Tipps für DiY einer Fanned Fret / Multiscale (spez. Bezugsquelle Hals)?

von captainbee, 31.05.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. captainbee

    captainbee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.12
    Zuletzt hier:
    12.07.20
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Pohlheim-Grüningen
    Zustimmungen:
    100
    Kekse:
    1.384
    Erstellt: 31.05.20   #1
    Moinsen liebe Gemeinde!

    Ich würd gerne mal an einer 6er Multiscale basteln, aber zum einfachen Einstieg vielleicht mit einem fertigen Hals anfangen.

    Jetzt zu den Fragen:
    Kann man solche Hälse irgendwo beziehen? Passen die dann wenigstens auch in Halstaschen um sie auf normale Bodys zu bekommen?
    Wenn ich sowas auf einen beliebigen oder gar selbstgebauten Body bauen will, habe ich dann bei so einem Hals die jeweilige Mensur quasi mitgeliefert?
    Ich orientiere mich nicht am Neutralbund, sondern immer am 12. für die Mensur, richtig?
    Brauche ich spezielle Humbucker oder reicht das , wenn ich normale etwas beidrehe?
    Grundsätzlich, wenn ich Standardkomponenten nehme, verringert sich durch die Drehung der Saitenabstand, also müsste ich evtl. Tail, Bridge, PUs mit breiterem Spacing nehmen, oder?

    Ich würds gerne mal ausprobieren ohne in den Investitionsbereich einer fertigen zu kommen, wie sind da eure Erfahrungswerte?

    Über ein paar Tipps würd ich mich freuen, ansonsten schomma schöne Feiertage und LG
     
  2. FuriousG

    FuriousG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.14
    Zuletzt hier:
    11.07.20
    Beiträge:
    414
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    235
    Kekse:
    1.711
    Erstellt: 31.05.20   #2
    Es gibt meines Wissens schon ein paar wenige Anbieter in den USA, die Fanned Fret-Hälse als Replacement anbieten (z.B. Novax Guitars).
    Was ist denn für dich ein "normaler Body"? Strat/Tele?
    Die Mensuren ergeben sich aus den Bundabständen des Halses. Deshalb plural, weil ja jede Saite eine andere Mensur hat.
    Dementsprechend wird man mit ner herkömmlichen Bridge ziemlich schnell an die Grenzen stoßen und man muss sich etwas anderes überlegen (z.B. Einzelbridges für jede Saite).
    Bzgl. der Pickups ist die Frage, ob du diese auch schräg montieren willst oder nicht. Es muss ja nicht jede Saite genau mittig über einem Polpiece verlaufen.
    Aber je nach Winkel könnte es schon sein, dass das Magnetfeld im Randbereich des Pickups die äußeren Saiten nicht mehr ganz abdeckt. Man könnte dann aber z.B. einen 7-string-PU verwenden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping