Tanzbeschallung

von Barky, 30.12.06.

  1. Barky

    Barky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.05
    Zuletzt hier:
    19.11.09
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 30.12.06   #1
    Hallo,
    da die Eltern meiner Freundin im Mai Silberhochzeit feiern hat man mich mal gefragt ob ich das beschallen könnte.
    Gedacht ist am Anfang leise Hintergrundmusik und später Tanz.
    Größe: bis 50 Leute und ich denke mal ein Raum in der Größenordnung um 50 m².

    Gedacht war Musik vom Laptop laufen zu lassen (was nicht meine Aufgabe ist). Wir haben ja für unsere Band als Gesangsanlage 2 x die DB Opera Live 402.

    Ich denke mal für die Tanzmusik gibt es da keine Probleme. Die Frage ist nur ob die für die Hintergrundbeschallung am Anfang geeignet ist. Sollte man dafür evt. auf ein Hifi System zurückgreifen? Würde mich da vorallem über Erfahrungsberichte freuen.

    Mein nächstes Prolem sind die Lautstärkenunterschiede zwischen den einzelnen Titeln. Das müsste ja ständig jemand Kontrollieren und gegenbenenfalls nachregeln.
    Gibt es da Tools die die Lautstärkenunterschiede einschränken? evt. einen Software Kompressor verwenden? Oder ist es eher Sinnvoll jemand abzukommandieren der die ganze Sache überwacht und gegebenfalls das Mischpult mitnehmen?

    Ich persönlich finde die Boxen auch vom Aussehen etwas unpassend für diesen Anlass. Aber ein DJ etc. ist dann doch meist recht teuer.
     
  2. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 30.12.06   #2
    Hifi-Boxen würde ich da keine verwenden. Die db passen da schon. Ich würde halt evtl. etwas den Baß reindrehen, damit die ganze Sache einigermaßen rund klingt.
    Zum Thema Pegelunterschied: Es gib auf LinearTeam Welcomes You ':-) ein Programm mit Namen wav noramlizer. Evtl wäre das was für dich.
     
  3. Tobi16

    Tobi16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    25.10.14
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 30.12.06   #3
    wenn du die windows media center edition hast, brauchst du gar kein programm. Eifach auf eine musikdatei klicken (rechtsklick) und dann sagen "audioformat konventieren" dann kannst du dir aussuchen in welches format du konventieren willst, und kannst auch irgendwo ein haken setzten für "lautstärke normalisieren".
    Und fals du nicht die media center edition hast geht das auch glaub ich mim audio crabber, der ist kostenlos
     
  4. ulze

    ulze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    10.12.11
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Burghausen/Burgkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    805
    Erstellt: 30.12.06   #4
    Ich würd empfehlen jemandem "abzukommadieren" der n bisschen auf die Lautstärke schauen sollte.

    Und normalerweise bringen die auch ähnliche Boxen mit... die passen scho!

    Auf keine Fall Hifi!!! Wennt ihr schon etwas "gescheites" habt.


    Ein bisschen eng oder?
     
  5. Barky

    Barky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.05
    Zuletzt hier:
    19.11.09
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 31.12.06   #5
    Ok Danke für die Antworten.
    Ja bei der Raumgröße hatte ich glaube etwas falsche Angaben im Hinterkopf, sind glaube ein paar m² mehr oder es bezog sich auf den Tanzbereich.

    Werde vorher die Mp3's mal vom Pegal durchchecken und gegebenenfalls angleichen.
    Muss mal schauen ob ich irgendwo nen Kleinstmixer ausleihen/auftreiben kann den ich irgendwo in meine Nähe stelle und wo ich mal noch ein Mikro anschliesen kann.

    Nun muss ich nur noch testen wie sich die DB bei minimal Lautstärke so verhalten.

    =)
     
mapping