Aber am vielseitigsten scheint der Fender TB-1 zu sein. (Welcher wohl auch fast der gleiche Pre ist wie im 800er?) Weil wegen dem parametrischen Mitten EQ nach der Vorstufe und dem Room EQ, welcher wirklich praktisch sein kann. Nur kann der auch so saturieren wie der Pre im 800er? Eigendlich schade das Fender den nicht mehr baut. Und das soweiso 19" Preamps irgendwie out sind. Wohl ne Sache vergangener Tage und der Anfrage. Wäre sonst längst bestellt und ausprobiert. :D

Grüße! :)
 
N
Norbert
HCA Bass Amps/Elektronik
HCA
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
11.09.03
Beiträge
1.381
Kekse
8.118
Ort
Oktoberfeststadt
Der Trace-Elliot V-Type hat quasi die Vorstufe vom Bassman.
Über den gibt es unterschiedliche Meinungen.
Dissa hat ein Reviev verfasst.
Ich habe meinen schon seit Jahrzehnten und es macht immer wieder Spass.
Man muss aber wissen, dass man ihn normalerweise nicht wirklich nicht zum Verzerren bringen kann.
Meiner ist super nebengeräuscharm.
Der galvan. getrennte D.I. ist auch ein Zuckerl...
Gebraucht taucht er aber nur mehr selten auf.

Norbert
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
basslife
basslife
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.10.20
Registriert
28.01.09
Beiträge
629
Kekse
4.532
Ort
Stadtlohn
Kann da evtl bei deinem Bassman 800 was defekt sein? Ich habe den mal an ner 810er Fender-Box gespielt und da konnte ich den Amp nicht in den Limiter fahren ohne, dass mir die Ohren abgefallen wären. Oder brauchen die Orange-Boxen so viel Power, bis die mal warm werden?

Wenn du was richtig gutes und lautes brauchst, dann schau dich mal nach einem gebrauchten Ampeg SVT 6pro um. Der kann wegen der Treiberröhre in der Endstufe auch richtig gut nach Vollröhre klingen und hat mehr als genug Power. Gibt es leider nicht mehr neu aber für 600-700 Euro VB taucht so einer manchmal bei den Bucht-Kleinanzeigen auf.
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben