Trem-Picking? Anschlag? Hilfe!

  • Ersteller Carnifex.zero
  • Erstellt am
Carnifex.zero

Carnifex.zero

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.09
Registriert
18.03.09
Beiträge
42
Kekse
0
Hallo zusammen,

Ich spiel schon ne Zeit Gitarre, hab natürlich auch so Vorstellungen wo es mal hingehen soll... jetzt steh ich allerdings vor einem "Problem"... so schnelles picken mit wechselschlag kann ich, allerdings völlig unkoordiniert.
Soll heissen, ich kann vlt fix anschlagen, weiss aber nicht wie oft, in welchem takt oder was weiss ich spiele....

Wie lernt man so etwas? Metronom ist mir vertraut, aber wie verbinde ich das, was spiele ich um das zu lernen und so weiter... ein beispiel woran ich mich versuchen wollte war ganz simpel:

--------------------------------
--------555--------------------
-000----------555-------------

Das klingt bei mir einfach doof, ungerade Anschläge macht das ganze auch nicht leichter und um die Geschwindigkeit zu spielen, wie es sich in echt anhört müsst ich auch sämtliche Rythmik etc pfeifen, ist denk ich mal nicht sinn der sache ;)


Die Technik interessiert mich echt, wäre nett wenn mir jemand heöfen könnte ;)
In den Stickys hab ich sowas nicht gefunden, verzeiht mir meine Unwissenheit ;)

Carni
 
G

geka

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.11.14
Registriert
08.08.05
Beiträge
1.180
Kekse
2.632
Wie lernt man so etwas?

Langsam. Gaaaaaaaaaaanz langsam!

Ich hasse diese Art Tabs, aber das sollen wohl Triolen sein.
Die spielst Du im durchgehenden Wechselschlag, drei gleichlange Noten zwischen den Klicks.

Wenn Du schluderst, bist Du aus dem Triolenfeeling raus und die Folge klingt holprig.

Für die Übung solltest Du schon etwas Zeit und Geduld aufbringen, es lohnt sich. Hast Du das Feeling intus, dann kannst Du das Tempo schrittweise erhöhen.

HTH
geka
 
Blue Gator

Blue Gator

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.10
Registriert
02.07.07
Beiträge
1.457
Kekse
5.373
geka hat schon das Wesentliche gesagt.

Nur noch ne kleine Anmerkung: Wenn man solche Triolen - wie ich auch empfehlen würde - stur im Wechselschlag spielt, ergibt sich ein spezielles "Problem": Die erste Note der Gruppe, die man normalerweise etwas betont, liegt abwechselnd auf einem down- und einem upstroke.
Das macht vielen Leuten Schwierigkeiten. Ist aber gerade deshalb eine gute Übung. So lernt man, auch akzentuierte upstrokes zu spielen. Wenn man bei upstrokes annähernd so "tight" wie bei downstrokes spielen kann (ganz hunderprozentig kriege ich das auch nicht hin...), erweitert das die eigenen Möglichkeiten doch um einiges.

Also nicht aufgeben, sondern langsam und kontrolliert (und natürlich mit Metronom, Drumcomputer o.ä.) weiterüben. Das bringt was!
 
W

wolfbiker

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.06.19
Registriert
12.08.07
Beiträge
450
Kekse
817
Ort
Zuhause
Bitte löschen, versehentlich Doppelpost gemacht.
 
W

wolfbiker

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.06.19
Registriert
12.08.07
Beiträge
450
Kekse
817
Ort
Zuhause
Hey,

ich bin zur Zeit dran, das selbe zu Üben... koordiniertes Tremolo Picking klingt irgendwie einfach geil. :D
Wie ich vorgehe: Ich übe momentan noch mit Leersaiten, da ich erstmal drauf achten muss, die rechte Hand richtig zu bewegen und die Saiten nicht "auslöffle".
Ich stelle z.B. das Metronom auf 90BPM ein, schlage mit DOWNSTROKES die Achtelnoten durch. Das mache ich einige Takte lang, um den Groove zu bekommen. Danach mache ich den Anschlag folgendermaßen:

smdq1c.JPG



Achte v.a. auch bei 16tel Gruppen darauf, die ganze Zählzeit etwas zu betonen, damit du bei höheren Geschwindigkeiten noch Kontrolle hast. (Hört sich jetzt stressig an, ist aber sehr Hilfreich wenn man sich das mal angewöhnt hat). Du kannst die Saite mittels Palm Mute abdämpfen, dann ist es mit dem Betonen einfacher.
So gehst du Saite für Saite durch... wenn du sicher genug bist auch mal mit Saitenwechseln oder nur 16tel spielen.

Das ist jedenfalls meine Vorgehensweiße... geht zwar eine Zeit lang, aber auf Dauer gesehen lohnt es sich echt. :) Die Schlaghand wird irgendwie auch viel "smoother" wenn man das mal ne Zeit lang gemacht hat.

Gruß
 
Carnifex.zero

Carnifex.zero

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.09
Registriert
18.03.09
Beiträge
42
Kekse
0
vielenj dank schonmal für die antworten...
das bild ist leider zu klein wolf =/
aber mit metronom 8tel üben im wechelschlag und dann steigern ist effektiv? ;)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben