Vorbereitung auf Claire de lune

von downtunedmind, 14.03.12.

Sponsored by
Casio
  1. downtunedmind

    downtunedmind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.16
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Freiburg i. B.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 14.03.12   #1
    Hy,

    ich spiele jetzt seit etwa 2 Jahren Klavier und möchte nun Zwecks höherer Motivation und Zielgerichtetheit einmal langfristig auf Claire de lune von Debussy hinarbeiten. Meine Frage an euch ist. ob ihr irgendwelche "Brückenliteratur" kennt die bestimmte technische Vorausetzungen des Stückes besonders gut vorwegnimmt. Bis jetzt habe ich mich hauptsächlich mit Barockstücken ausseinandergesetzt. Menuette von Petzold (das bekannte in G-Dur :)), Bach ( ebenfalls in G-Dur BWV Anh. 116) und Mozart ( okay kein Barock...), hier und da ein paar Präludien, die Arebesque von Müller, alles eher einfacher Schiwerigkeitsgrad würde ich meinen, das alles natürlich schon weitgehendst fehlerfrei, soweit mich meine Selbsteinschätzung da nicht im Stich lässt. Als nächstes Großprojekt wollte ich Für Elise und Bach Intervention Nr. angehen. Problematisch ist, dass ich prinzipiell kaum auf das Pedal zurückgreife (ausser es ist explizit verzeichnet). In den 2 Jahren hatte ich eine kleine Übungsdepression, bin aber schon länger mit einer guten halben Stunde am Tag dabei.

    Mein Ziel war es Debussy dann in einem Jahr anzugehen, falls das zu ambitioniert oder vlt. sogar nicht ambitioniert genug ( man darf ja die Hoffnung nie aufgeben :)) erscheint, wäre Feedback in diese Richtung auch wilkommen.

    Danke im voraus.
     
Die Seite wird geladen...

mapping