The New Breed - Gary Chester ; Drumbook ; Was haltet ihre davon?

von -xForce-, 28.12.05.

  1. -xForce-

    -xForce- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    23.12.09
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Northhar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 28.12.05   #1
    Hey Leute!

    Ich hab mir letztens mal für 12€ bei Amazon das oben erwänte Buch vom Herrn Chester gekauft. Wie geht ihr damit um, was sind für euch Vorzüge und Nachteile? Habt ihr Ehrfahrungen?
    Ich finde das Buch sehr komplex, da man praktisch unendlich daran üben kann....

    Wie kommt ihr mit dem 5 gliedmaßen-system (?? hab das buch auf englisch)
    klar?

    Wäre nett wenn ihr mir ein paar Anregugnen geben könntet

    MfG

    Xi

    edit: erwänt mit h ;)
     
  2. HOTZi

    HOTZi Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    16.05.06
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    210
    Erstellt: 28.12.05   #2
    Herrn Chesters Buch ist soooo komplex und schwer! :D Wenn du dich durchgekämpft hast, kannst du ohne Probleme Noten lesen (vom Blatt spielen) bist total unabhängig, ... :cool:

    Die Rhythmen sind z.T. sehr komplex und durch das Prinzip, dass man zu einem Rythmus eine Seite (Melodie) mit dem übrigigebliebenen "Limp" (Gliedmassen) spielen soll, nicht immer einfach. (Das Ziel ist absolute Unabhängikeit)

    Kämpf dich durch! Aber wie gesagt Herrn Chesters Buch ist nix für Anfänger. (ach ja das gibt es nur in Englisch) Und mit "New Breed 2" geht der Spass richtig los :D
     
  3. -xForce-

    -xForce- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    23.12.09
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Northhar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 28.12.05   #3
    ja das zweite Buch ist richtig krank. Mein Drumlehrer hat mir das mal gezeigt...

    Am Anfang hatte ich ganzschön Probleme mit dem Buch aber jetzt in der dritten Woche komm ich langsam klar... Musste erstmal meinen linken Fuss verbessern, im Buch wird links und rechts gleichartig behandelt.... uiuiui
     
  4. Otze

    Otze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.04
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    186
    Erstellt: 28.12.05   #4
    Mein Schlagzeuglehrer bearbeitet das Buch auch im Unterricht. Er sagt, daß das das einzige Lehrbuch sei, das er komplett durchgearbeitet hat.:great:
    Bei mir ist das Problem, daß ich kein Set habe.:( Wenn ich Zeit hätte, in der ich üben könnte, habe ich meistens nicht die Möglichkeit an ein Set ranzukommen.
    Daher kann ich auch, leider, mit dem Buch nicht so arbeiten, wies gut wäre. Allerdings habe ich festgestellt, daß mir selbst die wenigen Übungen, die ich bis jetzt gemacht hab, für mein normales Spielen sehr förderlich waren.:great:

    Als Tip vielleicht, daß Du Dir fürn Anfang die Seiten mit den "Basis"-Rhythmen rauskopierst und neben dranlegst. So hab ichs gemacht. Mit der Zeit hat man das aber verinnerlicht.

    Das zweite Buch befasst sich doch mit ungeraden Metren. Da hat selbst mein Lehrer kapituliert.
     
  5. -xForce-

    -xForce- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    23.12.09
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Northhar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 29.12.05   #5
    wie geht denn sowas. wie kann man denn kein eigenes Set haben? wo übst du denn?
    oder wohnst du direkt in der Stadt?
    Ich kenn das vleicht von Pianisten, die keinen eigenen Flügel haben (verständlich ;) ) dass die zum Üben woanders hin müssen, aber schlagzeuger? das würd mir irgenwie keinen spass machen....
     
  6. -xForce-

    -xForce- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    23.12.09
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Northhar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 29.12.05   #6
    ...mh...

    was haltet ihr von seiner Art zu spielen indem er das Drumset in links und rechts aufteilt und alles was auf der linken seite steht mit der linken hand spielt und alles was rechts steht mit der rechten?

    eigentlich ist das ne coole Idee, nur brauch 2 Hihat (hab ich zB garnicht) und bei fills kann das garnicht funktionieren, er meint bestimmt nur Grooves, oder?
     
  7. Otze

    Otze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.04
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    186
    Erstellt: 05.01.06   #7
    Ich habe die Möglichkeit, auf 2 Sets unseres Vereins zuzugreifen.
    Ist das ein Muß? Außer meinen Sticks besitze ich "nur" einen Sattel-Hocker. Habe außerdem momentan Platz- und Finanzprobleme => ich muß eh erst sparen.
    S.o..
    Momentan wohn ich noch in einem Kaff mit 300 Einwohnern.
    Alles eine Sache der Einteilung.

    @ topic
    Für die Unabhängigkeit sicher nicht schlecht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping