welche effektgeräte sind sinnvoll und was bewirken sie?

von ashtar, 21.12.03.

  1. ashtar

    ashtar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.03
    Zuletzt hier:
    30.12.03
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.03   #1
    meine ovation ist gerade auf dem weg zu mir und wird mich hoffentlich vor weihnachten erreichen. bisher spielte ich nur reine akkustische gitarre und dachte mir, ich könne jetzt, da ich bald die möglichkeit habe, auch mit elektrischer verstärkung und effekten rumspielen. allerdings habe ich davon keine ahnung und versuchte hier beim mitlesen herauszufinden, was gemeint ist, wenn von pickups oder amps etc. gesprochen wird.

    weil an anderer stelle im forum so begeistert über den guitarport von line6 gesprochen wurde, wollte ich mir den bei ebay ersteigern, fand heraus, dass es von der firma auch einen sogenannten pod in verschiedenen ausführungen gibt, dessen funktionsbeschreibung ebenfalls sehr vielversprechend klingt. eben las ich in einem beitrag von razamanaz, dass das Digitech RP50 ein sehr preiswertes gerät mit vielen funktionen ist.

    nun bin ich vollkommen verwirrt. kann mir jemand erlären, was der grundlegende unterschied zwischen der geräten ist und welches empfehlenswert ist?

    ich spiele nur zu hause und möchte das gerät an den pc und dessen boxen anschließen. zwar weiß ich, wie eine elektrisch verstärkte gitarre klingen kann, aber nicht, mit welchem gerät die entsprechenden effekte erzeugt wurden. gibt es eine seite im internet mit entsprechenden demos?

    ashtar
     
  2. Insane

    Insane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.598
    Ort:
    Esens
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.659
    Erstellt: 21.12.03   #2
    also. so wie ich dich verstehe willst du wissen, wie man die gitarre verzerrt. oder verstehe ich da jetzt was falsch?
     
  3. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 21.12.03   #3
    Mit Ovation verbinde ich E-Akustik Gitarren... da knnst du mit dem meisten Kram nicht viel Anfangen.

    Weder E-Gitarrenamps, noch Verzerrer (egal ob Distortion, Overdrive oder Fuzz) sind dafuer geeignet.

    Dafuer gibt es aber spezielle Amps fuer Akustikgitarren und auch spezielle Effekte.

    Was willst du den spielen (nenn doch einfachmal ein paar SOngs)
     
  4. AlcoholicA

    AlcoholicA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.03
    Zuletzt hier:
    19.04.07
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    29
    Erstellt: 21.12.03   #4
    Kann mir jemand sagen, wie man das mit nem Effektgerät dann eigentlich macht? Wird die Gitarre dann an das Effektgerät angeschlossen und das wiederum an den Verstärker? :o
    Hab in letzter Zeit auch über den Kauf eines POD XT nachgedacht. Ist es zu empfehlen? Und sind solche Multi-Effektgeräte was für die Bühne oder nur was um zu Hause rumzublödeln?

    Fragen über Fragen...
    Hoffe jemand kann mir helfen...
     
  5. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
  6. AlcoholicA

    AlcoholicA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.03
    Zuletzt hier:
    19.04.07
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    29
    Erstellt: 21.12.03   #6
    Hm, hat jemand Erfahrung mit dem Teil:

    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Effektgeraete/MultiFX/Boss_GT6.htm

    Sieht recht gut aus, obwohl das in der Schweiz wohl noch ein Stück teurer sein wird und mein Schüler Portmonnee kräftig dünner machen würde...

    Trotzdem bleibt noch die Frage:
    Wie schliess ich das Ding an? Die Gitarre an das Effektgerät und das dann an den Verstärker oder wie?


    PS: Danke für die Links..
     
  7. bobbypilot

    bobbypilot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.03
    Zuletzt hier:
    27.03.15
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Hofheim am Taunus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    151
    Erstellt: 21.12.03   #7
    Hey man,

    sorry, aber so wie ich die Sache sehe, brauchst Du den ganzen Kram nich wirklich! Pod, V-Amp und konsorten sind wohl eher für den E-Gitarrenbereich gedacht, für die Akustische brauchste vielleicht mal (meine Meinung) nen

    Chorus (Fügt dem Originalsignal mehrere Kopien leicht versetzt hinzu, so als ob mehrere Instrumente das gleiche spielen),

    Echo (Selbsterklärend, oder?), oder

    Delay (Wiederholt das Signal nach einer einstellbaren Verzögerungszeit)

    Das ganze ist für deutlich kleineres Geld zu haben, und man braucht kein Multieffektgerät! (Aber natürlich nen Verstärker, aber zu dem Thema halt ich den Rand...)

    greetz
     
  8. ashtar

    ashtar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.03
    Zuletzt hier:
    30.12.03
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.03   #8
    @lars

    danke, das war genau das, was ich wissen wollte. jetzt habe ich mich zwei stunden durch diverse informationen gelesen und übrig geblieben sind noch zwei kandidaten, die den selben preis haben, zwischen denen ich mich nicht entscheiden kann.

    http://www.behringer.com/02_products/prodindex.cfm?id=V-AMP2&lang=ger

    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Effektgeraete/MultiFX/Line_6_GuitarPort.htm

    @lennynero und bobbypilot

    natürlich ist eine reine e-gitarre was anderes als eine ovation, die sowohl akkustisch als auch verstärkt bespielbar ist. in diversen tests las ich immer wieder, dass sie ihre wahren qualitäten erst mit verstärker entwickeln soll. ein effektgerät möchte ich, weil ich mir keinen extraverstärker kaufen möchte und es dient sicher auch dazu, meinen spieltrieb zu befriedigen, nach dem motto: mal sehen, was passiert. deshalb will ich auch nicht soviel geld dafür ausgeben.

    was ich spielen möchte, kann ich noch nicht genau sagen. mein bisheriges programm bestand aus den standarttiteln, die man mit der akkustischen spielen kann: dylan, reinhard mey, neil young, springsteen, wader etc. ich könnte mir vorstellen, dass sich mit den neuen technischen möglichkeiten auch neue interessen auftun.

    ashtar
     
  9. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 21.12.03   #9
    Eine akustische verstaerkt spielen ist nicht das gleiche wie E-Gitarre.

    Bei der E-Akustik (ebensowas wie die Ovation) geht es darum moeglichst natuerlich den Klan gzu verstaerken. Bei der E-Gitarre besteht das Instrument aus Gitarre, Verstaerker und Box (und evt. Effekte).

    Was ich dir empfhlen kann ist das AD3 von Boss, das ist ein Effektgeraet das extra auf E-Akustik ausgerichtet ist (Bichorus, Hall, Wirkungsvoller EQ, Feedback Surpressor).
    Nicht zu uneterschaetzen ist die Tatsache das du das AD3 so schalten kannst das das Ergebniss (der Klang) auch ueber einen E-Gitarrenamp annehmbar klingt, jedoch wuerde ich stets einen Amp fuer Akustikgitarre oder eben die PA vorziehen.
     
  10. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 21.12.03   #10
    Auch wenn ich mich wiederhole... du wirst genau den selben Kram spielen koennen, nur eben lauter.

    Die Begruendung das die Ovation (oder auch andere E-Akustik) ihren guten Klang erst verstaerkt entwicklen liegt darn das solche Gitarren genau fuer diesen Zweck gebaut worden sind, eben das sie eine akustische Gitarre laut klingen lassen soll.

    EDIT: beide von dir gewaehlten Geraete sind fuer E-Gitarren konstruiert, nicht fuer E-Akustik!!!

    Du wirst mit der Ovation nicht das 'fette' Brett wie in 'Smoke on the Water' oder das Intro von 'Sweet child' etc. spielen.
     
  11. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 21.12.03   #11
    Und dann hörst du dir deine Ovation immer über Kopfhörer an???

    Und: Normalerweise entscheidet man doch erst, welche Sounds man in etwa von sich hören möchte und kauft dann Gerät(e) und nicht umgekehrt.

    (nachdenklich... grübel...)
     
  12. ashtar

    ashtar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.03
    Zuletzt hier:
    30.12.03
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.12.03   #12
    ich hatte es so verstanden, dass die beiden von mir erwähnten geräte einen verstärker simulieren und ich mir die ovation über die boxen meines pc, die besser sind als die an der stereoanlage, anhören kann.

    normalerweise schon. um es verständlicher zu machen, hier ein vergleich: angenommen, du bist bisher mit einer straßenmaschine (honda goldwing) durch die gegend gefahren und entschließt dich nun, aus einem spontanen gefühl heraus, weil dir die alte kiste zu langweilig wurde, die eine crossmaschine (ktm) zu kaufen. dann wirst du zwangsläufig mit dem neuen motorrad dich auch mal im gelände versuchen, weil es damit eben möglich ist. ich werde nun nach jahren des sehnens bald die ovation haben und wollte schauen, was man damit machen kann.

    dabei bin ich, wie lennynero mir zeigte, aus mangel an erfahrung offensichtlich einem denkfehler aufgesessen. :oops: danke, für die rechtzeitige korrektur.

    ashtar
     
  13. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 22.12.03   #13
    Dafuer ist so ein Forum ja auch gedacht ;) Kein Grund sich zu schaemen, keiner wusste das von Geburt an, die meisten haben diesen Moment der Erkenntnis auch irgendwann gemacht :)

    Zurueck zum Problem... wenn du damit 'nur' daheim spielen moechtest koenntest du auch deine Ovation mit dem V-Amp oder dem Guitarport kombinieren, technisch machbar ist das schon, jedoch wirst du an den Einstellungen der beiden Geraete sehr viel herumarbeiten muessen um einen einigermassen ordentlichen Sound zu bekommen.

    Alternativ koenntest du dir zusaetzlich einen magnetischen PU fuers Schallloch (so deine Ovation ein Grosses hat und nicht eines der Modelle mit den vielen kleinen Loechern ist) und den in den V-Amp oder Guitarport spielen.

    Am besten gehst du, wenn die Gitarre bei dir ist, in einen Laden un testest den Kram einfach mal an. Wenn dann Leute schraeg schuen einfach ignorieren, auf diese Art und Weise koennen auch neue Sounds entstehen.
     
  14. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 22.12.03   #14
    ein weiteres problem würde sowieso sein:

    die boxen deines PC's werden sich da nich grad sehr authentisch anhören ... klar hörst du was, nur wenn du was einigermaßen verzerrtes machen willst .. naja ... das könnte mich klanglich nie überzeugen
     
  15. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 22.12.03   #15
    Dafuer haben Geraete wie der V-Amp oder gerade der Guitar-Port ja auch eine Speaker-Simulation. In Verbindung mit der E-Gitarre klingt das danns chon authentisch, bzw. ist es hervorragend fuer Aufnahmen geeignet.
     
  16. j?rg

    j?rg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    25.12.15
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.12.03   #16
    Hallole
    für das Daheim mit dem Kopfhörer spielen hab ich mir die Yamaha SLG 100 zugelegt, zum üben nach 21.00Uhr is das meiner Meinung nach die beste Lösung für Akustik-Gitarre..... oder nicht ..??
    Ich jedenfalls bin sehr zufrieden und mit einem kleinen Verstärker klingt das Teil auch super,,,
     
  17. ashtar

    ashtar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.03
    Zuletzt hier:
    30.12.03
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.12.03   #17
    das würde ich gern. aber weil ich an agoraphobie leide, kann ich kaum das haus verlassen oder mich dahin begeben, wo menschen sind. würde meine frau nicht einkaufen gehen, wäre ich schon verhungert oder hätte mir die kugel gegeben. aus diesem grund stelle ich hier fragen, die sich beim besuch eines gitarrenladens innerhalb weniger minuten von selbst erledigt hätten.

    also habe ich erst mal einge läden angerufen. das war wegen des weihnachtsgeschäftes keine so gute idee. ein typ in der telefonhotline rief ganz entnervt: "fass dich kurz mann. hier herrscht bürgerkrieg.", und atmete auf, als ich sagte, ich würde mich nach silvester noch mal melden.

    die informationen die ich erhielt, bestätigen die aussage von lennynero. mir wurde der ad3 oder ad8 von boss empfohlen. ein händler, der viel zeit hatte, meinte jedoch, dass ich mit diesem equipment, wenn ich sowieso nur über den pc klimpere, fast zu viel des guten täte. bezogen auf kleidung nennt man das overdressed.

    er sagte, die ovation habe bereits einen kleinen vorverstärker und er würde mir evtl. ein mischpult empfehlen, um das eingangssignal anzupassen. desweiteren glaube er, dass es software für den pc gäbe, mit der man effekte erzeugen und den sound verändern könne. als beispiel nannte er recording-software. für mich klingt das logisch, denn die effektgeräte basieren schließlich auf software, die den klang verändert. und wenn ich die software statt im effektgerät auf dem pc hätte, würde mir das reichen. im internet bin ich jedoch noch nicht fündig geworden.

    vielleicht finde ich jedoch einen internetanbieter, der mir die möglichkeit einräumt, zu hause verschiedene geräte testen und jene zurückzuschicken, die ich nicht möchte. das wäre dann das optimum.

    ashtar
     
  18. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 22.12.03   #18
    Hm, das stimmt... allerdings spiele ich meine E-Akustik, die auch einen internen Preamp habe auch ueber das AD3... das verleiht dem Klang ein bisschen mehr Natuerlichkeit. Alternativ das vom Haendler angesprochene AD8 (mehr Moeglichkeiten) oder das AG-Stomp von Yamaha. Dazu ein kleines Behringer-Mischpult und eine gute Soundkarte.

    Vielleicht schaust du auch mal nach ob es hier bei Musik-Service einen Recording-Ratgeber gibt (wenn nicht bei https://www.thomann.de gibt es einen).

    Gute Recordingsoftware ist teuer, es sei denn sie wird im Bundle mit einer Recordingkarte verkauft. Da du wahrscheinlich nicht so haeufig mehr als 2 Spuren aufnehmen wirst brauchst du auch keines der High-End-Modelle mit 8 Eingaengen.... aber dazu findest du in den Ratgeber bessere Infos.

    Hm... Agoraphobie... Angst vor Menschenmassen?
     
  19. cuber

    cuber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.03
    Zuletzt hier:
    19.05.10
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.12.03   #19
    Bevor ich einen neuen Thread eröffne poste ich meine Frage doch mal lieber hier! Was haltet ihr eigentlich von den Ibanez Soundtanks? Sind ja recht günstig!
    Hat vielleicht jemand ne Sounfile vom Marshall Bluesbraker ?
     
  20. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 22.12.03   #20
    Ein eigener Thread waere dafuer schon in Ordnung.

    Soundfiles zu dem Bluesbreaker gibt es evt. auf der Marshallseite ( http://www.marshallamps.de dann ueber Equipment durchklicken... meinst du eigentlich das Pedal oder den Combo?)

    Bzgl. Soundtanks... ich mag sie nicht ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping