Welche empfehlenswerten Online-/Videokurse gibt es?

P

Patrick bb

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.04.21
Mitglied seit
20.02.18
Beiträge
41
Kekse
0
Hallo zusammen,

Kurz zu mir, ich denke das ist hier von Interesse, ich spiele nun seit knapp zwei Jahren Gitarre, angefangen habe ich mit dem Justinguitar Anfänger Kurs und danach dem fortgeschritten Kurs.
Mit diesen Kursen war der lernfortschritt wirklich spürbar und hat mir ein gutes Grundlagenkönnen verschafft.
Ich spiele akustik und Egitarre, was ja aber im Grunde erst mal zweitrangig ist.
Nun suche ich einen neuen Anbieter bei dem ich meine Reise gerne fortsetzen möchte, das ganze kann auch etwas kosten.

Ich bin jetzt auf die New music academy gestoßen (empfinde ich aber dann doch als teuer)
Auf music2me
Und auf *edit*

Ich bin auch bei einem Gitarren Lehrer ein mal pro Woche, allerdings finde ich man kann in dieser Zeit nicht all zu viel bearbeiten, das ganze sagt mir daher weniger zu.

Wer von euch hat Erfahrungen mit dem Thema online Gitarre lernen und kann mir hier weiterhelfen?

Danke und Gruß Patrick
 
Zuletzt v. Moderator bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
HD600

HD600

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
09.06.16
Beiträge
4.699
Kekse
21.017
Ort
Karlsruhe
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
P

Patrick bb

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.04.21
Mitglied seit
20.02.18
Beiträge
41
Kekse
0
Ernesto lobt sich zwar selbst in den Gitarren Himmel, aber macht im Grunde einen anständigen Eindruck :)
 
DerZauberer

DerZauberer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
03.04.07
Beiträge
4.507
Kekse
68.191
Ort
Bognor Regis, UK
In welche Richtung soll es denn gehen? So musikalisch?

Ich stöbere immer noch auf den Justinguitar-Seiten, der hat ja sooo viel Content zu ganz vielen Richtungen und Stilen und Akkorden und wasweissich - hast du das alles schon drauf oder fehlt dir was oder nach was genau suchst du?

(Der Tipp, das man sich dann am besten auch ne Band suchen sollte, kommt bestimmt auch - da lernt man nämlich echt viel...)
 
P

Patrick bb

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.04.21
Mitglied seit
20.02.18
Beiträge
41
Kekse
0
Moment versuche ich noch weit gefächert zu spielen.
Grundsätzlich Rhythmus in Richtung classic rock und Rock Balladen und folk fingerstyle.
Lead/solo Gitarre geht dann in die Blues Richtung.

Bei Justin gibt es ja eigentlich unendlich viel.
Ich bin nur wieder auf der Suche nach einem roten Faden für mein Spiel, deshalb suche ich einen neuen Anbieter der mich etwas führt.
 
HD600

HD600

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
09.06.16
Beiträge
4.699
Kekse
21.017
Ort
Karlsruhe
Ernesto lobt sich zwar selbst in den Gitarren Himmel, aber macht im Grunde einen anständigen Eindruck :)
Ist echt ein netter Kerl und man profitiert von seiner klassischen Ausbildung. Macht m.E. besonders Sinn bei Leuten die autodidaktisch gelernt haben. Man fängt halt von vorne wieder an und lernt viele kleine Details zu korrigieren die sich vielleicht als Fehler eingeschlichen haben. Auf jedem Fall ist er für mich der Meister des lockeren Spiels und da ich bereits in jungen Jahren an zu viel Verspannungen an der Gitarre gescheitert bin hat er nun mal für mich eine besondere Stellung bzw. Bedeutung. Wenn allerdings diese Worte hier nicht zu dir sprechen und es dir rein um mehr "Content" geht, gibt es sicherlich bessere Quellen.

Edit: Führen tut er einen schon...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
whocares

whocares

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.04.21
Mitglied seit
28.04.08
Beiträge
180
Kekse
767
Ort
Berlin
Hallo Patrick,
ich habe auch mal bei Justin angefangen und bin dann zu einem Gitarren Lehrer gewechselt. Habe bei Justin viel gelernt aber das hat sicher 1.5-2 Jahre gedauert bis ich einige der schlechten Angewohnheiten los war die sich bei mir eingeschlichen haben (vor allem Haltung).
Ich bin etwas über deinen Satz gestolpert:
Ich bin auch bei einem Gitarren Lehrer ein mal pro Woche, allerdings finde ich man kann in dieser Zeit nicht all zu viel bearbeiten, das ganze sagt mir daher weniger zu.

Ich kann ja nur von meiner Erfahrung sprechen aber die Fülle an Material die ich jede Woche aus der Stunde mit meinem Lehrer mitgenommen habe hat mich immer fast erschlagen. Ich wollte aber auch immer genau wissen warum etwas wie ist und mein Lehrer war nur zu gerne bereit mir das Wissen zu geben ;) Damals hatte ich noch Zeit mehrere Stunden jeden Tag zu üben.
Ich habe den Unterricht tatsächlich deswegen beendet weil ich wegen Arbeit und Privatem nicht mehr so viel Zeit hatte das ganze zu verarbeiten und durch üben zu festigen was ich Woche für Woche an Input bekommen habe. Ich hatte daher konstant das Gefühl hatte dem nicht gerecht zu werden. Und dafür war es dann doch zu teuer. Jetzt versuche ich durch Transkriptionen an meinem "Feeling" zu arbeiten.

Was ich damit sagen will: Wenn es dich ruhig was kosten kann, suche doch vielleicht einen anderen Lehrer?
Habe damals auch sehr davon profitiert, dass mein Lehrer eine ziemlich harte Ausbildung in Jazz und Klassik hatte (beides gar nicht meine Mukke, spiele nur Blues und Rock). Ich will damit nicht sagen, dass Lehrer aus diesen Richtungen die Besten sind aber ich denke es ist wichtig zu überlegen was dein Fokus ist. Willst du Skalen, Inversionen, Chord-Extensions und musikalische Zusammenhänge lernen such dir vielleicht jemand der sich diesem Bereich verschrieben hat. Willst du "Feeling" und "den Blues" lernen such dir jemanden der vielleicht nie studiert hat aber Jahrzehnte Blues Session Erfahrung hat.
Was ein "guter" Lehrer ist, liegt immer im Auge des Betrachters und dessen Anforderungen. :great:

Grüße
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
-N-O-F-X-

-N-O-F-X-

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
09.10.03
Beiträge
5.529
Kekse
8.946
https://truefire.com/online-guitar-lessons/

Schau dich mal bei Truefire um. Soweit ich weiß gibt es da noch 30 Tage All Access kostenlos zum Testen.

Ich finde das Angebot ziemlich gut. Wenn man. Es weiter nutzen möchte, gibt es auch immer mal wieder Rabattaktionen, mit bis zu 50% Rabatt, so dass der Jahreszugang bei 100$ liegt.
 
rmb

rmb

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
25.03.17
Beiträge
1.873
Kekse
8.284
Ort
sankt augustin
Schau dir auch mal Ernesto Maestro an, vielleicht ist da was für dich dabei. Ich finde ihn sehr gut.
http://www.lern-gitarre-online.de
er ist vor allem geduldig und geht auf alles ein, bis hin zu
gitarrensoli, von wem auch immer,die er auseinanderklamüsert.

Ernesto lobt sich zwar selbst in den Gitarren Himmel, aber macht im Grunde einen anständigen Eindruck

wenn man es halt kann!!, Selbstbewusstsein schadet ja nicht, solange
man nicht "eingebildet" ist, und das ist er nicht. es gibt da andere,
die unterricht über Internet anbieten, da schlage ich eher "die
Hände über dem kopf zusammen".

also, Patrick bb, ich würde sein Angebot ruhig mal überdenken.

solong
Micky
 
Zuletzt bearbeitet:
Keyborg

Keyborg

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
10.01.17
Beiträge
437
Kekse
2.114
Ich habe, glaube ich , alle hier genannten zumindest mal für ein paar Monate getestet. Empfehlen kann ich uneingeschränkt Horst Keller - VIP Guitar. Mal bei YouTube suchen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
P

Patrick bb

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.04.21
Mitglied seit
20.02.18
Beiträge
41
Kekse
0
Über vip guitar bin ich auch schon gestolpert, die sache leichter macht das natürlich nicht.
Ich bin mal gespannt wo ich am Ende lande.
Ernesto war mir bisher nicht bekannt, bie Horst Keller muss ich das Angebot mal checken und nma ist scheinbar teuer, aber irgendwie auch sein Geld wert...

Danke schon mal an alle die sich hier so toll beteiligen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
käptnc

käptnc

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
10.11.16
Beiträge
753
Kekse
2.175
Ois is Blues hoda gsogt, schau dir mal AtrafanaSchool ist zwar mehr klassisch-spanisch an. Ich finde daß sich Kenntnisse aus komplett anderen Stilrichtungen auch sehr gut im Blues und Rock verwenden lassen.

Viel Erfolg
 
khaaoos

khaaoos

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.07.19
Mitglied seit
11.11.15
Beiträge
256
Kekse
954
*Edit: Mit bereits kürzlich erstelltem Thread gleichen Themas zusammengeführt*

Hi,

da ich mit regelmäßigem Gitarrenunterricht bisher nicht richtig klargekommen bin, hab ich mich mal bei nem Onlinelehrer (Maestro Ernesto) angemeldet.

In diesem Zusammenhang wollt ich mal fragen, welche (deutsch oder englischsprachigen) Online-Kurse Ihr kennt und/oder empfehlen würdet...


Besonders interessieren würde mich, ob es eine Art 'Bootcamp' gibt.. :D also wo im Rahmen eines Plans "Trainingseinheiten" zum Erreichen von klaren Zielen/Zwischenetappen vorgegeben werden und erreicht werden müssen... falls es sowas überhaupt gibt.


Gruß,
Philip
 
Zuletzt v. Moderator bearbeitet:
Captain Knaggs

Captain Knaggs

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.20
Mitglied seit
26.02.15
Beiträge
3.601
Kekse
23.673
justinguitar.com oder auch bluesguitarunleashed. Beide haben auch viel kostenloses auf youtube im Programm, wobei der Fokus auf Blues bis Rock liegt.

Ich persönlich mag auch die Kurse von Lick library

 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Toxxic

Toxxic

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.01.20
Mitglied seit
02.09.18
Beiträge
5
Kekse
10
Ich bin seit ca. 2 Jahren bei der NMA (NewMusicAcademy) und damit höchst zufrieden. Zuvor habe ich Privatlehrer (ewig her), Guitartricks, Jamplay etc. ausprobiert. Man kann sicher überall was lernen. Ich bin aber überzeugt, dass ein klares
Konzept, das man über Jahre hin verfolgt weit besser ist. Auch wenn NMA nicht gerade billig erscheint, für mich hat es sich absolut gerechnet.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
khaaoos

khaaoos

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.07.19
Mitglied seit
11.11.15
Beiträge
256
Kekse
954
hi,

ich finde leider keinerlei Preisangaben auf der seite.
wenn man infos zum kurs per mail anfordert, wird man zum Newsletter angemeldet (den ich garnicht will)

ich gehe dann trotzdem mal davon aus, dass der Anbieter seriös ist ^^

was kostet der Spaß denn ungefähr?
 
Toxxic

Toxxic

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.01.20
Mitglied seit
02.09.18
Beiträge
5
Kekse
10
https://www.musiker-board.de/thread...ew-music-academy-fernunterricht.579555/page-4

In dem Thread steht ziemlich viel darüber. Zudem habe ich am Ende noch meine Erfahrungen beigefügt.
Mein Kurs (bin ab Lvl3 eingestiegen), kostet mich derzeit vergünstigt ca. 100 Euro im Monat. Und das ist er allemal wert, bei den Unterlagen und der Betreuung die man erhält.
Auf der Seite muss du nur unter "Alle Kurse" -> E-Gitarre auswählen. Dann kann man sich für seinen passenden Kurs entscheiden. Weiter unten stehen die monatlichen Kosten.
Mein Kurs kostet derzeit 119 Euro, da kann man aber immer wieder Angebote ergattern :) Der erste Monat ist zum reinschnuppern, ich habe aber gleich für 6 Monate zugesagt
und daher auf Dauer den Nachlass auf 100 Euro erhalten. Gibt aber immer wieder gute Angebote, daher ist der Newsletter eine gute Idee.

Das Konzept der NMA ist nicht auf "ich lern mal ein wenig Gitarre", sondern auf richtigen, professionellen Unterricht ausgelegt. Später kann man das ganze auch
noch deutlich vertiefen (Professional Guitar Progam etc.). Und ja, die sind absolut seriös :) Mit dem Gründer (Ralf Fiebelkorn) habe ich auch zuvor mal telefoniert, war ein
sehr angenehmes und informatives Gespräch. Ruf halt einfach mal an, und frag nach, was du auf der Seite nicht findest.

Das Geniale daran ist ja, dass keine Stunde ausfällt oder man sich nicht zum Lehrer quälen muss und auch nicht von der Tagesform abhängig ist. Man kann auch das Tempo
selbständig forcieren oder drosseln und (kostenlose) Pausen einlegen (zB im Urlaub).

Ich hab hier auch so ärgerliche Kommentare wie, "einige der Lehrer dort sind gescheiterte Musiker", gelesen. Was für ein Blödsinn. Der Betreuer der Metal Masterclass
ist zB Victor Smolski, wohl kaum ein gescheiterter Musiker. :weird:

Ich selber bin mir absolut sicher, das ich nach dem Abschluss meines Kurses auf jeden Fall auch den nächsten belegen werde. Und wenn ich in Pension bin mache ich die
Metal Guitar Class und das Professinal Programm :ugly::great:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
khaaoos

khaaoos

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.07.19
Mitglied seit
11.11.15
Beiträge
256
Kekse
954
Vielen Dank für die Infos und Verweise (und auch für's zusammenführen der threads)

klingt alles ganz überzeugend..
ich warte mal ab, wie der 'Maestro'kurs sich in den nächsten 3.5 wochen noch entwickelt, dann werd ich entscheiden ob ich da weitermache oder mir einen kurs bei der nma buche... bzw mal diesen 'einstufungstest' mache.
preislich geht das in Ordnung, wenn ich mir die reviews ansehe.. liveunterricht ist auch nicht billiger.. und letztenendes geht es mir ja um gut strukurierte gitarrenschule, die fordert und motiviert.
 
whyguoren

whyguoren

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.04.21
Mitglied seit
11.05.15
Beiträge
133
Kekse
0
Hi,

ich für meinen Teil habe auch so einiges probiert. Letztendlich geht/ging es bei mir darum ernst genommen zu werden und auch darum, ob man einen Draht zum (Video-) Lehrer bekommt.

Justin-Guitar:
Ist nicht meins. Er meint es gut, aber so richtig packt es mich nicht.

Jamplay:
Teurer, aber echt nicht schlecht.
Haben auch mehrere Anfängerkurse mit verschiedenen Lehrern.

Creativeguitarstudio:
Ist ne One Man Show, aber er hat es wirklich auch didaktisch drauf und kommt immer zum Punkt. Vieles über YouTube kostenlos.

Echter Lehrer:
Bisher nur welche gehabt, die bei den kleinsten Fehlern einen zurechtweisen und das Übungsstück nochmal von vorne beginnen lassen. Bremsen dich und spielen auf Zeit. Hatte gedacht, dass das normal ist und lies es über mich ergehen. Klar, selber Schuld.

Truefire:
Teuer, aber jeder Cent wert!
Sie haben die Besten von Besten als Instruktoren. Andy Timmons, Robben Ford you name it.
Einziges Manko war dass sie keine Anfängerkurse haben.
Das haben sie nachgeholt und haben es wie ich finde super hingekriegt.
Manchmal hauen sie auch zu bestimmten Feiertagen hohe Rabatte raus.
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben