Ukulelenempfehlung für etwa 30€

von teh_Q, 23.10.08.

  1. teh_Q

    teh_Q Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.08
    Zuletzt hier:
    26.07.14
    Beiträge:
    413
    Ort:
    Gütersloh
    Kekse:
    932
    Erstellt: 23.10.08   #1
    Hallo :)

    Ein Freund von mir hat bald Geburtstag. Da dachte ich mir, schenkste ihm doch eine Ukulele, wollt der ja schon immer mal haben. Nunja, heute war ich im Musikladen, dort wurden mir lediglich 2 Ukulelen gezeigt, die das Budget jedoch stark übersteigen (eine Ovation für 200+ und eine andere, an deren Hersteller ich mich grad nicht erinnern kann ~ 100 Euro). Die Ukulelen, die da sonst so rumstanden, machten auf mich nicht gerade einen guten Eindruck... es waren diese quietschbunten, die's in zig farben gibt. Sie sahen vor allen Dingen nicht sonderlich... nun ja, zum spielen einladend aus... Meine Frage nun:
    Kann mir einer von euch guten Gewissens eine Ukulele für etwa 30 Euro (sollte nicht wirklich mehr sein...) empfehlen? Die Ukulele ist weniger als ernsthaft zu bespielendes Instrument denn als Zeitvertreib, so zum Klampfen, wenn man eben nichts zu tun hat, gedacht. Daher muss es eben auch nicht die perfekte sein.
    Eine weitere Frage hab ich dann auch noch: Ist es bedenklich, wenn ich etwas in den Korpus der Ukulele hineinpacke? Dachte da an in kleine Plastikbeutel verpackte Smarties oder Traubezucker. Der Kerl ist 'n Fan vom Film Walk The Line, wer den Film kennt, wird wohl wissen, worauf ich hinaus will (Szene, in der Johnny Cash Amphetaminpillen in seiner Gitarre zu schmuggeln versucht ;)). Klar ist, dass man das Zeug auf jeden Fall wieder rausnehmen soll, aber ist es bedenklich, wenn das da drin liegt? (Sofern der Kram nicht dadrin schmilzt...)

    LG
     
  2. GrooveT14

    GrooveT14 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.08
    Zuletzt hier:
    22.08.09
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Heilbronn
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.10.08   #2
    hm....also ich habe eine ukulele für 30 Euro von mahalo.ist jetzt zwar nicht die aller beste aber is gut zum rumklampfen^^
    und das mit dem plastikbeutel würde ich lassen
    1.:wie willst du die da rein kriegen??zwischen den saiten ist recht wenig platz
    2.:wenn du es schaffst sie reinzukriegen,wie willst du sie dann wieder herauskriegen??
    3.:ausserdem können ja wie du schon gsa hast die bonbons schmelzen und das wäre jetzt echt net toll
    also nochmal alles zusammengefasst:
    such nach Mahalo Ukulelen(30 Euro) sind nicht die besten aber zum rumspilen ganz gut und die plastiktüte würd ich ihm lieber in die hand geben oder i-wie anders^^
     
  3. teh_Q

    teh_Q Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.08
    Zuletzt hier:
    26.07.14
    Beiträge:
    413
    Ort:
    Gütersloh
    Kekse:
    932
    Erstellt: 23.10.08   #3
    Nunja, rein oder rauskriegen ist jetzt nicht so das Problem. Ich komm ja aus der Bassisten/Gitarristenecke, mti Saitenaufziehen bin ich also bereits etwas erfahren. ;)
    Den Tipp werd ich mir merken! Wie sieht das bei Mahalo aus, ist die Serienstreuung stark? Bei uns im örtlichen Musikladen gibt es die nur in gelb, grün und pink. Sowas sollte es nun nicht sein, aber blind übers Internet bestellen möcht ich nun auch nicht, zumal das Porto fürs Zurücksenden an mir hängen bleiben würden. (Zurücksenden und umtauschen lassen würde abgesehen davon zu lange dauern, ich brauch sie eigentlich bis nächsten Freitag.)

    LG
     
  4. GrooveT14

    GrooveT14 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.08
    Zuletzt hier:
    22.08.09
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Heilbronn
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.08   #4
    also:
    wie ich schon gesagt habe is Mahalo nicht die beste marke für Ukulelen und wenn man sich eine kauft dann sollte man nicht am geld sparen.meine ist braun aber es gibt sie halt in den unterschiedlichsten farben^^
    eine gute marke für ukulelen ist Brüko.die stellen gute ukulele her.besuche einfach ein paar musikläden die ein größeres sortiment haben da solltest du manche finden
     
  5. mYa

    mYa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    910
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 25.10.08   #5
    Ich hab ne Ukulele für 30€. Find ich total bescheuert. Würd ich nie mehr machen. Zwar witziger Gag. Wenn sie nur leicht falsch intonieren würde, wärs ja net so schlimm, aber bei einer Saite wenn ich in den ersten Bund greife, klingt der Ton net nen halbton sondern nen GANZton zu hoch. Ich denk es gibt unterschiedliche Fabrikate für 30€. Aber ich würde mir nie mehr sowas anschaffen. Außer es ist echt nur für Deko, dann findest bei Ebay sogar welche für 15€
     
  6. teh_Q

    teh_Q Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.08
    Zuletzt hier:
    26.07.14
    Beiträge:
    413
    Ort:
    Gütersloh
    Kekse:
    932
    Erstellt: 26.10.08   #6
    Danke für die Antworten...

    Nunja, ganz ernst ist es ja mit der Ukulele nicht gemeint. Sprich es wird sich um ein Spaßspielzeug handeln, dass nebenbei eben auch Dekozwecke erfüllt... Von daher finde ich Brükos schon wieder etwas zu teuer (Nicht steinigen! :D). Das größte Problem scheint offenbar die Intonation zu sein - Da werd ich mir doch glatt mal unseren Gitarristen schnappen und zu zweit mal alle Ukulelen im Musikladen durchtesten. Wer weiß, vielleicht ist ja eine dabei, bei der die Intonation halbwegs stimmt. Und zu zweit ist's ohnehin lustiger und wir sind schneller durch. :D

    LG
     
  7. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.769
    Ort:
    Neuss
    Kekse:
    14.198
    Erstellt: 31.10.08   #7
    irgendwas passt da nicht, oder ich hab was falsch verstanden. wenn du für 30 eur ein deko/spaß-instsrument suchst, frage ich mich ernsthaft nach dem sinn dieses threads.
     
  8. teh_Q

    teh_Q Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.08
    Zuletzt hier:
    26.07.14
    Beiträge:
    413
    Ort:
    Gütersloh
    Kekse:
    932
    Erstellt: 31.10.08   #8
    Nunja, es ist so: Ich verstehe schon, dass man für 30 Euro eben kein besonders gut verarbeitetes und gut klingendes Instrument erwarten kann, nur war die Frage eben eher so zu verstehen, ob es in dieser Preisklasse nicht doch den einen oder anderen Geheimtipp gibt. ;)

    Nunja, trotz der Antworten bin ich einfach nochmal in den Musikladen gegangen und hab sämtliche vorrätige Ukulelen in der Preisklasse auf Verarbeitung und Intonation getestet und hab mich jetzt letztlich für eine von Tenson entschieden. Auch wenn sie von der Verarbeitung nicht unbedingt herausragend ist, so ist diese solide. Und das wichtigste: Die Bundreinheit stimmt halbwegs. Und das anfänglich gedachte "mti Traubenzucker ausstopfen"... da hab ich mich gegen entschieden, da hab ich einfach ein wenig Bange, dass da was passiert. Stattdessen hab ich einfach mal aus dem Karton einen Gibsonkoffer gestaltet. :D

    LG
     
  9. Malte@Guitar

    Malte@Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    26.10.16
    Beiträge:
    404
    Ort:
    Höxter
    Kekse:
    144
    Erstellt: 10.11.08   #9
    ich hab mir bei musicstore am samstag eine mit 6 stahlsaiten bestellt.... mal gucken was das so ergibt.
     
  10. PatPB

    PatPB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.08
    Zuletzt hier:
    27.06.12
    Beiträge:
    467
    Kekse:
    1.796
    Erstellt: 10.11.08   #10
    Wird die dann einfach wie ne Gitarre gespielt/gestimmt?!
     
  11. RobinS

    RobinS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    5.07.12
    Beiträge:
    282
    Ort:
    Hamm
    Kekse:
    59
    Erstellt: 12.11.08   #11
    ne, da gibts ganz besondere Stimmarten
    die Standard wird wohl eher so auf G C A E hinauslaufen - kannst aber auch gerne mal hier vorbei schauen

    http://www.alles-uke.de/eingang.htm

    daraus ergibt sich dann natürlich, dass man die natürlich nicht wie eine normale Gitarre spielen kann...wobei, spielen schon, Akkorde eher nein ;-)

    Wie es der Zufall will, habe ich auch eine Ukulele zum Geburtstag bekommen - nein, ich bin nicht mit dem Threadersteller verwandt :-)

    Nun, weiß ich wirklich, dass das Dingen nicht sonderlich teuer war (weil es auch von Freunden kommt und wohl eher als Scherz gedacht war).

    Jetzt versuche ich trotzdem das beste Ergebnis damit zu erzielen.
    Ich habe sie auch auf G C A E gestimmt, allerdings hatte ich da schon arge Probleme.
    Ich habs dann mal einfach mit der neu-modernen Technik des Stimmens versucht und über youtube ein Video mit Ukulelen stimmen gefunden.
    Hat eigentlich prima geklappt.
    Spiele ich alle Leersaiten an, könnte man fast meinen das Dingen klingt :-)
    Greife ich dann allerdings ein Akkord mit der C-Saite, würden meinen Ohren am liebsten wegrennen - das stimmt vorne und hinten nicht.

    Der 4. Bund auf dem C müsste doch eigentlich das A sein, oder?
    Wenn ja, dann hab ich ein Problem, dass ich die Gitarre niemals richtig stimmen werden kann.

    Deshalb einfach mal meine Frage.
    Lässt sich das irgendwie beheben (mittels Ukulelen Saiten) oder ist das eher ein hoffnungsloser Fall?
     
  12. PatPB

    PatPB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.08
    Zuletzt hier:
    27.06.12
    Beiträge:
    467
    Kekse:
    1.796
    Erstellt: 13.11.08   #12
    Ja das war mir schon klar, meine Frage bezog sich auch auf die 6-saitige.... ;)
     
  13. RobinS

    RobinS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    5.07.12
    Beiträge:
    282
    Ort:
    Hamm
    Kekse:
    59
    Erstellt: 14.11.08   #13
    :D
    ups, mal wieder was falsch verstanden ;-)
     
  14. chaosx4xlife

    chaosx4xlife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.07
    Zuletzt hier:
    24.01.09
    Beiträge:
    100
    Kekse:
    -33
    Erstellt: 17.11.08   #14
    eine uke, die gcae gestimmt is? hab ich was verpasst? sollte meiner meinung nach gcea heissen...kommen daher evtl. die probleme beim spielen?
    lg
     
  15. RobinS

    RobinS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    5.07.12
    Beiträge:
    282
    Ort:
    Hamm
    Kekse:
    59
    Erstellt: 18.11.08   #15
    :screwy:
    also bei mir scheint der Wurm drin zu sein - klar G C E A
    an der Intonation ändert sich dennoch nichts :D
     
  16. Blaubarschbube18

    Blaubarschbube18 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Kirchham in Oberösterreich
    Kekse:
    59
    Erstellt: 24.11.08   #16
    Also ich habe auch eine Ukulele von Mahalo und die hat genau 30 Euro gekostet. Ich bin auch sehr zufrieden damit, denn für meine Zwecke reicht sie vollkommen aus. Wenn man ab und zu damit rumklampfen will ist sie echt sehr gut. Das besondere bei meiner Ukulele ist, dass sie eine Flying-V Form hat (ist jetzt echt kein Scherz). Außerdem ist sie schwarz und das ganze sieht echt übelst geil aus. So eine Ukulele hab ich vorher noch nie gesehen, kann sie nur empfehlen. Ach übrigens, ich habe meine Ukulele auf A,D,Fis,H gestimmt. Das hat mir der Typ im Musikladen gemacht und gesagt, dass sei so üblich in Europa. Mit dieser Stimmung klingt auch alles sehr schön.
     
Die Seite wird geladen...

mapping