Tonepoti rausgefallen!

  • Ersteller Crucifucked
  • Erstellt am
Crucifucked
Crucifucked
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.05.19
Registriert
03.08.08
Beiträge
131
Kekse
112
Ort
St. Veit / Glan
Hoffe das gehört in dieses Forum.....
Hab ne neue Bach Explorer gekauft, heute war meine Tante und mein Cousin zu Besuch, natürlich lass ich den Fratz an meine Klampfe, man ist ja kein Unmensch.
Er hats aber anscheinend geschafft den Tonepoti zu überdrehen.... das Teil is dann einfach rausgefallen. Jetz ist da nur mehr ein Loch mit so ner Art Mutter runderhum.... habs versucht wieder reinzuwursteln aber das haut nicht hin! :(

Weiss irgendwer wie ich den Poti (den Stift mit dem Potiknob oben dran) wieder in die Klampfe bekomme? Is nämlich echt scheiße^^

MfG
 
Eigenschaft
 
R
Red-Guitar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.06.13
Registriert
22.10.07
Beiträge
2.492
Kekse
4.092
Uh, er hat den Stift samt Knob abgezogen? Das ist ja heftig, wie fest war denn der Knob drauf?
Also, wenn es nicht einfach wieder draufzustecken geht, würde ich einen neuen kaufen, kostet ja nur 2€.

EDIT: Jetzt haben etwa 4 Leute das gleiche geschrieben. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Jiko
Jiko
Ex-Mod
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
18.10.21
Registriert
22.01.06
Beiträge
7.950
Kekse
57.166
Ort
Speyer
Ou - da haben wir mal wieder die grandiose Bach-Qualität. Neues Poti kostet irgendwas im Bereich von wenigen Euro (2-3). Und es wird sich sicherlich irgendjemand in der Bekanntschaft finden lassen, der mit dem Lötkolben umgehen kann :rolleyes:
 
SaintJack
SaintJack
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.10.20
Registriert
05.01.08
Beiträge
634
Kekse
2.190
Ort
Erftstadt
Sieht so aus als hätte der Kleine die Potiachse aus dem Poti gezogen. Schätze mal, das heißt, dass da ein neuer Poti eingebaut werden muss. Ärgerlich aber keine große Sache. Poti kostet ca. 5€, Einbau kann man selber machen, wenn man ein bisschen löten kann. Ansonsten kann das jeder Radio- und Fernsehtechniker.

Oder, wenn du noch Garantie hast und die Gitarre im Fachhandel gekauft, versuchen zu reklamieren. Sowas sollte nicht passieren, auch wenn es eine Billigklampfe ist.

Edit: Jiko war schneller:great: Und mein Preis ist für ein Qualitätspoti, soll ja nich wieder auseinander fallen.:eek:
 
Cadfael
Cadfael
HCA Bass Hintergrundwissen
HCA
HFU
Zuletzt hier
18.10.21
Registriert
27.11.06
Beiträge
13.222
Kekse
117.735
Ort
Linker Niederrhein
Hallo Crucifucked,

tja ... da muss leider ein neues Tonpoti rein. :(
Da hat der Cousin die Achse rausgerissen / überdreht ...

Bei einer Explorer wirst Du ein 500k Ohm (A) log. Poti (normale / Standard Ausführung) brauchen. Kann sein, dass Du ein Poti mit kleinem Durchmesser brauchst. Weiß nicht, was in der Bach drinsteckt. Evtl. E-Fach vorher aufmachen und mit einem Lineal messen.


Zuerst muss das Elektikfach ab (2 oder 4 Kreuzschlitzschrauben?).
Dann müssen die Kabel ab. Mutter auf Vorderseite lösen un Poti raus.
Den Kondensator kann man erst jetzt - aber auch vorher schon - ablöten. Wie's am besten passt.
Kondensator und Kabel genauso an das neue Poti.

Die Plastikkappe solltest Du mit etwas Kraft von der alten Achse abziehen können. Achse mit Zange festhalten? Die Kappe kann dann auf die neue Achse aufgesteckt werden.

Im Grunde ist das alles nicht schwer - und ein neues Poti kostet ca. 5 Euro.

Falls keiner aus Familie oder Bekanntenkreis Ahnung vom Löten hat, muss die Gitarre in einen Musikladen. Das dürfte alles zusammen ca. 20 Euro kosten??? Vielleicht hat deine Tante eine Haftpflichtversicherung ohne Selbstbeteiligung?

Gitarrenelektrik ist aber "stinke einfach". Mach einfach das E-Fach los und schau rein. Das kann jeder, der über das Anfängerstadium hinaus ist leicht machen.

Viel Glück
Andreas

P.S.: Eine Gitarre gibt man NIE ohne Aufsicht aus der Hand, wenn man sie liebt!
 
Crucifucked
Crucifucked
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.05.19
Registriert
03.08.08
Beiträge
131
Kekse
112
Ort
St. Veit / Glan
So viele Antworten, sehr nett :)
Ja, das habe ich mir fast gedacht.... werd dann wohl mal ine Musikladen latschen, neuen Poti holen. Oder einfach drauf scheißen, Tone is voll aufgedreht und weniger als voll gibts bei mir eh nicht :)

Habt Dank ihr allewissenden Gitarrengötter!


Ps: Soll eh umgebaut werden. Und ne Klampfe für 160 Euro kann man auch mal nem 6 jährigen in die Hände drücken hähä!
 
Cadfael
Cadfael
HCA Bass Hintergrundwissen
HCA
HFU
Zuletzt hier
18.10.21
Registriert
27.11.06
Beiträge
13.222
Kekse
117.735
Ort
Linker Niederrhein
Fast richtig ...

Der Preis einer Gitarre spielt keine Rolle!
Eine gute Gitarre ist eine Gitarre, die zum Musiker passt und mit der er sich ausdrücken kann. Hersteller und Preis spielen keinerlei Rolle! Es gibt berühmte Musiker, die Kaufhausgitarren spielen und aus ihnen ihren unverwechselbaren Sound holen.

Ob eine Frau gut ist hängt auch nicht davon ab, wieviel eine Model-Argentur für einen Auftritt bezahlen würde. Wenn es passt ist es unbezahlbar. Das gilt bei Partnern und Gitarren.

Netter Gruß
Andreas
 
Crucifucked
Crucifucked
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.05.19
Registriert
03.08.08
Beiträge
131
Kekse
112
Ort
St. Veit / Glan
Nun ja, die Gitarre kann auf jeden Fall mehr als mein Jackson js20 Warrior! Und die hat 300 gekostet.
Die Explorer wird mein erster "customize" Versuch einer Gitarre. Spiele echt gern auf diesem Teil, nur ist eben die Hardware teilweise verdammt schrottig. Die Tuner sind aber echt brauchbar, der Hals Pickup bekommt auch noch ne Chance :)

Nur das mit dem Poti geht mir echt auf die nerven.... aber was solls, kann ich wenigstens löten üben bevor ich mich an den Einbau vom neuen Pickup mache :)

Nochmals danke für die schnelle Antwort Ladies! Das Forum gefällt mir von Tag zu Tag mehr.

MfG
 
Crucifucked
Crucifucked
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.05.19
Registriert
03.08.08
Beiträge
131
Kekse
112
Ort
St. Veit / Glan
Hab gerade den bestellten Tonepoti geholt, die Explorer aufgeschraubt und was sehe ich? Die Potis in der Explorer sind kleiner als der den ich geholt habe! Und drinnen sind b500 kOhm und ich hab nen d500 kOhm bekommen. Er passt aber ins Fach, kann ich ihn verbauen?

MfG
 
klaatu
klaatu
E-Gitarren
Moderator
Zuletzt hier
19.10.21
Registriert
05.11.06
Beiträge
10.866
Kekse
115.454
Ort
München
Ich würde sagen, 500 kOhm sind 500 kOhm und wenn das Poti reinpasst: Bau es ein. Das ist nur ein verstellbarer Widerstand, Unterschiede sind hauptsächlich in der Kennlinie (linear oder logarithmisch).
 
Crucifucked
Crucifucked
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.05.19
Registriert
03.08.08
Beiträge
131
Kekse
112
Ort
St. Veit / Glan
Laut Verkäufer ist das halt der Standartpoti.... soll für ne Gibson Explorer passen, daher auch in meine!
War nur etwas angeschreckt wegen der Größe, geht ja gerade noch ins E-Fach!
 
Cadfael
Cadfael
HCA Bass Hintergrundwissen
HCA
HFU
Zuletzt hier
18.10.21
Registriert
27.11.06
Beiträge
13.222
Kekse
117.735
Ort
Linker Niederrhein
Daher hatte ich Dir den Rat gegeben VORHER mal auf die Größe des Potis zu schauen.
Aber die jungen Leute wollen ja nicht hören ...

In der original Explorer dürften große Potis drin sitzen, in den meisten China-Nachbauten sitzen kleine Potis drin. "B" steht eigentlich für ein lineares Poti - was für Tonpotis falsch wäre (für Volumen aber richtig). Logarithmische Potis haben meist die Bezeichnung "A".
Was das "D" soll, weiß ich nicht. Allerdings stimmt die Aussage "Standard Poti" des Verkäufers damit überein, dass logarithmisch in E-Gitarren Standard ist ...

Wenn das Poti rein passt, dann bau es ein ...

Gruß
Andreas
 
Crucifucked
Crucifucked
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.05.19
Registriert
03.08.08
Beiträge
131
Kekse
112
Ort
St. Veit / Glan
Immer auf die kleinen dicken Amateure :)

Ich mach ihn am Sonntag rein, wird schon schiefgehen!
 
Crucifucked
Crucifucked
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.05.19
Registriert
03.08.08
Beiträge
131
Kekse
112
Ort
St. Veit / Glan
Hab heute neuen Pickup und neuen Poti eizubauen versucht, haut irgendwie nicht hin. Pickup geht irgendwie.... aber nix Distortion sondern irgendwas :) und wenn ich den Tonepoti abdreh wird der Pickup leise und dann überhaupt ganz aus. Neck Pickup geht aber ganz normal.... irgendwas ist schiefgelaufen.

Meine Frage wäre was ist schiefgelaufen?
 
valenthimo
valenthimo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.11.12
Registriert
20.06.08
Beiträge
79
Kekse
71
Ort
bei Münster
Da hast du etwas falsch verlötet
 
Crucifucked
Crucifucked
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.05.19
Registriert
03.08.08
Beiträge
131
Kekse
112
Ort
St. Veit / Glan
Ne is klar :)

Hab alles nach Schaltplan gemacht und alles 100 Mal abgecheckt.... muss ja irgendwas bestimtest sein wenn der Neck Pickup geht aber der an der Bridge nicht....
 
G
geka
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.11.14
Registriert
08.08.05
Beiträge
1.180
Kekse
2.632
muss ja irgendwas bestimtest sein wenn der Neck Pickup geht aber der an der Bridge nicht....

Ich würde jetzt auf gut Glück die Kabel vom Bridge PU mal vertauschen.....keine Garantie.

geka

Edit: hatte mich vertan, der Neck geht ja...
 
Zuletzt bearbeitet:
SaintJack
SaintJack
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.10.20
Registriert
05.01.08
Beiträge
634
Kekse
2.190
Ort
Erftstadt
Ne is klar :)

Hab alles nach Schaltplan gemacht und alles 100 Mal abgecheckt.... muss ja irgendwas bestimtest sein wenn der Neck Pickup geht aber der an der Bridge nicht....
Kannst du denn mal ein Foto vom E-Fach machen, auf dem man was erkennen kann?
 
AlexanderS
AlexanderS
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.09.11
Registriert
07.09.08
Beiträge
19
Kekse
76
Ort
Goldbach
Verleihe niemals deine Gitarre oder lass jemanden dran !!!! Ich hab damit auch schon schlechte Erfahrungen gemacht (Saiten am Arsch, Buchse bei der Tele Wackelt, Fingerboard versifft usw)
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben