Von Doppelfußmaschine wieder auf eine einfache umsteigen?

  • Ersteller Drummerle
  • Erstellt am
Drummerle
Drummerle
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
02.12.09
Beiträge
1.383
Kekse
7.270
Ort
Münster Germany
Hallo.
Ich nach 2,5 Jahren Schlagzeug habe ich mir zu Weihnachten eine Dofuma schenken lassen.....eine alte Dixon für ca. 150€......jetzt, ca. 6 Jahre später,will ich mir was vernünftiges unter die Füße kaufen :p.
Bei der Musikmesse in Frankfurt, habe ich mehrere Dofumas ausprobiert, und bin bei der IronCobra RG gelandet...die wirds aufjedenfall.
Warum aber poste ich das in dem Technikforum?
In den letzten Jahren hat sich die Musik die ich höre/spiele wieder ein wenig geändert.....von Kataklysm/Slayer,Arch Enemy zu etwas langsamerer, grooviger Musik (wie Godsmack) wirklich spielen tu ich aber mehr Rock/Pop.....da brauch ich eigentlich keine dofuma mehr:rolleyes:...und der finanzielle unterschied ist ja enorm.
Meine Frage nun: Ist von euch einer auch mal von ner dofuma wieder auf eine einfache umgestiegen? Und ab welchem punkt meint ihr, eine dofuma zu benötigen?

Drummerle
 
W
WilliamBasie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
16.05.06
Beiträge
4.577
Kekse
15.113
Ort
Karlsruhe
ich finde nicht, daß das nur von der Musikrichtung abhängt.
Ich habe im Studio immer ein Doppel-Pedal (muß ich ja nicht nutzen, wenn ich nicht will), live spiele ich grundsätzlich mit einem Einzel-Pedal. Musikalisch brauche ich kein Double und weil ich faul bin, schleppe ich auch nicht mehr als notwendig.

Wie du ja schon richtig festgestellt hast, ist das u.a. eine Kostenfrage - da kann dir wohl keiner helfen, willst du ein Doppel-Pedal, dann wirst du dir wohl auch eines kaufen, wenn nicht, dann nicht...:gruebel:
 
Zuletzt bearbeitet:
metaljuenger
metaljuenger
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
30.01.21
Registriert
06.05.05
Beiträge
7.649
Kekse
26.315
Ort
München
Wenn du dir doch eh die IC in DoFuMa Ausführung kaufst...?

Ich finde es aber schon schwer, wenn ich mal ohne ein zweites Pedal spielen muss, weil ich dann teilweise wirklich ins leere trete, weil mir da einfach was fehlt und ich nicht mehr dran denke. Zudem habe ich mittlerweile ein gewisses Repertoire an Fills, die ich mit DoFuMa spiele. Wenn das bei dir auch so ist und du aber so gut mit der Single bist, dass du die damit auch spielen kannst... dann wieso nicht?

Aber ich würde mal so sagen: DoFuMa kannste immer gebrauchen und wenn du, wie schon gesagt, doch eh die IC in Doppelausführung kaufst, wo ist denn dann da das Problem?
 
Rey
Rey
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.12.13
Registriert
03.02.05
Beiträge
233
Kekse
235
Ort
Bern
So wie ich ihn verstehe - und dann macht der Post auch Sinn - hat er sich entschieden, dass es eine Iron Cobra RG wird, ob als Double oder Single ist aber noch offen.

Am besten schraubst du dir einfach das zweite Pedal bei deiner aktuellen DoFuMa ab und spielst so 1-2 Monate, wenn dir nichts fehlt, kannst du getrost das Single Pedal kaufen (als Besitzer zweier Bassdrums geht mir das relativ schwierig über die Lippen... ähh Finger ;-) )

Bei groovigen Sachen sind es ja primär die Fills wo sich eine DoFuMa gut einsetzen liesse, aber für 2-2 Kombinationen genügt ja auch Heel-Toe
 
der dührssen
der dührssen
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
17.06.21
Registriert
24.02.08
Beiträge
3.357
Kekse
9.540
Ort
Offenbach
Also wenn du nur aus Kostengründen auf ne Double verzichten würdest, würde ich protestieren :p
Dann lieber ne Runde sparen...

Ansonsten, wenn du mit der IC super zurecht kommst und wirklich keine DoFuMa brauchst...wieso auch nicht?

Bist im Aufbau, vor allem was die Hihatposition angeht flexibler, hast weniger zu schleppen etc.

Schraub doch dein Slavepedal der Dixon mal ab und probier einfach mal, ob du so zurechtkämst.
Ist denk ich einfach ne Gewöhnungssache. Ich zum Beispiel könnte zwar mit ner Single auskommen, habe aber trotzdem meistens, bzw. eigentlich immer meine DoFuMa dabei, einfach weil mir das Möglichkeiten nach oben offen lässt.
 
Jürgen K
Jürgen K
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.11.19
Registriert
09.07.08
Beiträge
603
Kekse
4.218
Ort
Frankfurt am Main
Hallo,

ich bin zwar nie umgestiegen, aber man muss ja nicht auf alles treten, was auf dem Boden steht.
Für big endings und very big endings verzichte ich allerdings ungerne auf den zweiten Huf. Für normale Mucke brauche ich den tatsächlich eher nicht bis selten.

Grüße
Jürgen
 
D
drumtheater736
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.06.21
Registriert
19.01.09
Beiträge
1.351
Kekse
2.049
Hi,

wenn du dir nicht sicher bist würde ich mit dem kauf einer neuen maschine noch warten, wenn das alte pedal nicht kaputt ist.
denn schnell kann sich der musikgeschmack wieder ändern und man würde gerne wieder mit DP spielen .

es gibt immerwieder phasen wo man nach neuen herausforderungen sucht oder es einfach passiert weil sich die musik in der band ändert. das macht am anfang auch ne menge spass, weil man anders spielen muss. das ist auch eine wichtige entwicklung die man als musiker durchmachen muss. aber was man im blut hat wird sich am ende wieder durchsetzen.

ein pedal ist nur so gut wie der spieler egal ob es 100 oder 900€ kostet, da macht ihr euch einfach was vor.

LG

DT
 
M
marrat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.11.19
Registriert
31.12.05
Beiträge
29
Kekse
0
Ort
Hof
Ich bin letztes Jahr auch einige Monate von zwei Füßen auf einen gekommen. Anfangs hat mir die linke Bass Drum zwar gefehlt, aber mit der Zeit hatte ich mich so daran gewöhnt, dass ich auch einfach angefangen habe, Sachen, die ich sonst immer mit zwei Füßen gespielt habe, mit einem durchzuziehen. Als Beispiel seien hier mal die Nicko McBrain Galopps aufgeführt. Früher immer mit zwei Füßen gespielt, jetzt klappt das wie beim Großmeister auch mit einem Fuß.

Im Winter habe ich mir dann wieder eine Dofuma geholt (auch eine Iron Cobra Rolling Glide) und benutze auch jetzt das linke Pedal eher selten. Mein linker Fuß steht lieber auf der Hi-Hat oder zählt durch (oder ruht sich wegen Fersensporn aus... :mad: )
 
h4x0r
h4x0r
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.07.20
Registriert
16.07.07
Beiträge
2.096
Kekse
3.791
Ort
Siegen
Auch Nicko McBrain hat das eine und andere Mal mit Doppelhuf gespielt, erwähnt seien hier das Lied Face in the Sand und diverse Liveauftritte/-aufnahmen, wo man es auch eindeutig hört, aber das nur als Klugscheißerei am Rande.
Meiner Meinung nach würd ich mir auch direkt ein Doppelpedal holen, wenn du meinst, dass du es für einen Gig nicht brauchst, dann lass es halt daheim, dann haste auch weniger zu schleppen aber wie schon gesagt wurde für Fills oder komplexere Fußarbeit so wie big endings und very big endings (geile Bezeichnung übrigens :D)
isses einfach zu cool. ^^
Gruß, Jan
 
BumTac
BumTac
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
05.08.20
Registriert
14.09.05
Beiträge
5.005
Kekse
21.712
Ort
Whoopa Valley
Mit Coolness kommt man alleine aber auch nicht weiter. Wenn ich es so recht überlege... ich glaube, ich nutze meinen Doppelhuf nur zu vielleicht 10% im Verlauf eines Gigs aus. Ab und zu mal fills und spezielle grooves und patterns, hie und da mal kurzes Geballer, alles nett - aber ehrlicherweise auch nicht zwingend. Im Metal Bereich - und davon soll es ja hier den einen oder anderen geben - sieht das etwas anders aus. Da wird der Schlahzeuger häufig ja an seiner Doppelfuß Geschwindigkeit bemessen, selbst wenn er mit den Händen nur Bullshit betreibt.
Die anderen Musiker und die Zuschauer werden es eher nicht bemerken, wenn Du coole Sachen einbaust, der Metallist braucht ordentliches Geblaste zu Glücklichsein. Ergo... wenn Du bzgl. der bevorzugten Mucke keine Doppelpedal brauchst, dann lass es einfach weg. Grooven kann man zumeist mit einem Pedal sogar besser.
 
M
marrat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.11.19
Registriert
31.12.05
Beiträge
29
Kekse
0
Ort
Hof
Ergo... wenn Du bzgl. der bevorzugten Mucke keine Doppelpedal brauchst, dann lass es einfach weg. Grooven kann man zumeist mit einem Pedal sogar besser.

Dem kann ich so nur zustimmen! :great:
 
hgdrums
hgdrums
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.01.21
Registriert
05.09.08
Beiträge
309
Kekse
595
Ort
Niederrhein
Tja , die Doppelhufe.
Wie ja auch schon bereits vorab erwähnt: eine Doppelhufe braucht man nicht wirklich !
Dennoch übt sie auf Drummer so eine Faszination aus , dass immer wieder gern angeschraubt wird.
Dass ist fast wie ne Sucht. ( gilt auch für Chinas ! )
Ich habe vor drei Jahren von einer DW 4002 auf eine yamaha 900 single gewechselt.
Für 98,70 % vom dem was ich mit der Band spiele ( Rock /Coverrock ) absolut ausreichend !!!
Dann hat es mich aber irgendwie wieder gepackt , bei der Ausschüttung der nächsten Gage
war sie wieder da ,die Doppelhufe in Form einer yamaha dp 950 ,passend zum Singlepedal.
Daher würd ich drummerle raten die IC als Doppelhufe zu nehmen -die Doppelhufsucht :D hat dich eh schon erwischt !!!
gruß
hg
 
vicFirth.moppeL
vicFirth.moppeL
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.18
Registriert
27.05.08
Beiträge
1.118
Kekse
2.713
Ort
Lippstadt
Hey,

ich habe von ner DW 5002 auf verschiedene Singelpedale gewechselt. Als ich dann DAS Pedal für mich entdeckt hab liefs wunderbar. Heal Toe aufn Schirm gezogen und ab gings. Doubles sind mit ner Single ebenso einfach wie mit ner Double. Dabei hast du den Vorteil, dass du noch das Hi-Hat Pedal bedienen kannst. Auch für durchgehende 16tel oder so kann man Technik lernen. Aber viel mehr als Doublestrokes brauchst du im Rock/Pop Bereich einfach nicht. Seit ich die Single spiele haben sich meine Fills und das allg. Grooven deutlich erweitert (mMn).
Wenn ich dann solch fettes Geballer höre, was teilweise sehr genial eingesetzt werden kann, juckt mich dann manchmal doch das Verlangen nach ner DoFuMa. Dabei stelle ich jedoch immer wieder fest, dass ich sowas einfach nicht brauche und es auch nicht meinen Stil entspricht.

Da musst du dann einfach selber entscheiden ob du das für dein Drumming brauchst oder nicht.
Wenn du dich dann aber fürs Singel-Pedal entscheidest würde ich das auch erstmal ne ganze Zeit lang durchziehen. Auf kurze Zeit macht das keinen Sinn. Du wirst selber merken, dass das ne ganz schöne Umstellung ist. Diese fördert jedoch die Kreativität. Ich kann nur sagen probiers ;) ...aber evtl auf die von meinen Vorrednern angesprochene Weise: Slavepedal der alten erstmal abschrauben und gucken wie du zurecht kommst.

LG
Matze
 
drum835
drum835
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.13
Registriert
16.10.06
Beiträge
222
Kekse
339
Ort
Karlsruhe
öhm man kann auch mit ner single "ballern". ich mein der drummer von tankard spielt nur ne single:confused:
 
drum835
drum835
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.13
Registriert
16.10.06
Beiträge
222
Kekse
339
Ort
Karlsruhe
ok, ich war wohl immer ein wenig zuvoll wenn ich sie live gesehn hab:redface: I'm so sorry
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben