Swing-Schlagzeugerin Viola Smith mit 107 Jahren verstorben

von gidarr, 24.10.20.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. gidarr

    gidarr Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.01.11
    Beiträge:
    5.981
    Ort:
    Ostalb
    Kekse:
    73.459
    Erstellt: 24.10.20   #1
    Der Name Viola Smith ist hierzulande wahrscheinlich nur wenigen Leuten geläufig. In den USA, wo sie am 29. November 1912 im Bundesstaat Wisconsin zur Welt kam und vielleicht auch unter Drummern ist das etwas anders. Viola Smith war eine der ersten weiblichen, professionellen Schlagzeugerinnen, galt als die weibliche Gene Krupa und die schnellste Schlagzeugerin der Welt und hat schon deshalb eine Würdigung verdient. Sie wuchs mit sieben Schwestern und zwei Brüdern in Mount Calvary auf, wo ihre Eltern eine Konzerthalle betrieben. Viola Smith erlernte das Klavierspiel, wechselte aber zum Schlagzeug, um im Schmitz Sisters Family Orchestra, einer reinen Mädchenband mitspielen zu können. Die Band trug den ursprünglichen Namen der Familie und wurde später in Smith Sisters Orchestra umbenannt. Sie trat an Wochenenden und in den Ferien in Vaudeville-Theatern und Kinos auf und wurde durch eine Radioshow bekannt.
    1938 gründete Viola Smith mit ihrer Schwester Mildred die Frauenband The Coquettes, die bis 1942 existierte. 1940 war sie auf dem Cover des Magazins Billboard zu sehen und als viele männliche Musiker zum Militär eingezogen wurden, forderte sie: „Give Girl Musicians a Break!“.
    Als ihre Schwester heiratete, ging Viola Smith nach New York und besuchte die bekannte Juilliard School. Sie schloss sich Phil Spitalny's All-Girl Orchestra „Hour of Charm Orchestra“ an, wo sie bis 1954 aktiv war und später dem NBC Symphony Orchestra. Sie nahm für Filme wie „When Johnny Comes Marching Home“ (1942) und „Here Come the Co-Eds“ (1945) auf und spielte mit dem National Symphony Orchestra und mit Musikern wie Ella Fitzgerald und Chick Webb. 1949 trat sie bei der Amtseinführung von Präsident Truman auf.
    In den 1960er-Jahren spielte sie mit der Kit Kat Band in der Broadwayproduktion des Musicals „Cabaret“. Viola Smith war Endorserin der WFL Drum Company (Ludwig Drums) und von Zildjian.
    Mit 106 Jahren spielte sie an ihrem Wohnort Costa Mesa in Kalifornien noch in der Forever Young Band. Dort ist Viola Smith jetzt kurz vor ihrem 108. Geburtstag gestorben.

    Viola Smith im NAMM Oral History Program

    Meldung von MusicRadar (Englisch)


    Viola Smith im Film Frances Carroll & 'The Coquettes' (Der ganze Film, 10 min.)

     
    gefällt mir nicht mehr 8 Person(en) gefällt das
  2. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    25.11.20
    Beiträge:
    3.913
    Kekse:
    15.042
    Erstellt: 24.10.20   #2
    Ich muss gestehen (als Trommler) ich kannte Sie nicht...
    Aber ich schlussfolgere (Zitat: Sie spielte noch 106 in einer Band)...
    Schlagzeuger/innnen können sehr alt werden, was mir Hoffnung gibt...

    Sehr interessant finde ich auch das Show Set, das Sie in dem Video spielt, deutlich grösser wie die sonst üblichen Sets aus den30/40ern (u.a. 5 Toms, 2 Kesselpauken, ein Vibraphon) und die Show, die sie macht (vermute das "Tier" aus der Sesam-Str. hat Sie mal live gesehen).
     
  3. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.863
    Kekse:
    53.825
    Erstellt: 24.10.20   #3
    Forever Young Band :great:

    Ruh in Frieden Viola!
     
  4. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    64.749
    Ort:
    Urbs intestinum
    Kekse:
    246.007
    Erstellt: 24.10.20   #4
    Ich hoffe, dass ich wenigstens mit 80 noch Musik machen kann ...

    R.I.P., Viola ... und grüße ... :(
     
  5. McCoy

    McCoy HCA Jazz & Piano Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    25.11.20
    Beiträge:
    10.424
    Ort:
    Süd-West
    Kekse:
    90.569
    Erstellt: 24.10.20   #5
    Wir nehmen sie uns als Vorbild!

    Hier ist ein Interview mit ihr, als sie noch jung war:


    Viola Smith, ruhe in Frieden und danke für die Musik!
    McCoy
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    25.11.20
    Beiträge:
    13.110
    Ort:
    Linker Niederrhein
    Kekse:
    116.889
    Erstellt: 25.10.20   #6
    Ruhe in Frieden...
     
  7. LynxKitten

    LynxKitten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.18
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Mittelhessen
    Kekse:
    966
    Erstellt: 26.10.20   #7
    Finde ich gut. Also nicht den Teil mit dem Sterben, aber den Rest. Okay, die Klamotten sind in dem Video na klar der Zeit geschuldet, aber es spielt sich tatsächlich sehr bequem in Kleidern Schlagzeug.