Take A bow - Muse spielbar ?

I

Ich^^

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.11.15
Mitglied seit
27.03.09
Beiträge
58
Kekse
0
Hey Leute!

Hab mir vorhin Take a bow angehört und dann mal mir die keys über ultimateguitar als powertabsdatei geholt...

Habs mir dan mal angeschaut...alles sowas appregios, aber ab dem interlude wirds dann richtig heftig?


Kann mir einer nen Tipp geben, wie ich sowas hinkriege? Hab bisher nur an nen Appregiator gedacht...

MfG
 
ProgRog

ProgRog

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.11.15
Mitglied seit
03.10.08
Beiträge
375
Kekse
802
Ort
Bierstadt Bbg.
Die Arpeggios am Anfang sollten nicht das Problem sein. Sind ja nur Dreiklänge, die in 16tel Noten als Arpeggio gespielt werden. Aber für das was danach kommt, wäre ein Arpeggiator schon sinnvoll. Ansonsten kann es sehr schnell sehr inakurat klingen.

mfg
 
I

Ich^^

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.11.15
Mitglied seit
27.03.09
Beiträge
58
Kekse
0
Die Arpeggios am Anfang sollten nicht das Problem sein. Sind ja nur Dreiklänge, die in 16tel Noten als Arpeggio gespielt werden. Aber für das was danach kommt, wäre ein Arpeggiator schon sinnvoll. Ansonsten kann es sehr schnell sehr inakurat klingen.

mfg

das am Anfang ist ja auch wirklich nicht schwierig, aber ich find es selbst im interlude dann etwas zu viel pro takt^^
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben