[User-Thread] Trace Elliot - die grüne Gefahr ;)

  • Ersteller TamashiiNoKagami
  • Erstellt am
TamashiiNoKagami
TamashiiNoKagami
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.17
Registriert
30.01.05
Beiträge
919
Kekse
1.668
Ort
Haßloch
Moin allerseits!

So, dieser Thread erschien mir irgendwie mehr als überfällig - kann ja wohl gar nicht angehen, dass es den noch nicht gab! ;)

Ich habe selber vor Jahren mal nen AH200 Series 6 Top gespielt und war begeistert von der schieren Power und Lautstärke, die das Teil rausblasen konnte - hinzu kamen natürlich die unglaublichen Soundmöglichkeiten und praktischen Features, die Trace so einzigartig machen:great:

Zwischenzeitlich hatte ich mich dann in einen V4-Combos verliebt, der mein Herz immernoch besitzt und dem ich wohl ewig nachtrauern werde... Ich hatte ihn trotz eines Top-Angebots nicht mitgenommen, und als mir dann klar war, dass das mein Traumsound ist, war er natürlich weg...:rolleyes:

Nach vielen G.A.S.-Eskaparten mit Ampeg, Eden, Markbass und mittlerweile Mesa habe ich mir als "kleinen Übungsamp" den 715er Combo mit 200 Watt angeschafft - ich konnte dem sündhaft günstigem Preis bei Thomann nicht widerstehen - er war einfach günstiger als alle anderen (viel schlechter ausgestatteten) Übungsamps, die ich im Auge hatte:D

Leider ist er, wie die V4-Combo damals, unglaublich schwer.
Aber scheinbar muss dieser Sound so schwer sein, damit er eben so klingt;)

Ich habe gestern Abend meinen ersten Gig mit dieser Combo (anstatt mit meinem Mesa-Halfstack) bestritten und muss echt sagen: Ich werde es zwar noch ein paar mal im Probenraum überprüfen, aber das ist es - der Mesa kommt wieder weg und ich fange nun doch an, auf eine schwere und teure Trace-Anlage zu sparen!

Es wird wohl der AH600-12er Head mit einer 1028H und einer 1518C. Das ist dann der Hammer-Sound, gepaart mit noch halbwegs Transportabilität:rolleyes:

Und, wie siehts bei Euch aus?
 
Eigenschaft
 
Easton
Easton
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.13
Registriert
19.11.06
Beiträge
1.151
Kekse
2.677
Ort
Bremen
Bei mir in der Schule gibts ne Series 6 4x10 Combo, die ich regelmäßig reflektiere. Ein schweinegeiles Teil, was mit meinen Jazz Bass klingt wie hulle. Ich biete in letzter Zeit bei Ebay bei Series 6 Topteilen immer mit, um sowas auch mal im Bandgebrauch anwenden zu können.
 
Onox
Onox
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.03.18
Registriert
19.03.08
Beiträge
560
Kekse
689
Ort
Mannheim
Ich hatte mal ne Zeit lang das AH300 Series 6 Topteil, später dann den GP12 SMX Preamp mit PPA300 Endstufe. Echt feinster und vorallem fetter Sound.
Bin mittlerweile zu Eden gewechselt weil der etwas wärmer klingt, leichter und kleiner ist aber einen Trace Elliot Preamp oder Pedal würde ich mir gerne wieder gefallen lassen :great:
 
R.F & COR Basser
R.F & COR Basser
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.12
Registriert
22.05.09
Beiträge
463
Kekse
447
Ort
Sauerland
Ich hab mal ne 4x10 von Trace Elliot mit ner 1x15(ampeg) un nem Peavey Tour450 gespielt. Die Box drückt hammahart. Eine Trace Elliot 4x10 könnte ich mir auch unter meinem Bassman70(Blackface) vorstellen. Leider fehlt mir das Geld dafür...
 
fourtwelve
fourtwelve
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
22.08.19
Registriert
28.06.05
Beiträge
3.290
Kekse
14.716
Ort
Rheinhessen
Ich habe ein kleines AH100 GP7 Series 6 Topteil, dem man seine angeblichen 100 Watt so gar nicht glauben mag. Das Ding hat mächtig Bumms!. Habe es mir von M. Sieben in ein 1x12" combo-Gehäuse einbauen lassen - für zu hause und als "kleines Besteck" für Akustik-Gigs.

4319362479_9f27aaf68b.jpg
 
disssa
disssa
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
13.10.21
Registriert
29.10.07
Beiträge
4.111
Kekse
63.387
Ort
...zwischen den Meeren...
Ich spiele seit einiger Zeit einen Trace Elliot V6

v6.jpg


Dieser "befeuert" eine H&K QS410Pro und eine H&K QS115Pro.
Mit angegebenen 400 Watt (800 RMS) liefert das Teil Power satt.
Die Klangregelung ist eher spartanisch ausgelegt, lediglich "Bass", "Mid" und "Treble" stehen zur Verfügung. "Bass" und "Brights" sind mittels Schalter "boost"-bar. Mit "Bass" sollte man möglichst feinfühlig umgehen, um die Lebensdauer seiner Boxen zu erhalten... Ebenso gilt dies für den Master-Regler.
Der Amp ist geschaffen für puren und cleanen Basssound. Zerre à la Ampeg etc. sind nicht seine Stärke aber durchaus realisierbar. Er liefert einen eigenen, mit anderen Amps kaum vergleichbaren Sound. Zudem arbeitet der Amp sehr rauscharm. Dies gilt jedoch nicht für den permanent arbeitenden Lüfter. Dieser ist in Spielpausen gut hörbar...
Zugegeben: Der Amp ist schwer. Glatte 26 kg schleppt man durch die Gegend. Es kostet schon einige Überwindung und Vertrauen, den Amp mittels des Ledergriffes zu transportieren. Beidseitig angebrachte Tragegriffe würde ich praktikabler finden.

Da ich den Klang des V6 sehr zu schätzen gelernt habe, habe ich mir ebenfalls einen Trace Elliot V-Type PreAmp zugelegt, welcher mir als "Ersatzbesteck" in Verbindung mit einer ALTO D3 dient.
 
Zuletzt bearbeitet:
Metal_Moses
Metal_Moses
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.15
Registriert
07.09.09
Beiträge
187
Kekse
231
Ort
Graz
Na endlich gibts einen Trace Elliot User-Thread, danke!!

wie viel watt das teil hinter mir hat weiß ich gar nicht genau, is aber bei trace elliot volkommen egal, weil die dinger sowieso laut genug sind :D

fakt ist: GP11 MK V pre-amp und eine 4x10" in einer Combo, und ich bin voll zufrieden damit, was auch sonst?!
 
woodlander
woodlander
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.12.19
Registriert
01.06.09
Beiträge
755
Kekse
3.322
Ort
Bodensee
Ich hatte den 715er mal ausgiebig im Laden getestet und zu meinem erstaunen musste ich feststellen, dass er bei moderater Lautstärke gut klang, aber bei hoher Lautstärke nur noch am verzerren war. Sämtliches Bemühen an den Reglern konnten das nicht ändern :gruebel: Wenn ich jetzt lese, dass der Themenstarter mit dem 715er einen Gig fährt, dann muss entweder der getestete Amp nen Schuss gehabt haben, oder ich versteh die Technik nicht.
 
D
DeeDeeKing
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.03.12
Registriert
27.12.07
Beiträge
35
Kekse
0
Ort
Ulm
Freut mich jetzt sehr von diesem Thread zu lesen:)
Ich selber spiele einen T.E. 715X mit einem Fender Jaguar,
und mit dieser Kombination bekomm ich meinen Sound hin
den ich mir wünsche:great:
Ich hoff mal dass man hier noch einige interessante Sachen über
Trace hören wird!!


Gruß DeeDee
 
TamashiiNoKagami
TamashiiNoKagami
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.17
Registriert
30.01.05
Beiträge
919
Kekse
1.668
Ort
Haßloch
Ich hatte den 715er mal ausgiebig im Laden getestet und zu meinem erstaunen musste ich feststellen, dass er bei moderater Lautstärke gut klang, aber bei hoher Lautstärke nur noch am verzerren war. Sämtliches Bemühen an den Reglern konnten das nicht ändern :gruebel: Wenn ich jetzt lese, dass der Themenstarter mit dem 715er einen Gig fährt, dann muss entweder der getestete Amp nen Schuss gehabt haben, oder ich versteh die Technik nicht.

Tja, das ging mir in der Tat gar nicht so, und ich hatte den schon sehr weit aufgerissen (7 von 10). Bei mir hat gar nichts gezerrt, es sei denn ich hab auf meinen Bassdriver getreten:D
Da hast Du evtl. ein beschädigtes Modell zum Test erwischt...:(
 
ThoxXx
ThoxXx
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.12.15
Registriert
24.06.06
Beiträge
221
Kekse
826
Ort
Siegen
Ich bin stolzer Besitzer eines AH400 SM Tops mit TE-Box und einer Boxer 30 Übungskombo, hat mich beides noch nie im Stich gelassen und den AH400 kann ich selbst mit lautem Schlagzeuger nicht weit aufdrehn. Der Boxer 30 ist für seine 30 Watt auch unverhältnismäßig laut, hatte vorher einen Warwick BlueCab 60, dessen 60 Watt hätten gefühlsmäßig keine Chance gegen den kleinen ;) Soll aber nicht heißen das die TE's nur laut können...der Sound, die Bedienung usw., hat mich alles voll und ganz überzeugt, hab bisher nichts besseres finden können. Wenn überhaupt würde mich vllt. ein feiner Eden locken.. :gruebel:

ah400sm.jpg

boxer30.jpg
 
R.F & COR Basser
R.F & COR Basser
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.12
Registriert
22.05.09
Beiträge
463
Kekse
447
Ort
Sauerland
Bei nem kleinen open-air Gig hatte mir irgendwer nen Trace Elliot Boxer 15. Das ding war hamma laut un klang auch geil. Aber ich habe dann doch den alten Peavey genommen (ich glaub TNT150)
 
disssa
disssa
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
13.10.21
Registriert
29.10.07
Beiträge
4.111
Kekse
63.387
Ort
...zwischen den Meeren...
Nachdem ich mich nun ganz den Trace Elliot Amps zugewandt habe, musste auch ein V-Type PreAmp her.

Rig_vtype.jpg


Es ist schon erstaunlich, wie gut der Trace-typische Sound nur mit dem PreAmp erreicht werden kann. Was mich noch erstaunt hat, ist die Tatsache, wie rauscharm dieser Preamp arbeitet. Für Soundpuristen, die langes "rummfummeln" hassen, ist dieser Amp wie geschaffen. Hier heißt es wirklich: Bass rein, Amp an und spielen...
Und endlich mal ein Amp, der ein vernünftig hohes Ausgangssignal zu Verfügung stellt!
 
pitsieben
pitsieben
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
25.09.07
Beiträge
3.706
Kekse
22.941
Ort
Dortmund
Na endlich gibts einen Trace Elliot User-Thread, danke!!

wie viel watt das teil hinter mir hat weiß ich gar nicht genau, is aber bei trace elliot volkommen egal, weil die dinger sowieso laut genug sind :D

fakt ist: GP11 MK V pre-amp und eine 4x10" in einer Combo, und ich bin voll zufrieden damit, was auch sonst?!

Hast du das Ding zufällig in Dortmund gekauft?

:D

Wenn ja, dann hat die Endstufe 300 w.
 
Andelaz
Andelaz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.10.21
Registriert
24.08.08
Beiträge
407
Kekse
1.723
Ort
Münsterland
Ich bin quasi nur noch ein "halber" TE-User.
Ursprünglich benutzte ich einen 122HSMX Combo auf einer (mächtigen) 2158 Box (2X15", 500W). Soundmäßig war von modern über leicht rockig alles drin und die eingebauten features des Combos hatten mich immer überzeugt (12bd-EQ, 2-Wege-Comp etc.).
Jetzt benutze ich nur noch die Box (oben drauf steht jetzt 'ne 4x10"), topteilmäßig bin ich etwas mehr Viiintätsch unterwegs.
Trotzdem bin ich von den TE-Geräte sehr überzeugt, besonders da ich mit meinen 300-TE-Watt immer sehr durchsetzungsfähig war. Wie es allerdings bei der neuen Serie aussieht, weiss ich nicht. Meine Combo stammte aus der pre-Gibson Era.
Hat jemand mal einen Vergleich machen können zwischen den alten und den neuen Geräten?

Gruß, Andreas
 
TamashiiNoKagami
TamashiiNoKagami
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.17
Registriert
30.01.05
Beiträge
919
Kekse
1.668
Ort
Haßloch
Yeeesss! :D

Seit neuestem Deiner?
Wo treibst Du die Teile bloß immer auf? :mad:;)

Will doch unbedingt nen V4...
 
Nilser
Nilser
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.08.21
Registriert
07.01.06
Beiträge
863
Kekse
1.055
Ort
Kiel
Der war bestimmt nicht billig...
 
P
partisan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.06.14
Registriert
19.08.03
Beiträge
1.216
Kekse
1.463
Ort
Kiel
doch, denn er hat viele freunde, die mit ihm suchen ;) und dann gute preise "durchdrücken" ;)
 
disssa
disssa
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
13.10.21
Registriert
29.10.07
Beiträge
4.111
Kekse
63.387
Ort
...zwischen den Meeren...
Bisher konnte ich immer ganz gute Preise aushandeln. Zudem habe ich festgestellt habe, dass die V-Type Heads fast so etwas wie eine "Geldanlage" sind. Sie verlieren nicht unbedingt an Wert. Wenn ich sehe was ich für meinen V6 oder V8 z.B. bei Ibäe bekommen würde...
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben