wie spielt amn das in diesem fall

von plumpsi, 24.11.04.

  1. plumpsi

    plumpsi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.04
    Zuletzt hier:
    7.06.07
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Klueß
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.04   #1
    hi
    also das is n auszug aus the scientist von coldplay wie spiel man die hi hat
    zur beschreibunmg in dem lie s´teht use wrist one handed und das heißt für mich mach das mitm handgelenk und mit einer hand des würd ich aber grad so mit 2 händen hinkriegen also was sagt ihr jetz dazu?:
    außerdem muss ich denn au noch ghost notes speilen und das weiß ichg gar nich wied as geht


    HH|xgxgxgxgxgxgxgxg|xgxgxgxgxgxgxgxg||
    Sn |----o-------o---|----o-------o---|
    Bd |o-------o-o-----|o-o-----o-o-----|
     
  2. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    14.531
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.542
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 24.11.04   #2
    aaalso...

    hinsetzten, hinhören:
    dann die ersten 2 minuten und 17 sekunden abwarten (bis der gesang und das geklimper vergangen ist), und dann ...
    wo ist das problem?!
    ich verstehe deine unklarheit irgendwie nicht! ist doch n ganz normaler einsteigergroove... man hört halt nicht genau wie er die hi-hat anspielt, er spielt sie aber glaube ich ganz normal mit achtel. später setzt er dann einen schellenring oder so ein.. oder er hat sich n paar klimpernde cola-dosen auf die hat montiert :D

    und deine notation oben stimmt auch soweit! einfach spielen, fühlen, ..... langweilen! :great: (=>ansichtssache)

    gruzz lim
     
  3. -Tony Hajjar-

    -Tony Hajjar- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    28.04.14
    Beiträge:
    643
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    267
    Erstellt: 24.11.04   #3
    limerick: hast du überhaupt gelesen was er geschrieben hat?
    die tabs sind von ner Tabseite.

    zur erklärung das g sind ghostnotes, und da da einhändig steht wird es auch sicher kein einsteigergroogve sein, denn (ich weiß jetzt nicht wie schnell das lied ist) 16tel mit einer hand ab Standarttempo (was weiß ich 120-130) muss man doch schon recht locker sein, damit das so vor sich hin geht ohne zu verkrampfen, denn die schwierigkeit ist ja immernoch das du jeden 2ten schlag nicht ganz leise spielen musst.
    eignen würde sich da diese wipptechnik (weiß den genauen namen nicht) eignen. beim ersten schlag schlägst du mit dem Stickschaft auf die Kante der HH und beim zweiten machst du mit deiner hand schon ne aufwärtsbewegung aber lässt den tick noch mal KONTROLLIERT fallen, so das er mit der spitze auf die glatte oberfläche der HH kommt.
    wenns mit einer hand nicht geht, machs mit 2 händen wenns orginaltempo sein soll, oder taste dich mit 70-80 BMP einhändig ran....
     
  4. Grooveguru

    Grooveguru Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.04
    Zuletzt hier:
    29.08.10
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Wernigerode
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.04   #4
    @ Toni Du hast es eigentlich schon beantwortet nur mit einem kleinen aber wichtigen Fehler. Es gibt keinen zweiten Schlag.

    Erläuterng folgt nun nochmal: :D

    Das sind sogenannte Accent Taps auf der HH. Das bedeuted wie gesagt das du betonten und unbetonten Schlag im Wechsel auf der HH spielst. Ist eine Frage der Technik die du gut mit Rudiments üben kannst. Du solltest versuchen erst einmal nur die betonten Schläge auf die Beckenkante des HH spielen. Wenn du die in dem gewünschten Tempo drauf hast, was nicht allzu schwer sein sollte, versuche nach dem Schlag den Stock kurz über der HH zum stehen zu bekommen (ca 5mm) und nicht gleich wieder hoch zugehen zum nächsten Schlag. Wenn das klappt gehts so weiter:



    1.) Downstroke auf die Bckenkante so das der Stock nach dem Schlag ca. 5 mm über dem Becken hält. Also den Rebound stoppen.
    2.) Wenn du nun zu nächsten Schlag ausholst läßt du dein Handgelenk einfach kurz abknicken und tippst somit auf die Fläche des HH.
    3.) nächster Downstroke

    Also spielst du im Endeffekt Achtel mit kurzen Taps dazwischen. :rock:

    Um das mit einem gewissen Speed zu spielen bedarf es schon ein bisschen Übung also ran an den Speck. :D
     
  5. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    14.531
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.542
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 25.11.04   #5
    dann hör dir das lied erst mal an junge!! :rolleyes:

    gruzz limerick

    ach, die antwort auf deine frage: Ja,hab ich!...
     
Die Seite wird geladen...

mapping