Welcher klinkenstecker? (gute Qualität) [keine SuFu]

von Chaos-Black, 04.01.07.

  1. Chaos-Black

    Chaos-Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 04.01.07   #1
    Hey!
    bin grade dabei mir mein Effektboard mit ca 30 Klinkensteckern zu verlöten. (LINK)
    Ich hab mir die günstigen zugelegt weil mir irgendwer im Board gesagt hatte, "Stecker sei Stecker" und "das würde kaum einen Unterschied machen" wenn ich Neutriks verwendete.
    Wir hatten heute im Proberaum von einem Tontechniker und Gitarristen, der mir dazu geraten hat unbedingt andere Stecker zu verwenden. (Argumentation: Der Sound ist nur so gut wie das schwächste Glied der Kette, der Sound WIRD durch Stecker beeinflusst, da nützen einem auch kein 1000€ Amp, 800€ Gitarre und 700€ Effektboard).
    Ich brauche jetzt also möglichst platzsparende Winkelstecker, die auch bei einer Stückzahl von über 30 noch "bezahlbar" sind. Ich hoffe ich komme unter 70€ rum^^ 100€ darf es definitiv nicht überschreiten....


    alex
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 04.01.07   #2
    Vergiss dass das dir die stecker den Sound verändern würden, das ist quatsch.

    Lediglich fraglich ist ob die stecker qualitativ gut sind!?
    Wenn du ein festes Board hast wo die Teile nicht mehr bewegt werden sind die sicherlich okay, wenn du allerdings alle 2-3 Wochen umsteckst oder die Teile mechanischer Belastung ausgesetzt sind, dann solltest du dich evt. nach was anderem umsehen.

    Mein Tip wären die Patchkabel von Cordial
    Da bekommste für super kleines Geld 2 Neutrikstecker + Kabel.
     
  3. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 04.01.07   #3
    Du, dieser Stecker werden von X-Millionen Profis eingesetzt also werden die so schlecht nicht sein (ich hab die selber im Setup und die sind klasse, klein und stabil)
     
  4. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 04.01.07   #4
    Mag sein, ich kenne die Stecker nicht, deshalb hab ichs offen gelassen ob sie gut sind oder nicht.

    Du weisst aber ja nicht ob er da evt. ein NoName Produkt hat bzw. ein schlechtes "fake". Musser selber ausprobieren


    Btw; Ich finde sie jedenfalls nicht ansehnlich :o
     
  5. Slaytanic

    Slaytanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    1.761
    Ort:
    Caparison Heaven
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.462
    Erstellt: 04.01.07   #5
    Also ich benutze seid Jahren Patchkabel von Klotz.....sie haben zwar angespritzte Stecker aber ich bin trotzdem mega zufrieden mit den Kabeln...

    Six and Four

    Da du ja jedoch nur nach vernünftigen austauschbaren Steckern suchst würd ich dir auch zu den von

    Bierschinken

    empfohlenen Cordial mit Neutriksteckern raten....ich habe von denen die 6 Meter (für den Weg vom Effektboard zum Amp) Ausführung und bin mehr als zufrieden damit..

    MFG:great:
     
  6. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.281
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    459
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 04.01.07   #6
    Also, wer Flöhe husten, und Gras wachsen hört, hört natürlich, ober es Neutriks oder "billige" Chinastecker sind!:rolleyes:
    Bei einer Boardverkabelung ist eigentlich alles erlaubt...
    Ich bin nun mal bekennender Neutrik-Fan, aber bei 30 Steckern Neutrik Klinkenstecker Winkel NP-3RCS stereo :J&M: Neutrik Artikel anzeigen
    käme ich da bei meiner Frau auch in Erklärungsnöte....:D :D :D
    Eigentlich ist der Knackpunkt immer der, ob die Spitze ordentlich vernietet ist, denn da fangen die Kontaktprobleme immer an.
     
  7. Chaos-Black

    Chaos-Black Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 04.01.07   #7
    Okay,
    danke für die zahlreichen Antworten.
    Bei den Neutriks gibt es anscheinend auch Qualitätsunterschiede. (außer Mono/Stereo)
    Gibt da ja auch unterschiedliche Preisklassen, irgendwas muss das ja auch bringen.
    Brauche ich eig. mit ner normalen Gitarre Stereo? ne oder?
    Die Stecker werden fest auf dem Board integriert, also wenig ein/ausgesteckt, allerdings sollten sie ein wenig schirmen (hab Kathoden auf dem Board die ein wenig einstreuen)

    Naja.....also fahr ich mit den Neutrik für 2,55€ ne gute Schiene oder kann ich noch "kompaktere" mit guter Qualität und zahlbaren Preisen finden?

    alex
     
  8. Ataxia

    Ataxia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.05
    Zuletzt hier:
    29.07.13
    Beiträge:
    589
    Ort:
    Region / Westerwald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 04.01.07   #8
    George L baut soweit ich weiß sehr gute, sehr platzsparende und sehr praktische Steckt und Kabel, die kann man irgendwie auseinandernehmen und die Verbindung zum Kabel muss nicht gelötet werden glaube ich. Sind nur relativ teuer.
    Glaube nicht, dass sich das so riesig auf den Sound auswirkt, welche Stecker du verwendest - da ist bestimmt der lange Kabelweg (den du jat wohl hast wenn du schon 30 Stekcer brauchst!) viel schlimmer.
     
  9. Chaos-Black

    Chaos-Black Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 05.01.07   #9
    Hey,
    das mit dem Signalweg sollte kein Problem sein, ich verwende ein paar Boss Effekte, die verändern das Signal ja in ein andersohmiges, wodurch einem Höhenverlust entgegengewirkt wird

    alex
     
  10. mrnouseforaname

    mrnouseforaname Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.10
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    385
    Erstellt: 05.01.07   #10
    Hab von denen auch ein paar und bin mit denen sehr zufrieden.
     
  11. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 05.01.07   #11
  12. Bloodhound

    Bloodhound Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    2.04.10
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    454
    Erstellt: 05.01.07   #12
    nur kurz:
    Unser gitarrist spielt über en altes kabel von nem Bügeleisen, und holt selbst damit alles aus seinem jcm900 raus :screwy: :D :p
     
  13. Ataxia

    Ataxia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.05
    Zuletzt hier:
    29.07.13
    Beiträge:
    589
    Ort:
    Region / Westerwald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 05.01.07   #13
    wieso auch nicht - man kann natürlich auch die "not" zur tugend machen.

    wenn man sich die tone-toys texte durchliest kommt man sowieso zum schluss, dass man erst für 500 eur bei vovox, spectraflex und co eine halbwegs akzeptable vekabelung hat ( xD ), ich hab mir so 20m harnorth kabel da bestellt und ein paar stecker gleich dazu, die sollen meine hauptkabel werden und aus dem rest mach ich mit meinen alten klinkensteckern meine patchkabel.
    früher waren die kabel bestimmt auch nicht sonderlich gut und gerockt hats trotzdem :)
     
  14. Sca

    Sca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    11.05.16
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    212
    Erstellt: 05.01.07   #14
    ich hab die im ersten post verlinkten klinkenstecker (nur nich von musikding, sondern vom lokalen elektronikladen) für meine kabel verwendet. zusammen mit "the spirit" kabel.
    ich kann mich nich darüber beschweren dass die nicht robust genug wären und klangeinbusen hab ich auch nicht bemerkt. dazu sind sie herlich kompakt. dass sie nicht schön aussehen is zwar wahr, aber bei mir kein kriterium fürs effektboard ;)
     
  15. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 05.01.07   #15
    Ich finde die Hicon Teile noch einen Tick besser, solider. Aber von den anderen habe ich auch noch welche im Einsatz. Ich denke vergoldete Kontaktspitze schadet bestimmt nicht. Die normalen, großen Neutrik-Stecker sind mirt persönlich etwas zu groß, es gibt wohl auch kleinere. Diese habe ich auch und sie machen sich auch gut. Jetzt hast Du die Qual der Wahl... :D Ich würde Dir zu Hicon raten, die sind echt klasse.

    Grüße,
    /Ed

    PS: Wieso nimmst du nicht die Amphenol? Die wirken auf mich recht ordentlich und klein sind sie auch noch...
     
  16. Chaos-Black

    Chaos-Black Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 05.01.07   #16
    Okay,
    ich denke mal ich werd mir die Thomann Teile bestellen und 50 Stk nehmen (9,8% Rabatt! Insgesamt 46€). Das gibt ganzschön Unterschied zu den Neutriks (da wärn das 127,5€). Ist es diesen Unterschied wert, sind die Neutriks vlt sogar größer?

    alex
     
  17. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 06.01.07   #17
    Das widerspricht sich mit

    denn die Dinger, die du da gepostet hast, sind billge Neutrik-Nachbauten (Fakes!) OHNE SPANNZANGEN! Da wird das Kabel einfach mit einem Blech geklemmt, wie bei den ganz billigen Plastik-Presssteckern. Da sind die, die er jetzt drinnen hat, um Welten besser!
    Sieht man schon daran, dass die Neutriks hinten eine Gummidichtung haben und vorne am Stecker RUND sind und nicht eckig. Diese Stecker würde ich jetzt mal als Vera****e bezeichnen. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass die original (!) Neutriks die besten Klinken sind, die ich kenne.

    @Threadersteller: Ein Umbau auf andere Stecker ist Geldverschwendung

    MfG OneStone
     
  18. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.281
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    459
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 06.01.07   #18
    :redface: Oh, welche Peinlichkeit. Hab' gerade festgestellt, daß ich Stereoklinken gelinkt hatte. Und daß unser örtlicher Fortschicker wahrscheinlich demnächst wegen Reichtum schließen muß.....
    2 € Differenz zum Hans aus Treppendorf bei einem Klinkenstecker ist schon etwas heftig....
     
  19. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 06.01.07   #19
    Das widerspricht sich mit

    denn die Dinger, die du da gepostet hast, sind billge Neutrik-Nachbauten (Fakes!) OHNE SPANNZANGEN! Da wird das Kabel einfach mit einem Blech geklemmt, wie bei den ganz billigen Plastik-Presssteckern. Da sind die, die er jetzt drinnen hat, um Welten besser!
    Sieht man schon daran, dass die Neutriks hinten eine Gummidichtung haben und vorne am Stecker RUND sind und nicht eckig. Diese Stecker würde ich jetzt mal als Vera****e bezeichnen. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass die original (!) Neutriks die besten Klinken sind, die ich kenne.

    @Threadersteller: Ein Umbau auf andere Stecker ist Geldverschwendung

    MfG OneStone

    PS: Hab jetzt 5x versucht diesen Post abzuschicken....Oh Serverlein komme...
     
  20. Chaos-Black

    Chaos-Black Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 07.01.07   #20
    Also ich werde nicht bei den alten bleiben....
    Sie werden zwar auf dem Board festmontiert, allerdings wird es, falls sich eine Lötstelle löst (nicht allzu unwahrscheinlich bei den Mistdingern^^), echt schwierig den Übeltäter zu finden wenn ich an die 30 Stecker haben werde.....
    Oh man....ich seh grad die Thomann Teile haben auch kein Plastik/Gummi an der Rückseite...Ich will von den Steckern am besten ein Leben lang was haben, wär Scheisse wenn Kurzschlüsse oder Kontaktabbrüche während eines Gigs kommen....

    Oh man, blöde Situation.....

    Ich glaub ich werd doch die Neutriks nehmen.

    PS: Hab bei Thomann angefragt wegen möglichen Mengenrabatten, gibs leider keine für die Neutriks.....ich frag ma beim Musik Service...

    alex

    ///EDIT
    Hmm....sieht so aus als hat MS keine Neutrik Winkelstecker....:( schade
     
Die Seite wird geladen...

mapping