Welches Percussioninstrument würdet ihr mit Eurem Leben verteidigen?

  • Ersteller Klangone
  • Erstellt am
Klangone
Klangone
HCA Percussion
HCA
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
28.12.07
Beiträge
1.987
Kekse
6.211
Man sollte mal einen Thread machen wo man die Instrumente, die man vorhat, bis zu seinem Tode zu behalten bzw. die man mit seinem Leben verteidigen würde vorstellt;)
Diesen Vorschlag greife ich mal auf... Der Titel ist etwas martialisch, gebe ich zu.

Viele von uns haben ja mehr als eine Conga, :rolleyes:
mehr als ein paar Bongos etc., und natürlich fällt die Wahl
bestimmt schwer, aber wenn ihr die Qual hättet, so Arche Noah-mäßig;)
nur jeweils ein Exemplar bzw. Paar mitzunehmen, welches wäre das dann?
Und warum? Ist es der Sound, die Erinnerung, die man daran hat?
Oder gar der Wert? Bei den meisten hier zählt wohl eher auch der ideelle Wert...

BONGOS:
Bei mir wäre es meine LP Bongó der ersten Generation, aus
zwei Gründen:
1. Sound - unschlagbar!
2. Mein erster US-Deal, und ich hab nicht nur einige Kröten investiert,
sondern vor allem ziemlich viel Ellbogenschmalz, Nerven und Zeit für
die Restaurierung...

CONGA:
Hätte ich nur eine einzige Conga zur Verfügung, wäre das spontan
meine 11.5" Valje/LP, einfach weil sie so vielseitig ist, in mittlerer Stimmung
immer noch einen runden Basston hat, aber die Slaps auch gut kommen
auf dem superseidig-glatten Skin on skin-Fell (Wieder mal ein US-Deal).
Außerdem hat sie einfach eine wunderschöne Form.

Dürfte ich zwei mitnehmen, wären es "Natürlich" meine Gon Bops - meine Babies halt :D

Tja, das waren meine Instrumente, wo ich eine Auswahl hätte,
ansonsten liebe ich meine AFRO-Messing Timbales,
und vom Kleinkram anzufangen lohnt irgendwie nicht,
Kuhglocken? Wahrscheinlich wäre es die JCR Bell..

So, nun seid Ihr dran!
 

Anhänge

  • closeup.jpg
    closeup.jpg
    200,4 KB · Aufrufe: 129
  • Valje conga.jpg
    Valje conga.jpg
    200,2 KB · Aufrufe: 144
Klangone
Klangone
HCA Percussion
HCA
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
28.12.07
Beiträge
1.987
Kekse
6.211
O-kaaay ...
Also entweder liebt Ihr eure Inschtrumende
nicht so wie ich - oder Ihr übt alle soviel,
dass ihr gar nicht mehr ins Board kommt :)
 
zwar
zwar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.01.20
Registriert
19.02.07
Beiträge
179
Kekse
378
Ort
Frielendorf
hey mike,

also wenns brennen tät, würde ich nach menschen und katzen erstmal meinen kontrabass in sicherheit bringen. gefolgt von meinem studiorechner und meiner gitarre, danach die bongos und bleketen rausholen, in der hoffnung, dass die timbales mehr hitze abkönnen.

alleine auf ner insel wärs auch der kontrabass...

aber es brennt ja nicht!

:great:zwar
 
Zuletzt bearbeitet:
G
gueni
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.04.13
Registriert
17.08.09
Beiträge
170
Kekse
39
Ort
Hohenroda- Hessen
Hallo Mike!
Was würde ich mitnehmen? Also: E-Bass ad 1, aber da ja kein Strom vorhanden ist, die A-Gitarre. Ja und dann den ganzen
Percussionkrempel, falls gestattet!
Gruss Günter
 
Klangone
Klangone
HCA Percussion
HCA
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
28.12.07
Beiträge
1.987
Kekse
6.211
Tja, ob´s brennt oder nicht, kann ich natürlich nicht sagen ;)

Ist schon interessant, dass hier Kästen mit Saiten drüber bevorzugt werden
Aber da kann man ja ach prima drauf trommeln :)

Mir fällt übrigens gerade noch mein schöner Holzstuhl (nein, kein Cajon) ein,
der auch prima Rumbasounds hervorbringt...
 
LaSonera
LaSonera
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.03.21
Registriert
11.01.05
Beiträge
53
Kekse
0
Moin moin!

Alsoooo... mit meinem Leben verteidigen wäre vielleicht zu hoch gegriffen...
Aber als ein allseits bekannter Percussionist ;) sich neulich meine neue Gon Bops Alex Acuna Bongo für einen Gig ausgeliehen und ohne zu fragen mit Sticks drauf rumgeballert hat, hab ich ihn hinterher verhauen :D;):rolleyes:
Zählt das auch?
Und meine Giovannis und mein Signature Cajon stehen in meinem Testament... :redface:

Besitos,
Su
 
ollicajon
ollicajon
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.12
Registriert
21.09.08
Beiträge
217
Kekse
132
Ort
München
Cajones ist das Stichwort. Kein Leben ohne Cajones ;)
 
Jürgen K
Jürgen K
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.11.19
Registriert
09.07.08
Beiträge
603
Kekse
4.218
Ort
Frankfurt am Main
Hallo,

meine Cojones würde ich mit dem Leben verteidigen.

Für den Rest gibt es Schadensersatz.

Bis zu meinem Tode behalten ist trotzt fortgeschrittenen Alters doch etwas hellseherisch.
Wenn es keine außergewöhnlichen Umstände geben sollte: die Kleine Trommel ist schwer zu ersetzen.
Der Rest eher einfach.

Grüße
Jürgen
 
LaSonera
LaSonera
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.03.21
Registriert
11.01.05
Beiträge
53
Kekse
0
Jürgen K;4766293 schrieb:
meine Cojones würde ich mit dem Leben verteidigen.


Lol... wollte ich eigentlich schreiben :D
War mir mangels Cojones nicht möglich... hihi!
 
W
wica
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
27.06.10
Registriert
26.06.10
Beiträge
30
Kekse
385
schon mal was von Eierstöcken gehört ?

Ich mag meine Bodhran sehr, würde ihr aber weder mein Leben, noch die Gesundheit eines anderen Menschen (Stichwort verhauen) unterordnen. Kinder, Kranke und Schwache würde ich mit meinem Leben verteidigen - kein Ding.
 
LaSonera
LaSonera
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.03.21
Registriert
11.01.05
Beiträge
53
Kekse
0
Jo Wica,
na ja, sagen wir mal so....
Die sind nich so "exponiert" :D ;) :rolleyes:
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben