• Wegen einer technischen Anpassung gibt es derzeit Ausfälle, die wir bitten zu entschuldigen!

USB-Dokumentenkamera mit Notenblatt an Beamer -> Leinwand

  • Ersteller therealkickers
  • Erstellt am

therealkickers
therealkickers
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.04.22
Registriert
30.05.15
Beiträge
98
Kekse
618
Ort
Bei Frankfurt
Hallo!

Es ist vermutlich total einfach, aber ich seh den Wald vielleicht vor lauter Bäumen nicht.

Ich möchte mein Notenbuch oder einzelne Notenblätter über meinen Beamer auf meine Leinwand werfen lassen. Das ganze soll nicht in Verbindung mit einem PC oder Notebook passieren. Ich brauche also eine Kamera, die das aufgenommene Bild wie z.B. ein USB Stick als Datei "beherbergt" oder verarbeitet, damit die Kamera, die ja per USB angeschlossen wird, vom Beamer oder meinem Blurayplayer als "Datenquelle" erkannt wird.

Im Unterschied zu z.B. einer Webcam. Schließe ich diese an den Beamer oder den BR Player an, sagen beide Geräte mir "kein Speichermedium gefunden". Klar, es ist ja auch ein "Live-Bild" und kein Medium mit gespeicherten Dateien wie Bildern oder Videos.

Was also zun, bzw. welche halbwegs günstige Dokumentenkamera für diesen Zweck kaufen und wie / wo anschließen? Erfüllt eine mit HDMI Ausgang meinen Wunsch? Oder brauche ich eine, die einen eigenen Beamer intus hat (wäre mir viel zu teuer).

Ich stelle so gut wie keine Qualitätsansprüche. Halbwegs kippsicher ein DIN A 4 Notenblatt in schwarz weiß und scharf auf die Leinwand bringen - mehr muss das Teil nicht können.

Jemand Tipps, wonach ich suchen soll?

Danke und VG
Christoph
 
Eigenschaft
 
AchimK
AchimK
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.06.22
Registriert
31.01.21
Beiträge
817
Kekse
1.512
Ort
Raum Köln Bonn Aachen
Ich versteh dein problem nicht so ganz: muß das notenblatt als livevedeo in den beamer oder kann das auch ein foto des notenblatts sein ?
Wenn ja, ist das ganz einfach:
"Um Inhalte von einem USB-Gerät abzuspielen, ist es wichtig, dass der Beamer einen eingebauten Media-Player hat. Wenn ein Beamer einen USB-Eingang hat, bedeutet das nicht unbedingt, dass er auch einen Media-Player hat."
Dann kannst du die bilder einfach nacheinander zeigen mit der fernsteuerung des beamers.
Man kann auch eine Videokamera wie einen Camcorder direkt über ein HDMI Kabel mit dem Beamer verbinden...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
therealkickers
therealkickers
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.04.22
Registriert
30.05.15
Beiträge
98
Kekse
618
Ort
Bei Frankfurt
Also das Notenblatt soll in sofern als "Live Video" übertragen werden, als dass ich z.B. einfach den Zettel unter der Kamera wegnehmen und ein anderes drunterlegen will. Wie auf einem Overhead Projektor früher in der Schule. Es muss halt dynamisch funktionieren, ohne jedesmal erst mit irgendwelchen anderen Gerätschaften oder Fernbedienungen rumzufummeln.

Natürlich könnte ich technisch auch alle Notenblätter abfotografieren und dann von nem USB Stick die Bilder anzeigen lassen, aber ich dachte halt, diese moderne Technik kann da heutzutage mehr... Bilder durchzuskippen wäre mir dann doch einfach zu fummelig und würde eine extrem aufwändige Sortiererei nach Namen und Ordnern voraussetzen, die dem ganzen dann jeden Sinn nehmen würde. Beamer und BR Player / Videobox an, Kamera an, irgendein Notenblatt aus dem Ordner raus, unter die Kamera legen, zack, Bild auf der Leinwand. So sollte es sein.

Also wie ich vorhin gesehen habe, ist der Beamer HDMI-mäßig voll und ansonsten hat er nur noch einen VGA Eingang. Vermutlich fällt der Beamer dann also erstmal weg.
Ich habe allerdings noch eine Orbsmart 4K Videobox und eben besagten Bluray Player, beide hängen per HDMI am Beamer. Beide haben freie USB Ports. Beide sind im Internet und ich kann aus dem Playstore irgendwas auf die Geräte installieren. Ob da jetzt eine Anwendung dabei ist, die das Gerät dann in die Lage versetzt, den USB Port als Quelle für "Live Video" zu nutzen, weiß ich nicht. Auszuprobieren wäre morgen noch, ob die Orbsmart das vielleicht von Natur aus kann. (Ist ja schließlich ne Video Box...) Da hab ich heute gar nicht dran gedacht, das mal zu checken.
 
SB
SB
Licht | Ton | Strom
Moderator
HFU
Zuletzt hier
30.06.22
Registriert
04.04.07
Beiträge
3.958
Kekse
29.238
Ort
Bavarian Outback (AÖ)
Das grundsätzliche Stichwort (neben "Dokumentenkamera") wäre "Visualisizer". Wie chris_kah schon geschrieben hat, ist USB hier der komplett falsche Ansatz. Du brauchst etwas, das dir ein Live-Videosignal schickt, und da sind wir i.d.R. bei HDMI. Meist haben die sogar auch heutzutage neben HDMI immer noch VGA In/Out (wahrscheinlich für die Kunden, denen gestern noch der Overheadprojektor als Innovation des Jahrtausends vorgestellt wurde, denen darf man dann natürlich keinen kompletten Kulturschock verpassen :D), sodass auch das kein Hindernis sein sollte. Zur Not ginge auch noch ein (guter) HDMI-to-VGA-Konverter, wenns wirklich gar nicht anders geht. Generell würde ich dann aber eher einen HDMI-Switch zwischenschalten, wenn es an ausreichend Eingängen am Beamer scheitern sollte. Grade bei hohen Auflösungen leidet die Bildqualität bei VGA nämlich sehr schnell merklich (Bild bekommt "Schlieren"), wenn VGA-Kabel der günstigen Liga eingesetzt werden, die dann womöglich auch noch mehrere Meter lang sind, je nach Montageort des Beamers.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
LoboMix
LoboMix
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
30.06.22
Registriert
23.01.15
Beiträge
2.647
Kekse
38.232
Ich möchte mein Notenbuch oder einzelne Notenblätter über meinen Beamer auf meine Leinwand werfen lassen. Das ganze soll nicht in Verbindung mit einem PC oder Notebook passieren. ...
DIN A 4 Notenblatt in schwarz weiß und scharf auf die Leinwand bringen - mehr muss das Teil nicht können. ... Wie auf einem Overhead Projektor früher in der Schule. Es muss halt dynamisch funktionieren, ohne jedesmal erst mit irgendwelchen anderen Gerätschaften oder Fernbedienungen rumzufummeln.
Gibt es auch mit USB, von Epson, allerdings nur kompatibel mit Epson-Beamern, an die es direkt angeschlossen werden kann (eben über dessen USB-Buchse): https://www.visunext.de/de/epson-el...?channable=003073696400313030303030323537352f

Auch gebraucht in der Bucht schon deutlich günstiger zu finden (z.B. https://www.ebay.de/itm/26505634951...zDQ5Ms8cIZyDEZ0xoJki_R7Qd7EhTjyMaAl_kEALw_wcB)

Ich habe das Teil als Ergänzung zu meinem Epson-Beamer. Sehr praktisch und genau für den Zweck, vorhandene gedruckte Dokumente spontan zu projizieren, sehr gut geeignet. Es hat zwar keine Speicherkarte, aber das aktuelle Bild kann eingefroren werden. Für den Theoriekurs, den ich an der Musikschule gebe, hatte ich das Teil oft im Einsatz, da habe ich die Freeze-Funktion gerne benutzt, weil ich dann mit den Noten ans Klavier konnte und die Schüler das Bild trotzdem weiter sehen konnten.
Seit einiger Zeit haben wir Großbildmonitore und da ich jetzt alles im Notebook als Scan/PDF oder Finale-Datei habe, wird diese Epson Overhead-Kamera nur noch selten benutzt. Die damit mögliche Spontanität, die ich noch etwas flexibler finde als das Arbeiten mit dem Notebook, hat mir immer sehr gut gefallen.

Es gibt einen TWAIN-Treiber für Windows, so dass dieses Teil auch an ein Notebook angeschlossen werden kann. Wenn ich einen sicheren Platz hätte, wo ich es im Raum weg schließen könnte, würde ich es wieder öfter benutzen (das Live-Bild käme dann über das Notebook auf den Monitor - direkt an den Monitor Anschließen geht nicht). Es immer zusätzlich mit zu schleppen neben all dem anderen Kram, den ich schon immer schleppe mit zwei Instrumenten ist mir zuviel.
Vielleicht findet sich aber mal ein gutes Plätzchen ...
 
  • Interessant
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben