Westerngitarre hat Aussetzer beim perkussiven "Klopfen"?

von Skinny Jeans, 10.02.19.

  1. Skinny Jeans

    Skinny Jeans Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.11
    Zuletzt hier:
    15.02.19
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.02.19   #1
    Hallo,

    habe eine Cole Clark Fat Lady 2 und spiele gerne mal perkussiv, schlage also auf den Body, um einen schönen Beat zu machen etc.
    Wenn ich zu fest haue, gibt es kurze Aussetzer für 2-3 Sekunden. Ich benutze Line6 Funk, hat es damit was zu tun bzw setzt bei der "Erschütterung" eher der Funk aus oder ist es was an der Buchse?
    Meine, das war früher nicht oder weniger :/

    Danke für Tipps. Irgendwas locker vllt drin?

    lg, matt
     
  2. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    59.219
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    16.986
    Kekse:
    229.683
    Erstellt: 10.02.19   #2
    Das klingt für mich nach einem mechanischen Problem, der Funkstrecke sollte es eigentl. egal sein, was für ein Signal sie überträgt ...

    Allerdings bin ich kein Funk-Fachmann und weiß auch nicht, ob es da einen Limiter gibt, der zu laute Signale "dämpft" ... :nix:
     
  3. Skinny Jeans

    Skinny Jeans Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.11
    Zuletzt hier:
    15.02.19
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.02.19   #3
    gibt es so limiter in akustik gitarren?
    das könnte es wirklich sein! aber noch nie gehört davon..
     
  4. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    59.219
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    16.986
    Kekse:
    229.683
    Erstellt: 10.02.19   #4
    Die Gitarre selbst dürfte so was nicht haben, aber es kann sein, dass das Eingangssignal im Sender evtl. "bearbeitet" wird.

    Das würde ich einfach mal testen, indem ich ein Kabel und keinen Funk als Verbindung zum Amp/zur PA nutze.
     
  5. Skinny Jeans

    Skinny Jeans Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.11
    Zuletzt hier:
    15.02.19
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.02.19   #5
  6. Jakari

    Jakari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.16
    Beiträge:
    820
    Ort:
    Wald
    Zustimmungen:
    618
    Kekse:
    1.797
    Erstellt: 10.02.19   #6
    Ich würde auch auf nen limiter tippen, der einsetzt, wenn ein "Peak" erreicht ist. Einfach als ne Art Schutz, damit es Dir nichts zerschießt, bzw Feedback vermeidet.
    Haben ein ähnliches Problem bei unserem Mischpult im P-Raum.

    Kenne die Gitarre jetzt nicht, aber vielleicht ists auch möglich, dass die Batterie so langsam down ist?

    Wenn das auszuschliessen ist, dann, wie @peter55 schrieb, mal ohne Funke probieren.
     
  7. OldRocker

    OldRocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.16
    Zuletzt hier:
    18.02.19
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    1.280
    Kekse:
    6.810
    Erstellt: 12.02.19 um 12:06 Uhr   #7
    Hi,

    erinnert mich stark an nen Fall den ich mit nem Kunden hatte, wobei`s um ne Hanika Basis Cut mit AER AK 30 Pickup ging.
    Der Kunde spielt Flamenco. Setzt er nun die typische Schlagtechnik ein, ging nach jedem 4.-10. Schlag auf die Decke der Sound mit raschem Fade Out für ca. 5 Sekunden weg um dann mit leicht raschelndem Fade In wieder zu kommen. Der Preamp des Systems war mit dem Pegel schlicht überfordert und tauchte quasi ab.
    Lösung brachte hier das Fishman Prefix Premium Blender System, welches in der Flamenco Szene eingesetzt wird weil es die Input Pegel erträgt und umsetzen kann.

    Vielleicht hat nicht die Sendeanlage sondern dein Pickupsystem dieses Problem!?

    Gruss,
    Bernie
     
  8. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    18.02.19
    Beiträge:
    3.727
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    2.146
    Kekse:
    44.555
    Erstellt: 12.02.19 um 18:34 Uhr   #8
    So ein Deckenabnehmer kann auch beim Klopfen einen relativ hohen Pegel bei kleinen Frequenzen (nahe Gleichstromanteil) erzeugen. Wenn der im Limiter oder Auto Gain zuschlägt, kann er diesen Regler "zustopfen". Erst nach seiner Decay Time kommt wieder was.
    Dagegen könnte man mit einem Hochpass (kleiner Koppelkondensator) etwas unternehmen, möglichst weit vorne in der Signalkette.
     
Die Seite wird geladen...

mapping