Welches Basssolo?

von bandchef, 13.04.04.

  1. bandchef

    bandchef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    12
    Erstellt: 13.04.04   #1
    Hi!

    Kurze vorgeschichte: Spiel in einer Rock, Pop, Funk-Coverband und bin nun von meinen Bandkollegen nebst Schlagzeugsolo aufgefordert geworde dass ich, als zweite kurze Einlage, ein "Bassolo" spielen soll. So weit so gut! Nun dass problem: Ich spiele jetzt seit 1,5 Jahren und hab so ziemlich alle "grundtätigkeite" am kasten wie achteln, funky basslines, slapping usw...

    Aber beim Basssolo, ein solches zu improviesieren scheitere ich noch immer. Nun meine Frage: Gibts von bekannteren Bassisten leichtere Basssolos die ich vielleicht nachspielen bzw. als vorlage für meine eigenes Basssolo nehmen!

    Ich hoffe auf eure Vorschläge!

    ciao Bandchef
     
  2. NuRadic

    NuRadic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    21.06.04
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.04   #2
    Ich kann von Metallica da mal Pulling Teeth empfehlen. Ok - Ohne WahWah und Dist. klingt es etwas dünn, aber zum üben trotzdem gut geeignet.
     
  3. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 13.04.04   #3
    Wenn du MS Win XP hast, dann hör dir unter Beispielmusik diesen als Blues getarnte Jazzschnipsel an, da ist was Simples, aber Wirksames für einen Bassisten, jedenfalls bis sie anfangen zu improvisieren und das ganze Feeling des Stückes flöten geht, da Richtung Ende. Das davor ist alles brauchbar.
     
  4. Icedealer

    Icedealer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    9.03.08
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 13.04.04   #4
    red hot chili peppers - aeroplane. da isn net schlechtes solo drin. paar elemente lassen sich gut verwenden.
     
  5. bandchef

    bandchef Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    12
    Erstellt: 13.04.04   #5
    Wie siehts eigentlich mit dem Basslauf von Cake's "I will survive" aus? ist doch auch schön funky damit müsste sich doch auch was machen lassen! Wie hießt der BAssist ich glaub Peter Damiani, oder?
     
  6. LBB

    LBB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    956
    Ort:
    Groß-Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 13.04.04   #6
    Der Basslauf is lecker und ziemlich einfach... Und geht in Kombination mit Schlagzeug ziemlich ab...
    Ansonsten find ich, daß man Soli nicht unbedingt improvisieren sollte...
    Kann man zwar, ist aber zumindest bei mir nicht soooo toll wie wenn ich mir vorher drüber Gedanken gemacht hab...
     
  7. Icedealer

    Icedealer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    9.03.08
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 13.04.04   #7
    immer schön tonleiter lernen und den groooove bekommen (ob man den bekommen kann ka.. ich glaub manche haben den manche net oda ?) und dann gehts ab :)

    80 % ausm Herz spielen
    20 % ausm Kopf

    p.s
    ich spiele selber nicht mal so lange bass
     
  8. LBB

    LBB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    956
    Ort:
    Groß-Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 14.04.04   #8
    Ich bevorzug 100% Herz und 100% Kopf... ;)
     
  9. Icedealer

    Icedealer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    9.03.08
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 14.04.04   #9
    ich weiß oft nur: der ton passt jetzt aber nicht welcher dsa genau jetzt (außer auf der E und A saite *G*) ist oder in welcher tonleiter ich spiele u.s.w..

    naja.. hauptsache es hört sich gut an :)

    abundzu spiele ich auch extra aus tonleitern aber naja :)
     
  10. Punisher

    Punisher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    23.05.04
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.04   #10
    Kann mir mal jemand sagen wie ich meinen Amp auf das Lied ( I will survive) am besten einstelle! Spielen ist ja garkein Problem aber es klingt nicht so!
    Soll ich lieber nen Jazz Bass oder einen mit Humbucker?

    Einstellungsmöglichkeiten sind:
    Bass
    Low Mid
    High Mid
    Treble

    Hab nen Sweet 15!
    Hoffe auf antworten! Danke!
     
  11. TobiasBasser

    TobiasBasser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.04   #11
    Wie wärs denn mit Metallica Bass / Guitar doodle. Klingt geil und ist nicht besonders schwer. Musst dir mal rein ziehen ;)
     
  12. LBB

    LBB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    956
    Ort:
    Groß-Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 23.04.04   #12
    Lass es doch einfach nach dir klingen... Wo is das Problem? ;)
    Ich spiel alles immer mit den selben Einstellungen...
    Klingt auch immer ganz toll... Nach mir halt... ;)
    Sorry, war jetzt nur minimal produktiv... Keine Ahnung wie du näher an den Sound rankommst... Wie gesagt, ich spiele alles mit einer EQ-Einstellung.
     
  13. JeffersonTull

    JeffersonTull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    28.11.04
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.04   #13
    jethro tull - bouree
    fleetwood mac - the chain (zwar nur nen kurzes und sehr simples aber sehr nett)
     
  14. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 24.04.04   #14
    Tja für den Originalsound solltest du Bässe und Tiefmitten etwas anheben, die hochmitten eher flat lassen und die Höhen vielleicht etwas absenken, wenn der Hochtöner im amp schaltbar ist, würd ich ihn vielleicht ausmachen.
    Beim Bass kommts drauf an: Beim Jazz Bass würd ich auf dem Hals-Pickup spielen, bei dem mit Humbucker kommts drauf an, wo der Humbucker sitzt und was du am Bass für einstellmöglichkeiten hast.
    Ansonsten kann ich LBB zustimmen, dass es auch mit dem eigenen Sound gut klingen kann (wenn der nicht gerade mit irgendwelchen ganz bösen NuMetall einstellung erreicht wird, oder so)
     
Die Seite wird geladen...

mapping