Transducer 25W oder 50W, welche Platinen?

F

forgoden2

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.07.19
Registriert
28.04.17
Beiträge
18
Kekse
0
Es gibt verschiedene Bass Transducer 25W oder 50W mit Frequenzen zwischen 20Hz und 300Hz

Beispiele:
https://www.soundimports.eu/de/tt25-16.html
https://www.ltt-versand.de/Diverses/MONACOR-BR-50-Bass-Resonator::87447.html
Gibt es da welche die ihr mir empfehlen könnt?


Kann ich einfach diese Verstärkerplatinen aus China nehmen ?
Beispiele:
https://www.ebay.de/itm/TDA7492P-Digital-Class-D-Verstarker-Brett-25W-x2-Power-Audio-Amplifier-8V-24V-DC/272582852434
https://www.ebay.de/itm/TDA7492P-25W-X2-50WX2-Bluetooth-4-0-2-1-Audio-Receiver-Digital-Amplifier-Board/401727619396


Bluetooth will ich da eigentlich nicht, sondern nur Audiokabel. Ich will 6 oder 8 solche Transducer nehmen die unterschiedlich schwingen, also es braucht auch 8-fach Mehrkanalsystem. Die Soundqualität ist weniger wichtig, nur die Vibration. Weiss auch jemand, welche Materialien besonders Schallleitungsfähig sind? Die sollen dann in ein Anzug verbaut werden.

Hat jemand Erfahrungen damit?
 
EDE-WOLF

EDE-WOLF

HCA Bass/PA/Boxenbau
HCA
Zuletzt hier
04.05.21
Registriert
01.09.03
Beiträge
10.691
Kekse
35.110
Ort
Düsseldorf
Ehhh was genau hat das mit E-Bassboxen zu tun?!?
 
F

forgoden2

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.07.19
Registriert
28.04.17
Beiträge
18
Kekse
0
Wohin denn sonst? Ich denke hier bauen Leute Bassboxen, also kennen sich hier einige auch mit Transducern / Bodyshakern aus und wie man es verstärkt?
 
EDE-WOLF

EDE-WOLF

HCA Bass/PA/Boxenbau
HCA
Zuletzt hier
04.05.21
Registriert
01.09.03
Beiträge
10.691
Kekse
35.110
Ort
Düsseldorf
Willst du dir ne Shakerplatte als in Ear Unterstützung bauen oder wie?

Edit: sorry nicht zu Ende gelesen...

Vergiss den Einwurf
 
F

forgoden2

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.07.19
Registriert
28.04.17
Beiträge
18
Kekse
0
nein, in ein Anzug verbauen. Sowas wie Subpac M2 nur mehrkanalig
 
sKu

sKu

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
03.05.21
Registriert
27.06.05
Beiträge
3.256
Kekse
19.420
In einen Anzug? Na das wird ambitioniert.

- Bei 8 Shakern bist du schnell bei 10kg.
- Verstärker-Komponenten, die gekühlt werden wollen. Also ungern in Stoff verpackt werden
- Materialien die Schall/Schwingungen gut übertragen sind meist sehr steif and haben eine hohe Dichte. Auch nicht grade das klassische Material für Kleidung.

wenn dich das nicht abschreckt:
Du kannst solche Verstärkermodule nutzen, das wird rein technisch funktionieren. Ein weiterer Vorteil wäre, das du dann "nur" mit 24V in Körpernähe hantierst und nicht mit Netzspannung.
 
F

forgoden2

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.07.19
Registriert
28.04.17
Beiträge
18
Kekse
0
Gibt es auch welche die leichter und kleiner sind ?
 
Golo

Golo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
14.06.10
Beiträge
724
Kekse
1.768
Ort
Ahlen
Hi,

interessantes Projekt! Falls das aber aufgrund des Gewichts nichts werden sollte, gibt es als (kleinere) Alternative ja auch noch sowas wie den Backbeat.

Gruß
Golo
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben