Umrüstung von 4 auf 6 Spannschrauben

von lspagl, 21.03.08.

  1. lspagl

    lspagl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.08
    Zuletzt hier:
    28.07.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.08   #1
    Hallo, ich habe einen altes Set mit einer kleine 10" Snare geschenkt bekommen. Jetzt möchte ich ersteinmal die Snare etwas aufwerten, weil sie mir einfach von der Art sehr gefällt. neben einem Spannhebel dachte ich mir jetzt eine Umrüstung von 4 Spannschrauben auf 6. Dazu müsste ich aber komplett neue Löcher für die Stimmböckchen bohren. Soll ja alles kein Problem sein. Nur was mache ich mit den alten. Ich würde sie einfach mit Holzkitte zumachen und mit überbeizen. Ich glaube auch eine Frage nach der Klangveränderung erübrigt sicht eigentlich bei so massiven Umbaumaßnahmen. Ich hab jetzt auch noch keine Erfahrungsberichte in der Richtung gefunden. Mich interresiert jetzt mehr so eure Meinung über Sinn und Unsinn sowie und weiteren Ideen zur Umsetzung des Vorhabends.
    Ein neuer Kessel ist für mich im Moment nicht erschwinglich, deswegen möchte ich halt den alten verwenden und auf 6 Stimmschrauben umrüsten, weil ich mal gelesen habe, so eine bessere Stimmung des Felles möglich ist.

    Danke und Gruß
     
  2. FonsäÄ

    FonsäÄ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.06
    Zuletzt hier:
    18.12.15
    Beiträge:
    1.413
    Ort:
    Regensburg ...(zZt. @ MUC im Exil.)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 21.03.08   #2
    Also ich stelle mir vor, dass der Kessel qualitätsmäßig nicht so toll ist. 4 Böckchen an nem 10- Zöller (Snare!) habe ich bis jetzt nur bei 8" Toms und so Kinder- Schlagzeugen gesehen...
    Ich würde sagen, du hast nichts zu verlieren, kannst es ja mal ausprobieren, aber ich würde keine allzu hohen Erwartungen an das Ergebnis setzen.

    Was ist es denn für ein Schlagzeug?
     
  3. lspagl

    lspagl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.08
    Zuletzt hier:
    28.07.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.08   #3
    Wie du schon sagtest, es ist ein Kinderschlagzeug :). Aber ich habe es gesehen, verstaubt und ungenutzt auf einem Boden und ich fand es total geil. Fast wie liebe auf den ersten Blick.
    Und aus dem Grund wollte ich halt gern etwas draus machen. Es ist eigentlich wie der Versuch aus Sch... Bonbons zu machen. Und dafür wollte ich mir Ratschläge und Möglichkeiten einholen. Was da so alles möglich ist.

    Snare: 10" x 3,5" - Holz, 4 Stimmschrauben, schwarz foliert, Saiten ohne Hebel gespannt.

    Umbauvorhaben:
    - neues Finisch - beizen
    - neue Böckchen, weil Schalgfell an jetzigen anschlägt und damit keine volle Spannung erzeugt werden kann. Aus diesem Grund auch gleich eine Umrüstung von 4 auf 6 Böckchen.
    - neue Saitenspannvorrichtung

    Das ist das, was bis jetzt mir so vorschwebt bzw. in denn Sinn gekommen ist. Für das Finisch habe ich mir schon einige Forenbeiträge angesehen.
     
  4. FonsäÄ

    FonsäÄ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.06
    Zuletzt hier:
    18.12.15
    Beiträge:
    1.413
    Ort:
    Regensburg ...(zZt. @ MUC im Exil.)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 21.03.08   #4
    Naja, geschenkt würd ichs auch nehmen...is bestimmt lustig :)

    Aber das mit den Böckchen...ich weiß nicht. Ich denk, dass du das auch bei 4 belassen kannst.
    Kannst du mal Bilder reinstellen? Vll kann mans ja optisch bisschen "aufmöbeln"! Dann kann mans zwecks"Style" irgendwo zur Deko hinstellen...
     
  5. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.959
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 21.03.08   #5
    Ich glaube kaum, dass es viel bringt die Snare zu "pimpen".

    Diese Spielzeugsnares taugen in der Regel nicht besonders. Wenn du menr Spannböckchen ranmachen willst, musst du natürlich auch andere Spannreifen hinmachen. Da bist du dann alles in allem schnell bei 30,-- € , soviel ist die Snare wahrscheinlich gar nicht wert. Wenn du noch eine neue Abhebung brauchst und noch ein paar Kleinteile bist du gleich bei 50,-- €. Da bekommst du ja schon ganz gute Gebrauchte.

    Wenn du umbedingt basteln willst, dann mach es, lohnend ist das wohl sicher nicht.
     
  6. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 21.03.08   #6
    Ich seh das wie Haensi. Schau lieber für das Geld bei ebay; da kannst du mit ein wenig Glück etwas halbwegs taugliches bekommen. So eine Tama Rockstar (DX), Yamaha Steel Shell, Pearl Mirror Chrome Steel Shell (um mal ein paar meist preiswerte Beispiele zu nennen).
     
  7. GieselaBSE

    GieselaBSE HCA Eigenbau Drums HCA

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.244
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Zustimmungen:
    311
    Kekse:
    7.391
    Erstellt: 21.03.08   #7
    Beizen kannst du eh vergessen.
    Die Folie wird beim Abreissen den halben Kessel mit abreissen, hab ich selbst erlebt.
    Wenn überhaupt, kannst du neu folieren oder glatt spachteln und lackieren, wenn dus kannst. Kunstfell ist da auch noch ne Option.

    Aber bei aller Bastelliebe: Ich würde es nicht machen, wenn dabei zuviel Geld beansprucht wird. Wenn, dann muß es extrem lowbudget werden, und da ist das Geld für neue Böckchen schon deutlich zuviel.
     
  8. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.959
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 22.03.08   #8
    Was GiselaBSE sagt ist wohl zu befürchten, gerade bei Billgdrums ist die äußer Holzlage nix besonderes, weil ja eh foliert wird. Wenn man da die Folie abzieht, hat man meist eine Kraterlandschaft. Da ist Spachteln und Schleifen viel zuviel Aufwand.

    Wenn du umbedingt basteln willst, besorgt dir einen neuen Kessel bei customsdrums oder Stegner und bau dir deine Traumsnare. Ist zwar nicht ganz billig, aber es lohnt sich viel eher. Anleitungen und Anregungen dazu findest du hier im Forum genug. :great:
     
  9. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 22.03.08   #9
    selbst bei teuren drums ist mir das schon passiert, dass kesselfasern an der folie waren. hängt eben auch davon ab wie stark diese verklebt ist, bei mir war es leider ganzflächig und trotz fön hat es beim 16er tom über ne stunde gedauert bis sie ab war (brauchte dazu sogar noch hilfe einer zweiten person)

    also lass das mal lieber sein
    für 50 euro bekommt man schon ganz taugliche snares gebraucht.
     
  10. lspagl

    lspagl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.08
    Zuletzt hier:
    28.07.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.08   #10
    cool vielen dank für eure antworten. Aber ihr habt recht, mit den Böckchen werd ich lassen, da es ja was für den sound werden sollte und der ist eh nicht mehr zur retten. Also werd ich sie so ein bissl aufpolieren . mal sehen . Fotos kommen auch noch rein, wenn ich wieder beide hände voll zur verfügung habe. Im Moment ist erstmal schluss mit drum und co. weil rechte hand geschient. Sehne am Daumen durchgesennst. Egal. Werd ich etwas für die Linke Hand tun.
    Danke erstmal für die ganzen Meinungen, haben mir etwas den Blick zwischen Realität und Phantasie geschärft. Ich meld mich, wenn es weiter geht.
    Gruss
     
  11. GieselaBSE

    GieselaBSE HCA Eigenbau Drums HCA

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.244
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Zustimmungen:
    311
    Kekse:
    7.391
    Erstellt: 26.03.08   #11
    Erstmal gute Besserung!!!
     
  12. BumTac

    BumTac Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.091
    Ort:
    Whoopa Valley
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    21.722
    Erstellt: 27.03.08   #12
    Um das Ganze noch abzuschließen... selbst 6 Spannschrauben wären noch sehr wenig, eigentlich müssten es wenigstens 8 sein, um eine halberlei präzise Stimmung zu erzeugen. Aber eine Snare, die von Haus aus nur 4 hat, wurde ganz sicher nicht gebaut, um damit Wunderklänge erzeugen zu wollen!
    Folier das Ding neu und nutze sie als Spaß-Effekt-Side-Snare ein und fertig!
     
Die Seite wird geladen...

mapping