Trompete, Tuba und Akkordeon aufnehmen - wie Mikrofonieren ?

  • Ersteller Nobieesd
  • Erstellt am
Nobieesd
Nobieesd
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.15
Registriert
17.10.07
Beiträge
921
Kekse
1.267
Hallo zusammen,
demnächst hab ich ne bayerische electro-brass-band bei mir im "homestudio"

Die Band besteht aus
1x Vocal
2x Sinthesizer
1x E-drum
1x Akkordeon
1x Trompete
1x Tuba

Grundsätzlich will ich die band gleichzeitig einspielen lassen, was insofern kein problem ist da ich mein Zimmer in mehrere einzelräume mit Schalltrennwänden ( 25cm dicke Dämmatten aus polstern und fasern ) unterteilen kann.
Dass problem ist jedoch dass ich nicht weiß wie man eine Tuba, Akkordeon oder eine Trompete mikrofoniert
soweit ich gegoogelt hab wäre es sinnvoll ein Akkordeon mit Stereomikrofonie (kleinmembran kondenser) ab zu nehmen und die Tuba und Tropete mit einem großmembran kondensator,
wie man das ganze jetzt jedoch aufstellt weiß ich leider immer noch nicht, aber zuerst zur technik:

1x Rode Nt1a
2x Rode Nt-5 Matched Pair
1x Akg großmembraner (gleiche Qualität wie das Rode nt1a)

Habt ihr schonmal eins dieser 3 Instrumente aufgenommen, sprich wisst ihr wie das richtig Abmikrofoniert wird oder kennt ihr vll eine seite wo das erklärt wird ?! denn bei SAE konnte ich noch nichts finden, die hatten doch mal so ne seite?

Grüße und danke für eure Hilfe :great:
 
Nobieesd
Nobieesd
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.15
Registriert
17.10.07
Beiträge
921
Kekse
1.267
Vielen dank, wunderbar, also wie man trompete und tuba aufnimmt weiß ich jetzt,
jedoch gibts keine anleitung für akkordeons und dazu kann ich auch nicht wirklich was brauchbares von echten tontechnikern im netz finden.

grundsätzlich weiß ich dass es sich um ein akkordeon mit tonabnehmern handelt welche jedoch zu starke geräusche von den Klappen mit aufzeichnen...

soweit ich weiß gibt es ja im akkordeion 2 klangquellen, einmal die diskant und einmal den bassbereich sprich ich müsste entweder mit stereomikrofonie arbeiten oder mit 2 großmembranern auf jeder seite eins !?

naja, vll findet ja von euch jemand was im netz, weil ich hab keine ahnung wie ich das bewerkstelligen sollte
 
Wil_Riker
Wil_Riker
Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
19.06.21
Registriert
04.11.06
Beiträge
30.414
Kekse
144.564
Hallo Nobieesd,

jedoch gibts keine anleitung für akkordeons und dazu kann ich auch nicht wirklich was brauchbares von echten tontechnikern im netz finden.

grundsätzlich weiß ich dass es sich um ein akkordeon mit tonabnehmern handelt welche jedoch zu starke geräusche von den Klappen mit aufzeichnen...

einige Threads zum Thema "Akkordeon mikrofonieren" hat Deschek ja schon verlinkt. Wenn der interne Tonabnehmer starke Klappengeräusche überträgt, gehe ich davon aus, dass es sich um ein älteres/schlechteres System handelt, d. h. Du solltest "extern" mikrofonieren.
Spielt das Akkordeon in dieser Besetzung überhaupt Bass, oder übernimmt das nicht sogar komplett die Tuba? Prinzipiell würde ich (als Akkordeonspieler) getrennte Mikros für Diskant und Bass verwenden (getrennte Spuren!). Neulich hatte ich schon einmal etwas zu einer ähnlichen Fragestellung geschrieben:
https://www.musiker-board.de/record...kkordeon-gesang-gleichzeitig.html#post4804625

Bei weiteren Fragen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung!
 
Zuletzt bearbeitet:
Nobieesd
Nobieesd
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.15
Registriert
17.10.07
Beiträge
921
Kekse
1.267
Okay, so, die links habe ich durchgelesen, jedoch ging es da eher um die Mikrofonierung in live-situationen
bei mir sieht die Situation fürs akkordeion so aus:
der Spieler steht in einer Gesangskabine und bekommt über die Kopfhörer den mix wo er dazu spielen soll

nun habe ich in einem andren beitrag von wil_riker folgendes gefunden:

"Mit einem Kleinmembraner in die Mitte des Diskantverdecks (etwa in Richtung Registerdrücker) zielen - keinesfalls auf die Tastatur, sonst bekommst Du zu viel "Klappern" dazu. Am Bass auf ein Schallloch im Verdeck zielen - hier tut es auch ein dynamisches Mikrofon."

Das Problem ist jedoch dass ich mich mit akkordeons nicht so gut auskenne, sprich ich weiß nicht wo die registerdrücker sind, oder das diskantverdeck sowie ein schalloch am bass...

Ob der Spieler in dieser besetzung überhaupts bass spielt weiß ich nicht, ich habe lediglich letzens gefragt welche besetzung die band hat und da hat mir der bandleader gesagt das es sich um ein akkordeon mit tonabnehmern handelt, welche jedoch diese klappengeräusche mit aufnimmt
sprich: ich weiß auch nicht ob es sich um eine Steirische Zieharmonika oder eine normale Ziach mit klaviatur handelt,

dass was ich eigentlich jetzt bräuchte wäre eine beschreibung wo ich nun die mikrofone ungefähr platzieren muss, in welchem winkel und welchem abstand
grunsätzlich würde ich jetzt das großmembraner für den bassbereich nehmen und eins der beiden kleinmembraner für die diskante

aber wo ich das jetzt genau hinstelle weiß ich nicht, also wärs gut wenn z.b. wil_riker mir das erklären könnte ohne das man weiß wie die zieharmnoka aussieht ^^
 
Wil_Riker
Wil_Riker
Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
19.06.21
Registriert
04.11.06
Beiträge
30.414
Kekse
144.564
Hallo nochmal,

OK, falls Du tatsächlich nicht weißt, wie ein Akkordeon aussieht, hier ein Foto eines meiner "Geräte":

attachment.php


Die Registerdrücker sind die Knöpfe am Übergang von Diskantverdeck zu Klaviatur - darauf (bzw. ein wenig darüber d. h. vom Spieler weg) mit dem Diskant-Mikro zielen (egal ob Piano- oder Knopfakkordeon, Steirische, Ziach etc.). Die Schalllöcher im Bassverdeck befinden sich auf der Seite des Instruments, dort wo auch der Luftknopf ist und wo sich die linke Hand des Spielers befindet. Das sollte aber auch alles derjenige wissen, der das Instrument "bedient" ;). Ansonsten (wie immer) einfach bei Wikipedia nachschlagen: http://de.wikipedia.org/wiki/Akkordeon
 
Nobieesd
Nobieesd
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.15
Registriert
17.10.07
Beiträge
921
Kekse
1.267
also wie ein akkordeon aussieht weiß ich natürlich (ich bin aus bayern, da seh ich jedes wochenende son ding) :D und ein freund spielt sogar eine,
jedoch wusste ich halt nicht wo was genau ist, aber vielen dank für deine hilfe !

nur meine letze frage ist noch in welcher entfernung ich die mikros ungefähr aufstellen sollte, da sich das ganze ja bewegt und man somit lautstärke schwankungen hätte...
 
Wil_Riker
Wil_Riker
Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
19.06.21
Registriert
04.11.06
Beiträge
30.414
Kekse
144.564
Hallo Nobieesd,

so nah ran wie möglich, und so weit weg wie nötig ;). Da sich Spieler und Instrument ja auch ein wenig bewegen, musst Du mit den Entfernungen ein wenig "spielen". Die Diskantseite ist diesbezüglich etwas unproblematischer als die Bassseite. Starte einfach mal mit einem Abstand von 20 bis 25 cm und teste!

Ich hoffe mal, Du präsentierst hier dann auch die Ergebnisse ;)...
 
Nobieesd
Nobieesd
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.15
Registriert
17.10.07
Beiträge
921
Kekse
1.267
okay, also danke soweit, vermutlich kommt die Band am Montag zum recording, falls es gestattet ist werde ich dann den Akkordeon-part raufladen :great:
 
Nobieesd
Nobieesd
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.15
Registriert
17.10.07
Beiträge
921
Kekse
1.267
So, bin grad dabei ein paar alte threads auf zu räumen,
als erstes möchte ich mich entschuldigen dass ich versprochen hab was zu posten und dann nicht gemacht habe.
Leider hat die band abgesagt und danach ging bei mir nix mehr...

sprich es wurde garkein akkordeon aufgenommen, jedoch spielt ein freund von mir eine, sprich ich werde früher oder später mal was nachreichen sobald ich die möglichkeit dazu hab :great:
jedoch kann ich keinen zeitlichen rahmen angeben, vll 1 woche vll ein halbes jahr, aber kommen wird sicher mal was als entschädigung :redface:

soweit nochmal dankeschön für die kompetente beratung :great:
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben