Welches Weltmeister Akkordeon ist das?

von Reija, 10.04.12.

  1. Reija

    Reija Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.08
    Zuletzt hier:
    13.02.15
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    140
    Erstellt: 10.04.12   #1
    Huhuu!

    Nicht erschrecken, aber die Reija existiert noch! Und JA es nagt ein schlechtes Gewissen an mir, dass ich nach so langer Zeit gleich mit einer Frage hier hereinplatze... :engel:

    Wie im Thread-Titel schon erwähnt, würde ich gerne wissen um welches Akkordeonmodell es sich handelt. Von Weltmeister kenne ich nur die üblichen Verdächtigen wie Stella, Meteor und eben aktuellere Modelle.

    05042012032.jpg
    05042012034.jpg

    Die Bilder sind leider nicht so toll, aber man kann doch alles erkennen (hoffe ich). 3-chörig, 96 Bässe und allein das Diskantverdeck dürfte schon ausreichen, dass viele sicher wissen worum es sich handelt.

    Wäre sehr dankbar für eure Hilfe bzw. der eigentliche Akkordeonbesitzer erst recht :)

    LG Reija
     

    Anhänge:

  2. Ippenstein

    Ippenstein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    4.124
    Ort:
    Klingenthal
    Zustimmungen:
    570
    Kekse:
    6.729
    Erstellt: 10.04.12   #2
    Huhu,

    schön, daß Du wieder da bist. :knuddel:

    Das müsste ein "Serie 30" aus den späten 50er Jahren sein.

    Viele Grüße

    Ippenstein
     
  3. Reija

    Reija Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.08
    Zuletzt hier:
    13.02.15
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    140
    Erstellt: 10.04.12   #3
    Genau auf dich habe ich gewartet! Ich wusste auf dein Wissen ist Verlass *zurück-knuddel*

    Nun, Serie 30 sagt mir mal gar nichts. Ich hatte das Instrument nur sehr kurz in der Hand und es war auf der Diskantrückseite eine Nummer eingraviert. Ich glaube die erste Zahl war 59 (muss ich mir nochmal anschauen). Könnte das die Jahreszahl der Herstellung sein?

    Danke für deine schnelle Antwort!
     
  4. Ippenstein

    Ippenstein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    4.124
    Ort:
    Klingenthal
    Zustimmungen:
    570
    Kekse:
    6.729
    Erstellt: 10.04.12   #4
    Mir wurde mal gesagt, daß die Zahl damit nichts zu tun hätte. Ich weiß es leider nicht, ob und wie man diese Zahlenkombination aufdröseln kann. Ich werde aber mal einen alten Hasen fragen.

    Serie 30 bildet den Übergang zum "modernen" Akkordeon. Die Registerschaltungen entsprachen schon den heutigen Mechanismen, die Diskantachse war aber aus Messing. Die Clavishebel waren noch dicke Drähte und das Instrument hatte noch so einige Besonderheiten.

    Viele Grüße

    Ippenstein
     
  5. Reija

    Reija Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.08
    Zuletzt hier:
    13.02.15
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    140
    Erstellt: 10.04.12   #5
    Dann kann ich ja ruhigen Gewissens ausrichten, dass das Instrument keine Goldgrube ist :D (hatte ich aber nach einem kurzen Anspielen schon leise erwähnt, wollte nur das Akkordeon nicht in seine Bestandteile zerlegen und lieber den Weltmeister-Profi hier fragen).

    Es ist ein Erbstück und wurde als "besseres Instrument" tituliert. Daraufhin hat der jetzige Besitzer wohl sein anderes Akkordeon verkauft. Aber so langsam scheint er selbst von der Qualität nicht mehr so überzeugt zu sein und spekuliert wohl auf einen Kauf eines anderen Instruments.

    Verkauft wird dieses Weltmeister "Serie 30" nicht, er wollte nur die Geschichte von diesem Akkordeon erfahren und wissen was er da in den Händen hält. Mir geht es da ganz genau so. Ich finde es nur sehr schade, dass es von Weltmeister einfach keine "Zusammenfassung" der Modelle gibt, so wie es bei Hohner der Fall ist. Ich könnte altes Prospektmaterial etc verschlingen wie einen Roman.
     
  6. Ippenstein

    Ippenstein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    4.124
    Ort:
    Klingenthal
    Zustimmungen:
    570
    Kekse:
    6.729
    Erstellt: 10.04.12   #6
    Vielleicht mag Dich meine Katalogisierung im WM-Forum ein wenig trösten. Wenn ich Glück habe, kann ich vielleicht auch mal alte Kataloge etc. ausleihen und einscannen. :)

    Die Serie 30 ist ein Serienmodell, also nichts besonderes. Das Solistenmodell war zu dieser Zeit bereits die S-4.

    Viele Grüße

    Andreas
     
  7. Reija

    Reija Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.08
    Zuletzt hier:
    13.02.15
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    140
    Erstellt: 10.04.12   #7
    Sollte mich dann wohl auch mal im WM-Forum anmelden. Bin ja neugierig und werde das dann die Tage in Angriff nehmen. Da werde ich bestimmt einige Stunden was zu lesen haben.

    Die Weltmeister S 4 sagt mir sogar etwas. Habe zwar noch nie auf einer gespielt, aber die Spitzenmodelle kennt mein Gehirn schon :D

    Nochmal vielen lieben Dank für deine Informationen. Ich werde sie unverzüglich weiterleiten.

    LG Reija
     
  8. Ippenstein

    Ippenstein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    4.124
    Ort:
    Klingenthal
    Zustimmungen:
    570
    Kekse:
    6.729
    Erstellt: 10.04.12   #8
    Gern geschehen. Momentan baue ich eine S-4 von ca. 1963 wieder neu auf. Wenn die fertig ist... hmmmmmmmmmmm... :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Reija

    Reija Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.08
    Zuletzt hier:
    13.02.15
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    140
    Erstellt: 10.04.12   #9
    Hm...jetzt werde ich doch etwas neidisch ;)

    Auch wenn ich derzeit kein Weltmeister besitze, hängt mein Herz (ja, ich besitze eins :twisted:) doch sehr an Weltmeister. Immerhin kam ich durch ein Stella 72 Bass zum Akkordeon und bin dieses Jahr seit 20 Jahren dabei. Jubiläum also...ohh, das muss gefeiert werden! Gut das ich mich eben selbst daran erinnert habe :D
     
  10. Ippenstein

    Ippenstein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    4.124
    Ort:
    Klingenthal
    Zustimmungen:
    570
    Kekse:
    6.729
    Erstellt: 10.04.12   #10
    Ob Du wirklich neidisch werden mußt? Guck Dir mal die Ausgangsbilder an... Und Schimmel hatte die auch noch, das Zelluloid löste sich von der Baßplatte... usw... also mal volles Programm... momentan ist sie in 1000 Teile zerlegt. :rolleyes:

    Wenn sie fertig ist, darfst Du sie gerne mal spielen.

    Viele Grüße

    Ippenstein
     

    Anhänge:

  11. Vogt

    Vogt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.09
    Zuletzt hier:
    21.03.15
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    80
    Erstellt: 11.04.12   #11
    Hallo, es ist kein Serie 30 sondern ein Serie 90 , woraus dann " Gigantilli " wurde.

    Sind aber solide Instrumente und wenn du Glück hast mir it.Stimmplatten .

    Gruß vogt :)
     
  12. Reija

    Reija Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.08
    Zuletzt hier:
    13.02.15
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    140
    Erstellt: 11.04.12   #12
    @Ippenstein: Ein Ausflug nach Bamberg wäre doch mal was. Aber bis dahin: Erst einmal fröhliches Schaffen :great:

    @Vogt: Das ist ja eine ganz neue Erkenntnis. :gruebel: Wann wurde denn die Serie 90 gebaut? Kannst du einige Eckdaten zum Instrument sagen? Mir ist gestern beim Suchen im Internet noch aufgefallen, dass es dieses Akkordeon auch mit 96 Bässen und 4-chörig gab. Zumindest stehen einige davon in diversen Kleinanzeigen und eines dieser Modelle wurde sogar als Weltmeister Stella angepriesen, da musste ich dann doch mit dem Kopf schütteln.

    LG Reija
     
  13. Ippenstein

    Ippenstein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    4.124
    Ort:
    Klingenthal
    Zustimmungen:
    570
    Kekse:
    6.729
    Erstellt: 11.04.12   #13
    Danke Dir. Bald wird sie fertig sein, dann gibt es eine Klangprobe. :)

    Im WM-Forum kannst Du Dir den Katalog von 1962 ansehen. Da werden die Serie 90 und die Gigantili vorgestellt.
    Dann hatte mich das vorliegende Akkordeon getäuscht. Die Serie 30 hatte ich nicht mehr genau im Kopf, jedoch hatte die eben dieses goldeloxierte Verdeck, während ich die Serie 90 mit einem anderen Verdeck und anderen Registergruppen kenne.

    Viele Grüße

    Ippenstein
     
  14. Reija

    Reija Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.08
    Zuletzt hier:
    13.02.15
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    140
    Erstellt: 11.04.12   #14
    Den Katalog von 1962 habe ich schon angeklickt. Die Serie 90 ist dort mit einem etwas anderem Verdeck abgebildet, die Formen der Registerdrücker stimmen aber überein. Also müsste es die Serie 90 mit verschiedenen Diskantverdecken gegeben haben? Fragen über Fragen...:confused:
     
  15. Ippenstein

    Ippenstein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    4.124
    Ort:
    Klingenthal
    Zustimmungen:
    570
    Kekse:
    6.729
    Erstellt: 11.04.12   #15
    Das wäre dann auch zeitbedingt. In den späten 50ern hatte man diese goldeloxierten Verdecke, in den 60ern änderte sich das. Barcarole hatte z.B. alle zwei Jahre neue Verdecke...

    Viele Grüße

    Andreas
     
  16. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    4.151
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    616
    Kekse:
    13.373
    Erstellt: 11.04.12   #16
    Das Ergebnis der Mangelwirtschaft - immer wenn ein Rohstoff aufgebraucht war, hat man den nächsten genommen...
     
  17. Ippenstein

    Ippenstein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    4.124
    Ort:
    Klingenthal
    Zustimmungen:
    570
    Kekse:
    6.729
    Erstellt: 11.04.12   #17
    Das hatte mit Mangelwirtschaft nichts zu tun. Die Verdeckgestaltung war sehr variantenreich, die Komponenten blieben unterm Strich aber die gleichen. Von einem Mangel an Gütern kann also keine Rede sein, eher an einem Überschuß kreativer Gestalter...

    Hier mal eine Auswahl an verschiedenen Verdecken: http://www.google.de/search?q=barca...A&biw=1111&bih=639&sei=47KFT5fBJc6N4gS5hMHuBw

    Viele Grüße

    Ippenstein
     
Die Seite wird geladen...

mapping