YAMAHA: Sound aus SY99 ins S90XS übertragen

  • Ersteller Gast 2455
  • Erstellt am
G
Gast 2455
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
14.11.16
Registriert
14.06.11
Beiträge
56
Kekse
0
Ort
Düsseldorf
Hallo zusammen,

ich hoffe, ich werde nicht direkt gefaltet wegen meiner Frage:(:
Im SY99 (mein bisheriges Haupt-Board) gibt's den Sound ME*Emperor, sehr geil für das Intro von Nena's "Irgendwie, irgendwo, irgendwann".
Da ich mir nun den S90XS zugelegt habe (ALTER FALTER!:D), und dieser Sound leider nicht weiter in den Presets vorhanden ist (leider auch nichts vergleichbares:gruebel:), würde ich den Sound aus der alten Kiste gerne in die Neue übertragen.:redface:

Vorab: Ich habe noch nie Sounds am PC bearbeitet, bin also abgesehen von ein bissche Effektschrauberei ein Preset-User :(. Habe aber den Vorsatz, mit dem neuen Instrument nun auch neue Wege einzuschlagen ;)...

Für die Antwort, ob das also überhaupt geht (das nehm ich doch mal an), und wenn ja, wie genau ich es mache, wäre ich seeeeeeehr dankbar!!!!!:great:

Die Sounds für den alten SY99 sind alle noch auf Disketten gespeichert. Das nur noch für den Hinterkopf.
Ich danke schonmal im Voraus in der Hoffnung, dass Ihr mir helfen könnt!

Gruß
Tobi
 
Eigenschaft
 
Martman
Martman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.21
Registriert
14.09.05
Beiträge
4.965
Kekse
21.580
Ort
Hamburg
Komplett ausgeschlossen. Vergiß es. Keine Chance.

Die Daten im SY99-Format (also noch nicht mal MIDI-Sysex-Dump) funktionieren sowieso schon mal nur in SY99 und Konsorten; das Dateisystem der Diskette selbst muß nicht mal zwingenderweise von irgendeinem anderen Gerät lesbar sein. Das ist ungefähr so, wie wenn du eine im Amiga 500 oder Atari ST formatierte und bespielte Floppy in einen Windows-PC steckst.

Dann hat der S90XS eine völlig andere Klangerzeugung drin als die SY99. Allein schon die samplebasierte Klangerzeugung hat Yamaha zwischenzeitlich mindestens einmal komplett neu entwickelt und dabei jegliche Abwärtskompatibilität über den Haufen geworfen. Mal ganz davon abgesehen, daß im Sample-ROM des S90XS wahrscheinlich nicht ein einziges Originalsample aus SY99-Zeiten übrig sein dürfte. Wenn du ganz viel Pech hast, ist ME*Emperor ein FM-Sound, und FM kann der S90XS gar nicht.

Auch ein händischer Nachbau (jeden einzelnen Parameter des Sounds nach und nach an der SY99 ablesen und per Hand am S90XS einstellen) ist schwierig bis unmöglich. Wie gesagt, die SY99 kann FM, der S90XS nicht. Und es gibt sicherlich auch Spitzfindigkeiten in der samplebasierten Klangerzeugung der SY99, die im S90XS so nicht funktionieren müssen. Selbst wenn der Sound strukturell im S90XS nachbaubar wäre, bräuchte man entweder die originalen Samples (mit 99,9%iger Wahrscheinlichkeit nicht vorhanden) oder ähnliche (was dann wieder Anpassungen im Rest der Klangformung notwendig macht). Übernehmen der reinen numerischen Werte von SY99 nach S90XS ist auch Quatsch, weil die klangformenden Komponenten des S90XS - Filter, Hüllkurven, LFOs usw. - auf dieselbe Zahl mit sehr großer Wahrscheinlichkeit anders reagieren als bei der SY99, das heißt, da wird man Stück für Stück nach Gehör arbeiten müssen. Ein Riesenaufwand, den dir hier übrigens mit ziemlicher Sicherheit niemand abnehmen wird.


Martman
 
toeti
toeti
Keys
Moderator
Zuletzt hier
19.09.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
14.810
Kekse
21.474
Ort
Herdecke
Die Chance das die Samples da sind ist meines Erachtens nach recht groß, weil viele der alten Sachen einfach mitgenommen werden. Ich würde mal schauen, ob du in der Preset Liste nicht sogar einen ähnlichen Sound findest. Bzw. mehrere.
 
Michael Burman
Michael Burman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.09.21
Registriert
13.01.06
Beiträge
9.129
Kekse
12.701
Ort
Frankfurt am Main
Tja, dazu muss man wissen, was dieser "ME*Emperor" Sound ist bzw. wie er klingt. Da der S90XS keinen Sampler an Bord hat, wird man auch nicht einfach absampeln können, sondern mit vorhandenen Samples arbeiten müssen. Ohne Erfahrung im Sound Programming nicht so einfach. Bzw. wie nah man an das Original kommen kann, hängt außerdem vom Original-Sound und dem Sample-ROM des S90XS ab.
 
Boogie_Blaster
Boogie_Blaster
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.10.15
Registriert
21.08.06
Beiträge
1.276
Kekse
6.503
Jeder halbwegs fähige Soundprogrammierer wird Mittel und Wege finden, den gewünschten Sound auf einem S90XS zufriedenstellend nachzubauen - auch ohne FM und ohne Sampler.
Ein Patentrezept dafür gibt es jedoch nicht - auch ein Profi muß da ein wenig experimentieren.
Da muß sich jemand ransetzen, der a) die Tonerzeugung des S90XS bedienen kann und b) ein Händchen für so was hat, sprich in der Lage ist, den gewünschten Klang zu analysieren, ggf. in Bestandteile zu zerlegen und mit den Mitteln des S90XS zu emulieren.

Mein Tip wäre der gleiche wie der von Toeti: ein vergleichbares S90XS-Preset auswählen, das die musikalische Funktion ähnlich gut erfüllt...
Davon ausgehend könnte man erste, vorsichtige Schritte ins Reich der Klangprogrammierung wagen. Z.B. unterschiedliche Wellenformen ausprobieren und schaun, was passiert. Verstehen, welches Element der Voice für welchen klanganteil zuständig ist etc...
 
strogon14
strogon14
HCA MIDI
HCA
Zuletzt hier
16.09.21
Registriert
31.12.07
Beiträge
4.551
Kekse
11.884
Ort
Köln
ME*Emperor ist Factory Preset P2-D09. Leider ist aus dem Manual nicht ersichtlich, welcher Voice Mode benutzt wird, d.h. ob hier AFM und/oder AWM Elemente zum Einsatz kommen. Das solltest du zuerst nachschauen.

Wenn der Sound AWM Elemente hat, schau nach, welche Waveforms benutzt werden. Eine Liste der Waveforms findest du auf Seite 158f. des englischen Handbuchs. Dann schaue in den Waveforms des S90XS, ob du dort ähnliche findest.

Falls AFM-Elemente benutzt werden, musst du diese auf dem S90XS mit entsprechenden Waveforms nachempfinden.

Am besten schaltest du beim Originalsounds nacheinander mal alle Elemente auf Solo und suchst dafür jeweils auf dem S90XS einen ähnlichen Sound. Dann fügst du diese Sounds zusammen und schraubst solange an den Einzelsounds herum, bis es passt. Viel Spaß (Ernst gemeint)!

Wenn du mal ein Audio-Beispiel des Sounds postest, könnten wir dir vielleicht mehr weiterhelfen. Bei Synthmania ist der SY99 leider nicht vertreten und beim TG77 ist der Sound nicht dabei. :(

Chris
 
G
Gast 2455
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
14.11.16
Registriert
14.06.11
Beiträge
56
Kekse
0
Ort
Düsseldorf
Vielen Dank für eure Antworten!
Boogie_Blaster & strogon14; Ihr habt mich dazu gebracht mich ein bisschen mit der Klangprogrammierung rumzuexperimentieren!!!:great:

Bei ME*Emperor handelt es sich um einen "Orchesterschlag", dem ein 'glasiges', sphärisches Pad folgt... mittlerweile habe ich genau das gleiche Pad auch auf dem S90XS gefunden, obwohl ich davon überzeugt war, nach mittlerweile drei "Streifzügen" durch die Klangwelt des Instruments diesen Sound definitiv nicht gehört zu haben...:gruebel:
Vielleicht liegt es daran, dass ich mich zu sehr auf den Schlag zu Beginn konzentriert hatte, aber dazu haben wir ja auch nen Drummer...
Leider weiß ich grad nicht, wie der Sound heißt, falls das irgendjemanden interessieren sollte, jedenfalls klingt er zu 100% identisch mit dem Pad, das auch im ME*Emperor enthalten ist...

Anyway... danke für eure Hilfe, und auf bald!;)

Toby
 
Daddel B.
Daddel B.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.21
Registriert
23.09.07
Beiträge
1.304
Kekse
1.954
Ort
bei Oldenburg/NDS
Im Motif gibt es diesen Sound (wenn ich den meine den Du meinst ;) )
Dieser Sound wurde von Peter Krischker programmiert. Bin mir ziemlich sicher dass der für den S90XS auch angeboten wird.
Hinterlasse mal ein Soundbeispiel dann wissen wir mehr.
 
strogon14
strogon14
HCA MIDI
HCA
Zuletzt hier
16.09.21
Registriert
31.12.07
Beiträge
4.551
Kekse
11.884
Ort
Köln
Ich habe in den Weiten des Netzes gerade doch noch ein Demo für den Sound "ME*Emperor" gefunden:

http://fmdx7.music.coocan.jp/rcm02/01-01.mp3

Das Sample des Padlayers habe ich sofort wiedererkannt, da es auch auf dem SY85 verfügbar ist. Es heißt dort "Mellow" (INT #213). Dieses ist einfach mit einem Orchestral-Hit ("OrchHit1" #217 oder "OrchHit2" #218) am Anfang kombiniert. Der Sound sollte sich mit jedem sample-basierten Yamaha-Synth seit dem SY77 einfach nachbauen lassen, die beiden Samples gibt es sicher überall.

An den OT: wenn du gleich ein Soundbeispiel zur Verfügung gestellt hättest, hätten wir dir schon vor einem Jahr helfen können! :nix:

Chris
 

Anhänge

  • mellow.wav.zip
    68,1 KB · Aufrufe: 141
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
ArtSoundz
ArtSoundz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.09.21
Registriert
29.04.07
Beiträge
947
Kekse
1.696
Ort
Hannover
Respekt an Chris, dass er sich an "alte" Threads erinnert und eine Lösung anbietet :great:
 
G
Gast 2455
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
14.11.16
Registriert
14.06.11
Beiträge
56
Kekse
0
Ort
Düsseldorf
Offengestanden war das Thema für mich längst abgehakt; mit "Yellow River" (wieso zur Hölle heißt ein Sound so???) bin ich sehr zufrieden...

trotzdem Danke für die späte aber echt starke Antwort!!!

Wie stelle ich denn hier am einfachsten ein Soundbeispiel ein??
 
strogon14
strogon14
HCA MIDI
HCA
Zuletzt hier
16.09.21
Registriert
31.12.07
Beiträge
4.551
Kekse
11.884
Ort
Köln
Entweder Dateianhang zu deinem Post hochladen (dummerweise erlaubt das Board keine Dateien mit .wav-Endung, deswegen einfach in ein ZIP-Archiv packen) oder besser einen Soundcloud-Account (oder box.net) anlegen, dort hochladen und hier verlinken.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben